Urlaub und die damit verbundenen Pflegeprobleme

    • Urlaub und die damit verbundenen Pflegeprobleme

      Hallo Ihr Lieben.

      Ich wollte mal wissen, wie Ihr das Problem der Orchi-Pflege im Sommerurlaub regelt. Ich fahre jetzt für fast 4 Wochen in die Bretagne. Da ich meiner Nachbarin die Pflege der anspruchsvollen Orchdeen-Arten nicht zumuten kann, nehme ich den größten Teil meiner Pflanzen mit in Urlaub. Lediglich die Phals lasse ich zuhause. Da reicht es, wenn die ca alle 10 Tage mit etwas Wasser versorgt werden. Die aufwendigen Arten, wie die Dracula usw müssen halt jeden Tag mehrmals besprüht werden. Das kann ich niemandem zumuten.
      Im Winter, für zwei Wochen, habe ich mit den meisten Orchis keine Probleme. Da überstehen die meisten auch eine Gießpause sehr gut bzw werden auch ansonsten nicht gegossen.

      Wie macht Ihr das mit Eueren Orchis?

      LG
      Michael
    • Re: Urlaub und die damit verbundenen Pflegeprobleme

      Hallo ihr beiden,

      oh je - mir reichen die Urlaubsprobleme wegen der Papageien. Diese sollten täglich in ihrer Voliere versorgt werden. Kommt jemand vom Forum aus Asperg / Ludwigsburg? Dann könnte ich die Urlaubsbetreuung eurer Orchideen übernehmen und ihr dann die Papageienpflege :blush:
      Natürlich alles nach sorgfältigster Einarbeitung, wann wo gesprüht wird und wo welcher Napf hinkommt...

      Es grüßt euch
      Sonja
    • Re: Urlaub und die damit verbundenen Pflegeprobleme

      Wie machst du das, die Pflanzen mit in den Urlaub zu nehmen? Hast du da eine Transportbox? Ich hatte eine liebe Nachbarin, habe aber auch nicht so anspruchsvolle Pflanzen. Auch war ich ja nur 12 Tage fort . Kannst du die pflegeaufwändigen Stücke nicht zu einem guten Freund geben, dann muss man nicht immer in die Wohnung und die Pflege wäre leichter.
      Auf alle Fälle wünsche ich dir einen schönen Urlaub. Liebe Grüße von der Maunzi.
    • Re: Urlaub und die damit verbundenen Pflegeprobleme

      Hallo Lena.
      Kann ich mir bitte Deine Mutter ausleihen? Wäre super!!!

      Hallo Sonja.
      Würde ich sofort machen, das mit der gegenseitigen Pflege - leider ist das Saarland etwas weit weg von Dir.

      Hallo Maunzi.
      Ich habe mir bei Aldi letztens 4 Wäschekörbe gekauft. Da kommen meine Pflanzen rein, sortiert nach Pflegewünschen. Da ich zu meinem Freund (er zittert schon vor der Orchi-Invasion) in die Bretagne fahre und dort praktisch zu Hause bin ist das dort kein Problem. Lediglich das Auto ist halt voller Pflanzen. Aber die Leute, die ich gefragt hatte, waren mir einfach zu lapidar in ihren Antworten. Das war dann: Ich kann nicht garantieren, daß ich das Wässern nicht vergesse u.ä. Andere, die da sehr zuverlässig wären sind selbst in Urlaub.
      LG
      Michael
    • Re: Urlaub und die damit verbundenen Pflegeprobleme

      Hallo

      Jetzt habe ich den größten Teil meiner Orchideen in drei Waschkörben und einer Kiste verstaut und meinen Wagen damit beladen. Morgen früh geht es los in die Bretagne. Ich komme mir immer noch bescheuert vor mit meinen Pflanzen in Urlaub zu fahren ...... und kann nur hoffen, daß Alle die Reise gut überstehen. Natürlich habe ich die Waschkörbe mit Lichtschutz abgedeckt .... Vielleicht tut ja meinen Orchies die Luftveränderung gut. Lena, ich beneide Dich wirklich um Deine Mutter.

      LG
      Michael
    • Re: Urlaub und die damit verbundenen Pflegeprobleme

      Michael schrieb:


      ...... und kann nur hoffen, daß Alle die Reise gut überstehen. Natürlich habe ich die Waschkörbe mit Lichtschutz abgedeckt .... Vielleicht tut ja meinen Orchies die Luftveränderung gut.


      Mal eine Frage :blush: Darf man Pflanzen nach Frankreich einführen?
      In die Schweiz ginge das schon mal nicht. Nicht, dass an der Grenze Schluss ist.




      let the dawn break to find me where no one can find me
    • Re: Urlaub und die damit verbundenen Pflegeprobleme

      Also in dem Fall mach ich nichts mit meinen. So wie ich meine kultiviere, können die auch mal 2 Monate oder länger ohne mich auskommen. Is ja bei mir die Regel, sie ganze Wochen nicht zu sehen. Es ist dann immer interessant zu sehen, wie sehr sie gewachsen sind.
      Ohne Grund hab ich mir meine Kultivierungsart nicht einfallen lassen.

      gez. Hauzi
    • Re: Urlaub und die damit verbundenen Pflegeprobleme

      würde ich das hier machen, würden den meisten die Haare zu Berge stehen.
      Wer es versuchen will oder genaueres darüber erfahren möchte, soll sich bei mir im Skype (oder per email) melden oder sich mit mir im Chat (aber ich glaube der geht nicht) treffen.
      Ich würde zudem gerne das warum und wieso erklären.

      gez. Hauzi
    • Re: Urlaub und die damit verbundenen Pflegeprobleme

      Salut Hauzi,

      danke für deine Antwort. Mache doch einfach einen eigenen Beitrag auf, in dem du alles erklärst. Ich bin sicher, dass alle hier im Forum gespannt sind und das ganze wertneutral aufnehmen.
      Ich denke, es gibt kein Richtig oder Falsch in der Orchideenhaltung. Wenn die Orchideen gedeihen, so kann es nicht falsch sein. Oder? Man macht seine Erfahrungen und lernt daraus - so (er)findet man einen Weg, der am besten zu einem selbst passt, mit Orchideen oder Papageien oder oder.

      Es grüßt euch
      Sonja
    • Re: Urlaub und die damit verbundenen Pflegeprobleme

      hauzi, da hat sonja recht.
      schau mich an, viele meiner orchideen habe ich auf tonstücke aufgebunden, ich denke da fassen sich auch die meisten an die stirn. aber auch das funktioniert in der wohnung. ist halt sehr viel arbeit.
      außerdem könnte ich mir vorstellen, das es viele leute gibt die gerne orchideen hätten, aber aus zeitgründen keine halten können.
      wenn du das machen würdest, wäre das wunderbar :sun:

      LG Lena
      LG Lena
    • Re: Urlaub und die damit verbundenen Pflegeprobleme

      Hallo Ihr Lieben,
      das Problem mit dem Urlaub kenne ich auch leider sehr gut. Ich habe irgendwann einer guten Freundin verklickert wie Sie die Orchideen pflegen soll. Ich hatte Glück :D alles war noch am leben.
      Also falls wer in der Nähe von Dortmund wohnt, und einen Pfleger für die Urlaubszeit braucht....ihr seid willkommen :)
      Die Pflanzen mit in den Urlaub zu nehmen finde ich irgendwie cool, aber ich hätte zu viel Angst, dass meine Orchideen den Hin- und Rückweg nicht ganz verkraften könnten. Finde ich auf jeden Fall mutig.

      Und zu den verschiedenen Arten, wie Leute ihre Orchideen halten kann ich nur sagen: So lange es blüht und gedeiht kann es doch egal sein wie die Orchideen kultiviert werden ;)
    • Re: Urlaub und die damit verbundenen Pflegeprobleme

      Ich habe schon mehrmals darüber nachgedacht, dies ins Forum zu stellen.
      Anfangs wollte ich es zuerst perfektionieren, bevor ich es veröffentliche.

      Nun funktioniert es besser als ich mir je hätte träumen lassen. Sehr geringer Aufwand, keine Wasser/Düngerverschwendung, die Pflanzen kommen sehr lange ohne Pflege aus.
      Substrat ist billig und am Anfang hat man Investitionskosten von 10€ pro Pflanze.
      Jedoch benötigt es etwas Fingerspitzengefühl beim Verpflanzen sowie beim Gießen und ist für die unterschiedlichen Orchideen individuell zu handhaben. Ebenso ist die Methode bei unterschiedlichen Zimmerbedinungen individuell zu handhaben.

      Mit den Phalaenopsen wars ein voller Erfolg, selbst mit den Naturformen und Jungpflanzen.
      Auch mit erst vor kurzem begonnenen Paphiopedilum-Exemplaren (alles Jungpflanzen) greift die Methode wunderbar und sie wurzeln wie verrückt.

      Der Grund warum ich es nicht veröffentliche ist ganz einfach.
      Ich will das ganze im überschaubaren Rahmen halten, zumindest am Anfang, denn ich würde gerne verlässliche Rückmeldungen darüber haben, wie es bei jemanden anderen funktioniert und/oder es bei anderen Orchideen mit ähnlichen Anforderungen greift um das ganze noch anpassen zu können. Vielleicht kommen auch neue Ideen zustande. Zudem sind einige Ratschläge und Vorgehensweisen nicht auf andere Pflegemethoden anwendbar und mit gängigen Meinungen nicht vereinbar.

      Wer Interesse daran hat, soll sich bei mir melden oder es lassen.

      Alles hat seine Vor- und Nachteile.

      @OrchideenFluesterer: Willkommen im Forum

      gez. Hauzi