Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 26.

  • Hi Rotzopf ! Ich nehme Orchideendünger von Neudorff für meine Phalaenopsis. Alle stehen am Nordfenster und werden damit in eher schwacher Konzentration alle 4 Wochen gedüngt. Grüße,Orchi67

  • Hallo Lena, vielen Dank für Deine Antwort ! Habe sie leider jetzt erst gesehen. Die Bulbo ist von den Temperaturen schon in den Bereich wie von Dir angegeben. Ich hab mal gelesen ,daß es auf die gleichmäßige Feuchtigkeit/Dünger(Sommer) ankommt. Auch dies wär ja mit Deinen Angaben identisch. Weiter konnte ich vor längerer Zeit im Internet lesen,daß diese Bulbo eher schwer zur Blüte kommt.Ich finde jedoch gerade diese Blüte mit den langen "Haaren" so schön. Aus jeden Fall wächst(langsam) sie und s…

  • Liebe Orchifreunde ! Meine Bulbophyllum medusae blüht immer noch nicht ??!! Was könnte ich falsch machen ? Ich habe sie in einer flachen viereckigen Schale Seramis gepflanzt. Sie bekommt immer wieder(langsam) neue Bläter aber keine Blühten. Standort/Pflege:hell(keine pralle Sonne),bis ca.28Grad/Nacht bis 15 Grad. Regelmäßig sprühen und jede zweite Woche leicht düngen. Wer hat eine Rat für mich?Was könnte ich noch optimieren? Danke,Orchi67

  • Hallo domdiablo ! Ich war war auch für etwa 2 Wochen im Urlaub. Meine Phalaenopsis habe direkt vor Abreise ausreichend gewässert und sie haben es gut überstanden. Ich würde ein Nordfenster empfehlen damit die Wärme nicht zu stark wird. Meine andren Orchis(mit Übertopf) hatte ich in einem großen Wäschekorb mit etwas Wasser gefüllt. So hatten sie zusätzlich noch eine erhöte Luftfeuchtigkeit. Beste Grüße, und einen angenehmen Urlaub ,Orchi67

  • Hallo Wolfgang ! Nach langer Zeit wieder ein Foto meiner Bulbophyllum medusae. Sie hat den Sonnenbrand nun doch überstanden und hat 2 neue Blätter ,die auch neue Wurzeln haben, bekommen.Mit der B.medusae muß man wohl viel Geduld mitbringen! Beste Grüße, Ronald(Orchi67)

  • Re: Phalli zu TODE gepflegt

    Orchi67 - - Pflegeprobleme

    Beitrag

    Hallo Gartenfrosch ! Da habe ich auch kaum noch Hoffnung ! Wenn Du es doch versuchen möchtest, schlage ich diese Schritte vor: - gesamte Pflanze mit warmen Wasser vorsichtig abbrausen(ohne Wurzelbereich) - vertrocknete Wurzeln abschneiden - jeden Tag 2x sprühen ( von unten) - und viel Geduld ... ! Beste Grüße, Orchi67

  • Hier noch ein Bild von einer D. Berry Oda

  • Hallo Lena ! Das müßte doch D. Berry Oda sein. Die habe ich auch und sie müßte sehr duften(in Richtung Weichspüler). Damit sie blüht ,braucht sie im Sommer eine Temperaturabsenkung bis ca. 10 Grad. Eine sehr schöne Orchi ! Grüße,Ronald

  • Hallo Gwendoline ! Ich habe zwar keine Zygo aber drei Oncidium. Sie klettern auch. Wenn die Orchis zu viel aus dem Topf gewachsen sind,warte ich immer bis die Blüte vorbei ist. Dann entferne ich die Blüten(unten abschneiden) und topfe um. Alte Bulben(nur weiche !) entferne ich auch noch. Beste Grüße,Orchi67

  • Re: Phaleanopsis, was ist das?

    Orchi67 - - Pflegeprobleme

    Beitrag

    Hallo Gwendoline ! Ich gebe kuerzlich Recht es könnte ein Kälteschaden sein. Wenn die Orchi direkte Sonne bekommen hat,könnten es auch Verbrennungen sein. Liebe Grüße,Orchi67

  • Hallo Wolfgang ! Vielen Dank für Deine schnelle Antwort und der Einschätzung das die Pflanze noch lebt ! Genau das habe ich jetzt gebraucht!!! Ja,das Moos liegt nur locker auf. Auf eine neue Bulbe(oder ein anderes Lebenszeichen)warte ich natürlich sehr ! Es waren wirklich nur zwei Stunden und dann diese Brandflecken. Deinen Tipp ,die verbranten Stellen vorsichtig abzuschneiden,werde ich machen ! Vielen Dank für Deine Hilfe !!! Liebe Grüße,Ronald

  • Hallo Wolfgang ! Ich habe ganz vergessen mich zu verabschieden ! Sorry,und liebe Grüße, Ronald

  • Hallo Wolfgang ! Auch von mir ein Glückwunsch für diese B.medusae ! Eine wirklich Super-Orchidee !!! Ich hatte ja meine im August umgetopft und alles war gut. Leider habe ich einen großen Fehler gemacht. Ich stellte sie so oft es geht an die frische Luft(Südseite ohne Sonne!). Da ich an einen Nachmittag nochmal für ca. 4 Stunden zur Arbeit mußte und es total bewölkt war ließ ich die B.medusae draußen stehen. für 2(!) Stunden ist dann doch die Sonne raus gekommen. Nach dem ich zu Hause war,mußte …

  • Hallo Anjaschl ! Die Luftwurzeln sind keine Luftwurzeln sondern Absenker! Wenn sie groß genug sind,kannst Du sie vorsichtig abtrennen und Du hast ein neue Pflanze. Die anderen sind neue Triebe der Mutterpflanze.Da hast Du doch eine sehr schöne Orchidee Wichtig wäre zu wissen,welche Dendrobium Du genau hast.Manche brauchen eine Nachtabsenkung bis 10 Grad für andere ist das wieder zu kalt.Aber ohne Absenkung wohl keine Blüte.Meine Dendrobium Berry Oda z.B. braucht diese Absenkung und blüht derzeit…

  • Hallo Arvenjo ! Das ist keine Cattleya sondern eine Encyclia cochleata auch Octopusorchidee genannt. Die gelben Blüten bedeuten nur,das Blüte nun vorbei ist. Wenn alle verblüht sind,kannst Du den "Stengel" abschneiden.Dann wird sich wieder ein neuer Trieb entwickeln und neue Blüten haben. Ich habe diese Orchi selbst und sie blüht bei mir regelmäßig. Um den Knitterwuchs(Blätter) zu vermeiden,sprühe ich die Orchi ein. Das scheinen sie zu mögen. Ich hoffe,ich konnte etwas helfen ! Beste Grüße,Orchi…

  • Hallo Gartenfrosch ! Vielen Dank ! Das mit dem Foto habe ich probiert hat aber nicht geklappt. Da muß ich wohl noch etwas lernen. Das Bild muß in der Tat nochmal gedreht werden. Ich habe schon lange Orchistäbe die aber auch schon zu kurz sind. Die Pflanzen sollen ja noch etwas größer werden... ! Beste Grüße,Orchi67

  • Hallo Violetta ! Vielen Dank ! LG Ronald

  • Oncidium sweet sugar

    Orchi67 - - Odontoglossum, Spezies und Hybriden

    Beitrag

    Liebe Orchifreunde ! Möchte Euch meine Oncidium sweet sugar vorstellen. Ich habe 3 Pflanzen (zwei in Blüte/Foto). Sie blühen regelmäßig 2x im Jahr und werden immer etwas größer. Blühtentriebe waren anfangs 50 cm nun bei ca.75 cm. angekommen. Meine Kulturbedingungen: Standort: Nordfenster Gießen: Sommer alle 7 im, Winter ca. alle 10 Tage(immer nur durchlaufen lassen und fertig) Sprühen: ja, beendete bei allen 3 Pflanzen den "Knitterwuchs" Düngen: alle 4 Wochen(Sommer), Winter sparsamer Substrat: …

  • Re: Orchideen wie im Winter halten?

    Orchi67 - - Pflegeprobleme

    Beitrag

    Hi jenni85 ! Es kommt darauf an,welche Orchideen Du hast. Dendrobium Berry Oda z.B. brauch Abkühlung bis etwa 10 Grad runter sonst blühen sie nicht. In der Wohnung selbst vertragen einig Nachts 15 Grad für andere wie Phalaenopsis ist das schon zu kalt. Da wären Temperaturen von mindestens 18 Grad angebracht. Beste Grüße,Orchi67

  • Hallo Sonja ! Würde sagen,keine Spinmilbe. Sie sind kleiner als die auf dem Bild. Sie hat sich wohl verlaufen?! Ich hoffe aber ,es kennt sich jemand besser damit aus !! Liebe Grüße, Ronald