Terrassen Gestalten mit Kübelpflanzen

    • Terrassen Gestalten mit Kübelpflanzen

      Hey Leute ich brauche mal euren fachmännischen Rat zum Oben genannten Thema...
      Wir wohnen jetzt das zweite Jahr in unserem Haus und nun will ich unsere schöne Terrasse mit Kübelpflanzen ausstatten.
      Unser Haus wie unsere terrasse ist sehr edel und die Blumen sollten das noch Betonen.
      Am liebsten wären mir ja winterharte weiß oder rosa blühende Pflanzen, die ich dann in große Rattan Töpfe pflanzen möchte passend zu meinen Möbeln.
      Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Ideen schreiben.
      Ich habe bereits zwei Hohe terracotta Töpfe mit rosa blühenden Oleander Stämmen... Stelle gleich auch mal Bilder dazu ein.
      Bilder
      • image.jpg

        2,3 MB, 3.264×2.448, 69 mal angesehen
      • image.jpg

        2,5 MB, 3.264×2.448, 66 mal angesehen
      • image.jpg

        2,64 MB, 3.264×2.448, 77 mal angesehen
    • Re: Terrassen Gestalten mit Kübelpflanzen

      Stefanie85 schrieb:


      Am liebsten wären mir ja winterharte weiß oder rosa blühende Pflanzen, die ich dann in große Rattan Töpfe pflanzen möchte passend zu meinen Möbeln.
      Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Ideen schreiben.


      Hallo Stefanie,
      es gibt in der Beziehung immer ein Problem. Die winterharten Pflanzen haben in solchen Gefäßen nur eine bestimmte Zeit Platz (dann ist alles komplett durchwurzelt). Das heisst in Konsequenz Hitzeentwicklung im Sommer, Frost im Winter, Trockenheit durch Sackware an Substrat. Kurz, die Pflanzen haben ewig nur Stress. Letztendlich wird eine Weigelie oder Deutzie (beides in rosa und weiss zu haben) für ein Gefäß zu groß. Damit wären wir wieder am Anfang.
      Teilweise kriegt man die Pflanzen nicht mehr ohne Beschädigung oder Vernichtung des Pflanzgefäß überhaupt raus. Was dann tun mit dem Strauch? Wegschmeissen? Umpflanzen?
      Um ein Ambiente zu gewährleisten muss man die Sträucher auch entsprechend schneiden. Das geht nicht mit der Heckenschere. Dazu braucht es Feingefühl und das Wissen um den Schnitt.
      Unerfahrenen Leuten in solchen Sache empfehle ich eher Sommerflor. Man kann hier sehr schöne Sachen arrangieren, pflegt sie bis zum Frost und räumt dann die Gefäße leer.
    • Re: Terrassen Gestalten mit Kübelpflanzen

      Vielen Dank erstmal für die Antwort...
      Ich dachte mir schon das es nicht so leicht ist...
      Dieses Sommerflor sag mir allerdings gar nicht so zu...
      Hätte lieber etwas in Form eines Strauches😁...
      Gibt es da vielleicht etwas anderes noch was man in Kübeln unterbringen kann?
      Oder was ist mit der schönen Pflanze Canna?

      Vielen Dank für deine Mühe
    • Re: Terrassen Gestalten mit Kübelpflanzen

      Stefanie85 schrieb:


      Gibt es da vielleicht etwas anderes noch was man in Kübeln unterbringen kann?
      Oder was ist mit der schönen Pflanze Canna?

      Vielen Dank für deine Mühe


      Keine Ursache :)
      Eine Canna ist nicht winterhart. Sie muss im Frühjahr angetrieben, eingetopft, gegossen und gedüngt werden und in Richtung Frost aus den Gefäßen in frostfreier Umgebung gelagert werden. Das ist an Arbeit nicht zu unterschätzen.

      Schau Dir mal die Deutzia gracilis an. Die tut nicht so mächtig in ihrem Drang zu wachsen und ist eine sehr elegante Pflanze.
    • Re: Terrassen Gestalten mit Kübelpflanzen

      Die sieht ganz schön aus ja und die kann man auch in Kübel setzten?
      Das die canna nicht winterhart ist weis ich aber da man die komplette pflanze runter schneidet und nur die zwiebeln überwintert dachte ich das wäre einfacher als eine pflanze die man dannzum überwintern rein nehmen muss..
    • Re: Terrassen Gestalten mit Kübelpflanzen

      Stefanie85 schrieb:


      ...aber da man die komplette pflanze runter schneidet und nur die zwiebeln überwintert dachte ich das wäre einfacher als eine pflanze die man dannzum überwintern rein nehmen muss..


      Man muss die Knollen einer Canna aus dem Gefäß nehmen und drinnen lagern. Sie verträgt keinen Frost.

      Es lassen sich viele Gehölze in Kübeln kultivieren. Viele aber eben nicht lange. Das hab ich ja geschrieben. Ein andere Möglichkeit wären schwachwüchsige Clematis. Die brauchen dann aber eine Rankhilfe.