Woran erkennt man eigentlich alte Rosen?

    • Woran erkennt man eigentlich alte Rosen?

      Hallo Rosenfreunde,
      ich habe da mal eine Frage an Euch. Sind alte Rosen einfach nur Rosen im hohen Alter oder handelt es sich dabei um eine bestimmte Rosenart die es schon lange gibt, also keine Neuzüchtung? Das würde ich echt gerne mal genauer wissen. Und gibt es bestimmte Erkennungsmerkmale für alte Rosen? :rolleyes:
      Gruß an alle
      Ehrgeiz

    • Re: Woran erkennt man eigentlich alte Rosen?

      Hallo Ehrgeiz,

      Alte oder besser Historische Rosen sind ältere Rosenzüchtungen. Eine genaue Grenze gibt es glaube ich nicht, aber da mache ich mich noch mal schlau.
      Bei historischen Rosen sind die Blüten zb. selten gefüllt wie wir es von Edelrosen kennen, und die Blätter sind matt und glänzen nicht.
    • Re: Woran erkennt man eigentlich alte Rosen?

      Ich hab das mal genau wo gelesen:
      Mit der Züchtung der ersten Teehybirde "La France", übrigens eine sehr schöne dicht gefüllte dunkelrosa Sorte, die es heute noch gibt, durch den Züchter Guillot im Jahre 1867 beginnt man mit der Zählung der "modernen Rosen". Die davor herarusgebrachten Soten und bekannten Wildarten bezeichnet man als "historische Rosen" oder auch einfach "alte Rosen".
      8)

      Eine Rose pflanzen heißt eine Freundschaft für's Leben knüpfen.
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!