Rosenhecke

    • Hallo zusammen,

      ich möchte meine Gartenzaun mit einer Rosenhecke bepflanzen. Im Moment ist noch alles kahl, wir sind erst eingezogen und der vorherige Eigentümer hat nur Rasen und einen Maschendrahtzaun zur Straße hin. Wie langweilig...

      Also jetzt habe ich mir überlegt historische Wildrosen oder so etwas zu pflanzen. Leider kenne ich mich mit Rosen nicht wirklich aus. Die Hecke soll jedenfalls schön dicht werden und reichlich blühen.

      Könnt Ihr mir ein paar Sorten empfehlen? Ist es besser verschiedene Rosensorten einfach zu mischen, oder sollte man auch andere Heckenpflanzen (Kirschlorbeer oder sowas) dazwischensetzten? Wie muss ich die Pflanzlöcher vorbereiten?
      Juergen
    • Re: Rosenhecke

      Also wenn sie richtig dicht werden soll, ist die Rose nicht die beste Wahl. Ziemlich dicht wird zum Beispiel Rosa rugosa. Mit Rosen schafft man aber eher Wilde Hecken oder freie Hecken. Sie werden nur wenig und nicht in Form geschnitten. Für einen Garten ist dies möglich aber weniger geeignet.

      Eine Kombination mit Kirschlorbeer (Prunus laurocerasus) als Hecke ist nicht empfehlenswert, da beide andere Wuchseigenschaften haben.

    • Re: Rosenhecke

      Da ich ziemlich viel Platz habe könnte ich die Rosenhecke ja in doppelten Reihen pflanzen, dann wird es vielleicht doch dicht genug. Schneiden müsste ich die Rosen aber schon, zumindest an der Straßenseite. Zum Grundstück kann alles wachsen und wuchern wie es will. :D Wieviel Platz müsste ich denn von den Pflanzlöcher zur Straße hin lassen?
    • Re: Rosenhecke

      In doppelter Reihe wäre eine gute Lösung.
      WIe hoch soll die HEcke denn werden? Je nach SOrte kannst du zwar zwei Meter hoch kommen, die meisten sind aber kleiner.

      Wenn dir egal ist das du auf der Straßenseite schneiden musst, würde ein Abstand von einem halben Meter reichen.
      Das Pflanzloch sollte 1,5 bis zwei mal so groß sein wie das Wurzelwerk. Bei Wurzelnackter Ware musst du die Wurzeln vorm Pflanzen richtig gut nassmachen. DIe Veredelungsstelle sollte dann, je nach Boden, ca 2-3 cm tief in der Erde ligen. Erde auffüllen, Pflanze etwas rütteln und ruhig mit den Füssen antretten. Danach natürlich nochmal wässern.
    • Re: Rosenhecke

      Hallo AdmiralT
      Danke für die Anweisung zum richtigen Einpflanzen der Rosen. Eigentlich fände ich die Hecke so hoch wie möglich am besten. Welche Sorten eignen sich dafür? Oder sollte ich vielleicht erst ein Grundgerüst zum aufranken aufstellen? Das wäre aber ein ziemlicher Aufwand.
      Juergen