Not-Umtopfen

    • Not-Umtopfen

      Hallo Leute.

      Ich habe mir in den letzten Wochen mehrere neue Phalaenopsis gekauft. Zwei davon ließen nun innerhalb der letzten Woche die Mehrzahl ihrer Blüten fallen und eine verlor auch die beiden untersten Blätter. Ich hatte sehr wohl darauf geachtet, daß ich nicht zuviel gieße usw.
      Auch heute war wieder der Zeitpunkt zum Tauchen angesagt. Hierbei prüfe ich zuerst, ob das Substat denn auch trocken ist, war überall der Fall.
      Nachdem nun der Zustand dieser beiden Pflanzen doch immer bedenklicher wurde, habe ich mich dazu entschlossen, trotz Blühte, die Wurzeln genauer anzusehen.
      Dabei habe ich festgestellt, daß bei einer Pflanze das Substrat total versalzt war, überall weiße Verkrustungen und auch muffiger Geruch. Ich hatte angenommen, daß die Orchis vor dem Verkauf relativ neu getopft wären - ist wohl doch nicht immer so.
      Bei der zweiten Phal. war das Substrat außen total trocken. Um so überraschter war ich dann festzustellen, daß zwischen den Wurzeln nicht etwa auch grobe Rinde sondern reichlich Sphagnum-Moos gepackt war. Die inneren Wurzeln waren geradewegs darin eingepackt. Das Moos war total naß und da ich von Außen annahm, daß die Pflanze trocken wäre habe ich natürlich wöchentlich gut gewässert. Von den Wurzeln war so einiges gefault. Diese Teile habe ich dann mit der Hand abgestreift und die Phal. neu in Rindensubstat gepflanzt. Nun bleibt mir nur zu hoffen ..........

      Habt Ihr ähnliche Erfahungen mit Neuzugängen gemacht? Ich hatte wirklich angenommen, daß die Profis besser Arbeit verkaufen würden .......... aber wieder was dazu gelernt.

      LG Michael
    • Re: Not-Umtopfen

      Hallo Michael,

      viele neu gekaufte Orchideen befinden sich in solchen "Moostöpfen". Bettina hat einmal geschrieben, dass sie grundsätzlich alle neugekauften Orchis umtopft, damit ihr keine verloren geht. Gelegentlich fängt man sich bei den Neuen auch Ungeziefer mit ein. Meine Mariposa war letzten Herbst in so einem "Moostopf". Ich habe sie, nachdem ich das bemerkt hatte, so schnell wie möglich umgetopft, sonst wäre Fäulnis das weitere Programm gewesen. Es ist schon eine Zumutung, was manchmal den Kunden angeboten wird.

      LG Violetta
    • Re: Not-Umtopfen

      hallo michael,
      das kenne ich auch, wenn ich mir eine neue kaufe, habe ich mir angewöhnt sobald ich wieder zu hause bin, halte ich meine nase ans substrat, wenn es muffig riecht wird sofort gehandelt. manchmal riecht man aber auch erst den muff wenn man die orchideen gewässert hat.

      LG Lena
      LG Lena
    • Re: Not-Umtopfen

      Danke Lena und Danke auch an Violette.

      Ich war heute bei Dehner und habe Seramis-Substrat gekauft. Dabei habe ich auch nachgesehen welche Orchis im Augenblick auf Lager sind und kam mit einer Vekäuferin ins Gespräch. Sie sagte mir, daß Dehner sehr wohl auf solche Sachen Acht geben würde und nun z.B. immer mehr Orchis bei Produzenten aus Deutschland und nicht mehr bei denen aus Holland kaufen würde.Ob die Produzenten besser sind, sei dahin gestellt. Allerdings räumte die gleiche Verkäuferin auch ein, daß die Orchis heute, auch bei Dehner Massewaren sind.

      Anschließend war ich noch in einem Baumarkt. Dort gibt es natürlich auch Orchis. Das Ungeziefer wird frei Haus mitgeliefert. Die Spinnweben der Spinnmilben waren bereits im Rollregal von Pflanze zu Pflanze zu sehen.

      Meine Orchis, zumindest die, bei denen die Blüte vorbei ist, habe ich nun umgetopft. Die Erfahrungen, die Ihr gemacht habt, werden übrigens von anderen Orchi-Liebhabern geteilt. Man lernt halt jeden Tag was Neues.

      Vielen Dank nochmals

      LG
      Michael
    • Re: Not-Umtopfen

      hallo michael,
      ich denke in all den großen läden, egal ob bei x y z, das ist alles massenware , denn sonst könnten die armen dingelchen nicht für z.b. für 6.95 verkauft werden. bei mir in der nähe gab es mal einen richtigen kleinen züchter, ich sag dir der hatte orchideen, da merkt man den preisunterschied. dnur leider ist er in rente, und fand keinen nachfolger.
      wenn ich im laden vor orchideen stehe wedle ich immer, meist fliegen mir massen insekten um die nase.
      ganz schlimm ist es bei uns im baumarkt, fast so wie du es beschrieben hast.
      ja, ich werde jetzt auch alles auf dieses seramis nach und nach umstellen. das einzigste was ich machen werde ist, das ich bei einigen orchideen noch etwas gröbere pinienrinde beimenge werde. aber ansonsten ist das wirklich super.
      LG Lena
      LG Lena