Gartenbegriffe einfach erklärt
Gartenlexikon | «Moos»
Sie sind hier: Startseite > Mein schöner GartenGartenlexikon > Moos

Gartenlexikon M - Moos

Im Rasen wachsen verschiedene Moosarten. Am häufigsten ist das Sparrige Kranzmoos. Dieses Moos hat aufrechte, fast unverzweigte Stängel. Die hellgrünen bis gelbgrünen Blättchen sind spiralig angeordnet. Sie haben abstehende Spitzen. An langen Stielen, die seitlichen Trieben entspringen, bilden sich die Sporenkapseln. Die Sporen reifen im Frühjahr.

Die Wuchshöhe des Sparrigen Kranzmooses beträgt 5 bis 10 cm. Das Moos kommt auf nährstoffarmen, meist verdichteten Böden vor. Es verbreitet sich durch Sporen und abgerissene Pflanzenteile. In ungepflegtem Rasen kann sich Moos so stark ausbreiten, dass es das Gras stellenweise ganz verdrängt.

Düngung des Rasens hilft gegen Moosbewuchs
Durch Ausharken gelingt die Beseitigung nicht, denn abgerissene Pflanzenteile wachsen wieder zu neuen Pflanzen heran. Man muss durch regelmäßiges Düngen des Rasens dafür sorgen, dass der Graswuchs wieder kräftiger wird. Der Rasenmäher wird auf eine größere Schnitthöhe eingestellt. So wird das Moos bald verdrängt.

Moos nicht chemisch bekämpfen
Eine chemische Bekämpfung mit Eisensulfatpräparaten führt nicht zu dauerndem Erfolg. Außerdem entstehen dabei unschöne KahlstelIen im Rasen.