Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-11 von insgesamt 11.

  • Hallo an Wolfgang und Wolfgang2, ich bin dankbar für eine eindeutige Zuordung! Nachdem ich mir viele Schadbilder im Internet angesehen habe, hatte ich die "falschen Spinnmilben" ( oder wie auch immer die genannt werden ) auch schon in Verdacht. Da werde ich nachher gleich noch ins GartenCenter ...

  • Vielen Dank schon mal! Ich werde die Cattleya umtopfen, davon konnte ich mich nicht trennen, da sie einige Neutriebe hat und die Sache beobachten...

  • Hallo Lena, erst mal zur Pflege. Ich dusche die Pflanzen alle 2 Wochen, lass alle Wurzeln sich kräftig vollsaugen und dann gut abtropfen. In der Woche dazwischen gieße ich und dann meist mit Dünger. Die Pflanze hatte noch sehr gute Wurzeln. Sichtbares Ungeziefer war nicht zu sehen. Ich hatte stundenlang im Internet verschiedene Schadbilder angesehen und am ähnlichsten war immer wieder der Befall mit Bakterien. ( die "falschen Spinnmilben" soll man nicht sehen, die erkennt man wohl erst an den Sc…

  • .. Cattleya / fleckige Blätter ...

    Teasy - - Pflegeprobleme

    Beitrag

    .. und wenn ich gerade dabei bin .. Vor einiger Zeit hatte ich sehr günstig im Gartencenter eine abgeblühte Cattleya gekauft. Die Blätter waren schon etwas fleckig. Ich glaube im Laufe der letzten 2 Jahre, hat sich das Bild deutlich verschlechtert. Was dnkt ihr ? sind das Pflegemängel oder auch Krankheitserreger ?? Ich danke schon mal für Eure Ideen !

  • Eine mittlerweile uralte Phaleonopsis hat plötzlich eine merkwürdige Erkrankung. Die Pflanze hatte eine enorme Größe. Im Laufe der letzten Woche fielen plötzlich 6-8 große, grüne Blätter ab. Aus der Ferne ( 1. Bild ) sieht die Pflanze noch ganz gut aus. Aus der Nähe ganz und gar nicht. Die abgefallenen Blätter waren am Ansatz durchscheinend, die Stelle sauber abgegrenzt. Der Rest des Blattes ist merkwürdig gemustert. Ich hatte gestern schon mal nach solchen Bildern gegoogelt und nichts gutes erf…

  • Re: sterbende Rispe bei Phaleonopsis

    Teasy - - Pflegeprobleme

    Beitrag

    Hallo Wolfgang, "manchmal sieht man den Wald vor Bäumen nicht". Danke für die Erinnerung ans düngen!! Ein Teil der Rispe ist vertrocknet, aber der Rest hat sich erholt und weiterentwickelt. Ich schätze in 3 Wochen werde ich wieder Blüten haben. MIt dem Kindel ist das so eine Sache - das ist nicht das einzige - da wachsen noch 3 Kindel aus dem Topf heraus, tief verzweigt aus den Wurzeln, das ist kaum trennbar, ohne die Pflanze ernsthaft zu schädigen. Mittlerweile habe ich 4 Pflanzen mit BT und se…

  • Re: Cattleya

    Teasy - - Tauschbörse

    Beitrag

    Hallo Detlef, ich liebe Cattleyen auch besonders, aber bei mir treiben sie in aller Regel noch ein bis zwei Blütentriebe aus ( blühen auch super ), aber dann werden die zukünftigen Triebe immer kleiner und irgendwann trocknen die Pflanzen ein. Gieße ich zu wenig ? Mehr Düger ? Irgendwie sind Cattleyen für mich etwas schwierig...

  • Re: sterbende Rispe bei Phaleonopsis

    Teasy - - Pflegeprobleme

    Beitrag

    Hallo Wolfgang, habe mich dann doch gleich ums Foto gekümmert, ich hoffe es klappt mit dem hochladen .. Bei dem Foto mit der Rispe, ist es der mittlere Teil der Rispe, der erst anfingen zu harzen und nun schon einen Knick hat und langsam eintrocknet..... Ich werde es auf jeden Fall versuchen und beherzter düngen ! index.php index.php

  • Re: sterbende Rispe bei Phaleonopsis

    Teasy - - Pflegeprobleme

    Beitrag

    Ich werde mich von einem Teil der Rispe trennen ( die Rispe ist mittlerweile verzeigt ), in der Hoffnung die anderen Triebe halten durch. Vielen Dank für die Düngetipps, ich werde mein Glück versuchen. Ein Foto stelle ich am Wochenende dazu noch ein.

  • Re: sterbende Rispe bei Phaleonopsis

    Teasy - - Pflegeprobleme

    Beitrag

    Ich dünge unregelmäßig ( und eher spärlich ) mit Fertigdünger von Chrysal. Die Pflanzen sind zum Teil auch schon einige Jahre alt und haben immer regelmäßig geblüht. Das Problem tritt seit einem Jahr an mittlerweile 3 Phaleonopsis auf.. Unser Wasser ist hier extrem hart, wohl mit härtesten in Deutschland. Habe früher das Wasser immer abgekocht und abstehen lassen und so... aber aus Zeitmangel nun doch auf Leitungswasser zurückgegriffen. Wenn die Pflanze damit ein Problem hätte, dann sollte sich …

  • sterbende Rispe bei Phaleonopsis

    Teasy - - Pflegeprobleme

    Beitrag

    Hallo, ich bin neu hier, habe aber seit geraumer Zeit ein großes Problem. Meine Phaleonopsis sehen alle sehr gut aus, gesunde Blätter, gesunde Wurzeln, kräftiges Wachstum, ABER die neuen Blütenrispen entwickeln sich bis zur Knospenbildung - und dann bildet sich an der Spitze des BT Harz und der gesamte BT wird matschig... Harz ist nur am BT an dem Knospenansatz, nicht an der Pflanze, also auch kein Ungeziefer. Das Problem trat an mehreren Pflanzen zu verschiedenen Jahreszeiten auf. Also Zugluft,…