Lc. Rojo

    • Hallo Gemeinde,

      meine Lc. Rojo hat diese Jahr gleich an zwei Neutrieben jeweils eine Blütenscheide hervorgebracht.
      Die erste BS öffnete ich bereits im November 2011, da diese anfing dunkel zu werden und die zweite BS öffnete ich am 10.01.2012 da sie in der Entwicklung zur ersten zurückblieb.

      1. Spitze der BS gerade abgeschnitten
      2. BS längsseitig (an der Sollbruchstelle) aufschlitzen und seitlich wegklappen - fertig
      3. So wie es Hr. Dr. Dr. Dr. Jürgen Juebi bereits beschrieben hat.
      4. Für diese OP benötigt man nicht zwingend eine Schwester (obwohl wünschenswert) :D :D

      @Lena,
      ich sage nur "kleine Tütchen zum abdecken".... :D

      LG vadi1

      Bild 1:
      Blüte vom 24.03.2011


      Bild 2:
      2 kräftige und gesund Neutriebe am 01.07.2011


      Bild 3: Unterschied Blütenscheiden (geöffnet und geschlossen)


      Bild 4:
      zweite geöffnete BS am 10.01.2012


      Wenn alles glatt weiterläuft, rechne ich mit 7-9 Blüten pro Trieb so gegen Mitte - Ende Februar.
      Blütenbilder folgen.
    • Re: Lc. Rojo

      Hallo vadi1,

      das ist ja eine herrliche leuchtende Farbe!! :love: :love: Danke für die Dokomentation. Ich habe bei meiner Odontoglossum im Sommer und Herbst 2010 auch 2 mal 'helfen' müssen. Danach hat sie es schon 3 mal alleine geschafft.
      Freue mich schon auf Deine Bilder, wenn sie voll erblüht ist und wünsche Dir bis dahin viel Glück damit. Eigentlich kann ja jetzt nichts mehr passieren bei Deiner guten Pflege. :)

      LG Violetta
    • Hallo Bettina,

      die Lc. rojo ist sehr pflegeleicht.
      - Im Sommer nach Möglichkeit ins Freie, aber vor der prallen Mittagssonne schützen
      - die NT wachsen rel. kräftig, daher viel Wasser und ein Tick häufiger düngen als andere Cat. Hybriden
      - ich spüle aber nach jedem dritten Düngen gründlich durch
      - nach dem tauchen, trotzdem wieder etwas abtrocknen lassen
      - mittelgrobes Rindensubstrat
      - Luftfeuchte um die 60% reichen ihr
      - im Winter möglichst nah ans Fenster und die volle Sonne von Nov - Februar
      - ich gebe ihr keine Ruhezeit, nur nach dem sichtbarwerden der BS gehe ich mit dem wässern etwas zurück
      - wenn du kannst, dann setze sie in einen geschlitzten Topf, damit mehr Luft an die Wurzeln kommt

      Herzlich Willkommen in der "Rojo Familie".

      Wann kommt ein Foto? :D

      LG vadi1
    • Hallo Bettina,

      bitte, bitte gerne geschehen.

      Diese Hybride wurde bereits 1965 durch die Fa. Rod McLellan Co. registriert und
      ihr richtiger Name lautet Cattlianthe (Ctt.) Rojo.
      Ich persönlich bleibe im umgangssprachlichen bei Laleliocattleya,
      das sitzt nunmal im "Gehirnskasten" bei mir so fest. :D

      Wenn sie dann bei dir etwas älter und "reifer" ist, trägt sie pro Blütenstiel 7-8 Blüten.
      Schade, das sie nicht duften.
      Mein zweiter Trieb hat seine 8 Blüten nun endlich vor 3 Tagen auch geöffnet.

      LG vadi1

    • Hallo Bettina und vadi1,
      guckt Euch doch mal kritisch die anhängenden Bilder an. Dies Schätzchen ist mit vorgestern zugelaufen. Sie kam mit einem potthäßlichen roten Übertopf und auf dem Etikett stand "Cattleya 'Muttertag'. Im Topf steckte das vielsagende Schild "Cattleya" von der Firma eijgenraamorchideen Dort kommt man aber leider nicht weiter.
      Nachdem ich Eure Beiträge gelesen habe, vermute ich eine Laeliocattleya (Cattlianthe - Ctt.) Rojo. Seid IOhr auch dieser Meinung?
      lG Jürgen


    • Hallo Jürgen,

      sie sieht aus wie eine, meine ich. Die rel. lange BS und der lange Blütenstiel + die Form und Farbe sind identisch.
      Am Blütenstiel sollten eigentlich 7-8 Blüten sein.
      Das einzige was mich stört, ist das Labellum, das an der Spitze zusammengerollt ist.
      Schau nochmal zum Vergleich die beiden Bilder an.
      Der Zustand deiner Blütenrispe gefält mir nicht sonderlich, ist sie ansonsten gesund und i.O.?

      LG vadi1

      Deine


      Meine (die Farbe täuscht, ich habe mit Blitz aufgenommen)


      PS: Bis zum nächsten "Muttertag" blüht sie bestimmt reichlicher........
    • PS: Bis zum nächsten "Muttertag" blüht sie bestimmt reichlicher........ - Das hoffe ich aber schwer!!! Ich wäre aber auch schon mit dem diesjährigen "Ergebnis" zufrieden.
      Der Zustand deiner Blütenrispe gefält mir nicht sonderlich, ist sie ansonsten gesund und i.O.? - Ja, pumperlgesund!
      Warum gefällt sie Dir nicht? Gib mal Details - man kann immer dazulernen. Oder "nur Bauchgefühl"?
      Das einzige was mich stört, ist das Labellum, das an der Spitze zusammengerollt ist. - Du hast recht, also werde ich mal an den "Hersteller" schreiben und ihn mit meiner Frage löchern. Mal sehen, was dabei herauskommt.
      Grüße
      Jürgen
    • Hallo Jürgen,

      ist ein Bauchgefühl.....
      Als ob sie beim Züchter in der hinteren Ecke stand.
      Selbst in dem Alter sollte sie eigentlich mehr Blüten am Stiel haben.
      Wenn sie vom Habitus kern gesund ausieht, ist es dann wohl doch i.O.
      Event. kannst du ihr ja mehrmals am Tag Beethovens 9 vorspielen, dann wird das auch mit der Blütenpracht werden..... :D :D

      vadi1
    • Ja, die Ode an die Freude hilft Manchem weiter.
      Jetzt guck' ich mal, ob sich die Lippe noch aufrollt. Und ich habe gestern mal sehr heftig im Internet gestöbdert und dort eine ganze Reihe "Roter Cattsen" gefunden. Die werde ich mir alle noch mal sehr genau ansehen - vielleicht ist ja was dabei. Ich würde dann Bescheid geben.
      Grüße
      Jürgen