Orchideenjungpflanzen im Aquarium

    • Re: Orchideenjungpflanzen im Aquarium

      hallo tina,
      natuerlich geht ein "aquarium"
      . nur muss es entsprechend eingerichtet sein.
      beleuchtung und lueftung sind wichtig. eine dauerhafte abdeckung, wie du sie derzeit hast, ist "toedlich" fuer die pflanzen.
      der aufbau der bodenschichtmuss neu geordnet werden. erst mal min. 5 cm drainage material. in dem kann sich das restwasser sammeln, das aber nur verdunstet, wenn die belueftung funktioniert. auf diesem drainage material musst du das medium setzen. das ist abhaengig von den pflanzen sorten.
      du hast dir als anfaengerin die schwierigste kultivierungsversion dieses schoenen hobbys ausgesucht.
      wie gross ist das aquarium, aussenmasse? ich will gerne versuchen von hier aus dir tips zu geben es neu aufzubauen.
      liebe gruesse aus chiangmai
      wolfgang
    • Re: Orchideenjungpflanzen im Aquarium

      hallo lieber wolfgang
      was meinst du mit einer drainage was ist das?
      und meinst du als medium dann die orchideenerde oder die orchideen
      ja ich merke schon das ich mir das einfacher vorgestellt habe als es eigentlich ist
      aber ich denk mit deiner hilfe bekommen wir das kind auch noch geschaukelt oder meinst du nicht denn nur aus tips von anderen kann man schlauer werden :rolleyes:
      das aquarium ist 60breit 30hoch 30tief
      und weil du sagtest das es tödlich sein eine dauerhafte abdeckung zu haben
      wie kann ich es dann anders machen?
      wenn man lüfter installiert wären da zwei besser? einer der die luft rein blässt und einer der die verbrauchte luft ausblässt?!
      was meinst du soll ich erstmal die orchideen aus dem aquarium nehmen die ich da drine habe
      und erst wieder rein setze wenn es richtig fertig ist (so wie du es mir sagen tust)
      bin echt froh das du mir ein paar tips gibst denn ich habe in der hinsicht nicht wirklich was im büchern oder internet gelesen und ich möchte ja das es den orchideen gut geht
      recht herzlichen dank :yes: :clapping:
    • Re: Orchideenjungpflanzen im Aquarium

      hallo tina,
      ich wuerde erst mal alles aus dem aquarium heraus nehmen. dann das aquarium saeubern. dazu kannst du herkoemmlich bleiche ( wie auch fuer die waesche) nehmen. alles bakterien werden abgetoetet. dann spuelst du es gruendlich aus.
      die pflanzen, wie vorher schon mal erwaehnt, gruendlich mit breuitbadfungizid behandeln. gegebenenfalls musst du sie dann erst ca 24 bis 40 std trocken lassen, auch kein wasser geben.
      als erstes legst du die drainage schicht. es sind steine, holzkohle und styropurwuerfel, ca 5 cam hoch mindestens. durch diese schicht kann das wasser beim giessen auf den boden des aquariums laufen. so entsteht kein stauwasser, in dem sich dann bakterien bilden. durch eine gute belueftung des aquariums - bei dieser groesse ist sie mangelhaft - verdunstet dieses wasser wieder. beim verdunsten gibt es feuchtigkeit an die luft ab, diese kommt den pflanzen zu gute. viele pflanzen gedeihen bei ueber 50% oder hoehere luftfeuchtigkeit am besten.( meine vanden fuehlen sich erst ab 60% wohl).
      ueber dem drainage material legt du das medium ( substrat), in dem die wurzeln der pflanze angehen sollen. hier rechnest du je nach pflanze zwischen 3cm und 7 cm )
      als medium nimmst du entweder orchideenerde oder ein "eigengemisch" ( ich nehme meist ein gemisch aus 50% rinde und 50% kokoswuerfel )bei feuchtigkeitsempfindlichen pflaznen, wie z.b. paphiopedilum bellatulum mische ich noch kleine steine oder styropurwuerfel ins medium) setze die pflanzen nicht zu tief ein. denke daran, dass die mehrzahl der orchideenarten epiphyten sind, die ihren lebensraum auf baeumen oder ae. haben bei terrestr. orchideen musst du natuerlich richtig einsetzen.
      eine zusaetzliche beleuchtung brauchst du nicht, wenn die leuchtstaerke in deinem zimmer ausreichend ist. wenn du aber ein leuchtmitttel einsetzen willst, dann muss dieses fuer pflanzen geeignet sein. einen deckel darfst du nur aufsetzen, wenn eine sehr gute belueftung gewaehrleistet wird.
      du siehst, das alles ist nicht einfach. du musst vor allem die situation im aquarium gruendlich im auge behalten ( wegen bakterienbefall oder schaedlingsbefall ). auch musst du jeden tag vor dem giessen die blaetter anfuehlen bzw. die drainage schicht auf restfeuchtigkeit pruefen. du willst ja dort kein hochwasser bzw. staudamm anlegen.
      hilft dir das weiter? wenn nicht, melde dich ruhig bei mir. ich helfe dir gerne weiter.
      liebe gruesse aus chiangmai
      wolfgang
    • Re: Orchideenjungpflanzen im Aquarium

      hallo lieber wolfgang
      danke für deine zahlreichen tips haben mir sehr schon mal geholen alles besser zu verstehen eine frage wäre da noch
      bei dieser drainage, reichen da auch nur steine oder muss ich da alles was du beschrieben hast einsetzen?
      nein hochwasser oder einen staudamm möchte ich nicht
      wo bekomme ich denn, ach wie heißt es nochmal für die orchideen womit ich die behandeln tue das her
      betreibst du eigentlich auch selber orchideenhandel weil du ja wirklich viel ahnung hast
    • Re: Orchideenjungpflanzen im Aquarium

      hallo tina,
      nein, ich betreibe keinen orchideenhandel. ich bin wirklich hobbyzuechter. ich habe ueber 500 pflanzen hier, alle im freien. 95% sind original arten. ich betreibe dieses hobby seit zehn jahren, habe ganz klein angefangen. in der anfangsphasehabe ich auch viele pflanzen durch unkenntnis bei der pflege verloren. wenn ich heute eine pflanze verliere, ist das schon ein seltenenes ereignis geworden.
      hier ist ein orchideenparadies. ich kenne viele plaetze, an denen orchideen frei wachsen. auch sind viele zuechter hier im norden thailands. morgen werde ich ca 30 von ihnen treffen. wir haben hier in chiangmai einen kleinen wettbewerb. ich bin der einizige amateur unter ihnen. es ist ein wunderbares hobby geworden.
      wenn du mal diesen link anklickst:
      pflanzenfreunde.com/orchideenbilder.htm
      bekommst du einen eindruck von meinen pflanzen. 99% der fotos sind von mir, die meisten wurden in meinem garten aufgenommen.

      du kannst auch nur eine schicht kiesel nehmen als drainage, mache sie nur hoch genug.
      breitbandfungizid bekommst du in einem guten gartenzenter. ich bin sicher, dass in deutschland bayer und basf u.a. dies in pulverform anbieten - schaue mal auf die website dieser firmen. du musst dich beim spruehen nur selber gut schuetzen. diese chemikalien sind sehr agressiv auf deiner haut. ziehe also plastikhandschuhe an, hemd/bluse mit lagem arm, hose mit langem bein und atemschutz.

      nun wunesche ich dir viel glueck. lass mich wissen, wenn du fragen hast.
      l.g. aus chiangmai
      wolfgang
    • Re: Orchideenjungpflanzen im Aquarium

      hallo wolfgang ich bin es noch mal die nervensäge :D :D :D
      hab nochmal zu der drenage eine kurze frage du meintest ja die drenage ist dafür da das sich keine nässe bildetwenn man gießt
      aber wie ist das weil ich besprühejadie orchidden nur da kann doch die nässe nicht entstehen?!?!
      und noch eine frage kannst du mir was über die schoenorchis fragrans erzählen
      lg tina
    • Re: Orchideenjungpflanzen im Aquarium

      hallo tina,
      die drainage ist zum auffangen des altwassers gedacht. das darf sich naemlcih nicht im substrat ( medium) stauen.
      vom drainage material aus verdunstet es wieder, gibt dabei auch feuchtigkeit an die pflanzen ab. wichtig ist aber, dass das aquarium gut belueftet ist.
      wenn du weitere fragen hast, bitte, scheue dich nicht sie zu stellen!!!

      die schoenorchis fragrans kommt in gabnz suedostasien in indien und myanmar vor. blutezeit ist mai- juli.die bluete selbst ist nur ca 2,5mm gross.
      ich habe alle meine auf teakholz gepflanzt.( holz 24std. ins waser legen, ebenfalls ein wenig steriles sphagnum. dann moos aufs holz legen, die schoenorchis aufbinden.
      ich waessere reichnlich und duenge einmal die woche. nach dem aufpflanzen, wenn du alles richtig gemacht hast, muessen nach ca 3 monaten die wurzeln neu austreiben.

      Schoenorchis fragrans

      habe gerade aber mit entsetzen festgestgestellt, dass ich dort nur bilder der knospenden pflanze eingestellt habe. wenn es dich nteressiert, werde ich mal bilder der bluete heraussuchen. ich hatte im april einen pc crash, eige bilder leider verloren.

      liebe gruesse aus chiangmai
      wolfgang
    • Re: Orchideenjungpflanzen im Aquarium

      hallo lieber wolfgang wow ist das aber ein schönes exemplar meine schoenorchis ist schon aufgebunden kam auch aus den schönen thailland zum mir nach deutschland habe sie bestellt und ist ja wirklich eine wunderschöne orchidee so klein wie sie sind schon solch wurzeln es ist einfach sagen haft der anblick
      ich habe viele orchideen zuhause aber größere so ein paar exemplare da habe ich eigentlich ein sehr grünen daumen es blüht in einer bracht vorallem die phalanopsis
      meine eine im bad sie hatte vier blüten stängel und es waren 35 blüten daran was sagst du dazu das war der helle wahnsinn
      im aquarium ist das mein erster versuch bin so zu sagen verleitet wurden von der schön heit
      ich bestaune das echt wie man solch eine ahnung hat so wie du
      da sag ich einfach nur :yes: :clapping:
    • Re: Orchideenjungpflanzen im Aquarium

      hallo tina,
      thailand ist ein orchideenparadies. wenn man einige farmer kennt, kommt man auch guenstig an spezies. von meinen ueber 500 pflanzen habe ich bestimmt ca 250 geschenkt bekommen. allerdings habe ich im gegenzug auch hilfestellungen erbracht oder deutsche plaetzchen oder kuchen gebacken.
      35 blueten bei der phalaenopsis ist schon ein kleines wunder. "mein rekord" war 18 blueten bei einem stiel. diese pflanze duerfte an sich nicht mehr austreiben - der letzte stiel kam mitten aus dem herzel, aber nun kommt doch wieder ein neuer austrieb, den ich gebannt verfolge. dazu werde ich gleich ein bild einstellen zu einem beitrag, den bettina gestern geschrieben hat.
      alle meine phalaenopsis hybrids fangen wieder an auszutreiben, hoffe aber, dass meine bald spezies folgen werden.
      liebe gruesse aus chiangmai
      wolfgang
    • Re: Orchideenjungpflanzen im Aquarium

      hallo wolfgang
      so viele hab ich leider nicht
      ja ist schon ganz schön viel
      meine phala bekommt jetzt unten aus dem blatt ein stiel mit blättern dranwird sicher ein ableger?!?!
      man kann wirklich zugucken wie es wachsen tut heute oder morgen werde ich mein lüfter in das aquarium einbauen
      sag mal kannst du mir sagen wann ich dann den lüfter einschalten soll und wie lang er an sein soll?
      darf ich denn fragen ob du gebürdig aus deutschland bist
      lg tina
    • Re: Orchideenjungpflanzen im Aquarium

      so hier habe ich mal ein bild für euch hoffe man kann es so gut es geht erkennen was ich meine
      so groß ist es doch nicht ist aber schon zügig gewachsen
      was sagst du dazu
      also wurzeln kann ich noch keine sehen ist aber auch eine ziemlich komische stelle
      die phal hatte schon mal solch einen ableger gehabt der ist mir aber leider eingegangen weil ich da die orchideen erde drauf machen musste
      die wurzeln kamen von der mutterpflanze von ihren eigenen wurzeln ganz unten
      Bilder
      • 13092010745.jpg

        667,83 kB, 2.592×1.944, 182 mal angesehen