Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 308.

  • als kleiner Zusatz: pflanzenfreunde.com/thripse.htm

  • Forellenbegonie

    kerstin22 - - Fragen über Zimmerpflanzen

    Beitrag

    habe das Buch noch mal gewälzt. Nährstoffmangel, nun da bin ich mir jetzt gar nicht mehr so sicher. habe die Seiten abfotografiert. Lade dir die Bilder auf dein Rechner, da kannst du das dann besser lesen.pflanzenfreunde.com/foren/atta…cbcc887f82c25abe97fab01d1pflanzenfreunde.com/foren/atta…cbcc887f82c25abe97fab01d1pflanzenfreunde.com/foren/atta…cbcc887f82c25abe97fab01d1pflanzenfreunde.com/foren/atta…cbcc887f82c25abe97fab01d1pflanzenfreunde.com/foren/atta…cbcc887f82c25abe97fab01d1 Im Netz etwas …

  • Forellenbegonie

    kerstin22 - - Fragen über Zimmerpflanzen

    Beitrag

    habe noch mal mein schlaues Buch "Die Pflanzen im Haus" pflanzenfreunde.com/foren/atta…cbcc887f82c25abe97fab01d1befragt. Es könnte auch Nährstoffmangel sein.

  • Unsere Erde

    kerstin22 - - Anregungen

    Beitrag

    Hallo liebe Pflanzenfreunde, mir ist bewusst, dass wir ein Pflanzenforum sind. Doch mir liegt eine ganz bestimmt Problematik am Herzen, für die überall Platz sein sollte. Wie ihr sicher aus dem Titel erkennt, geht es um unseren blauen Planeten. Klickt bitte den folgenden Link an, lest ihn durch und nehmt euch bitte etwas Zeit darüber nachzudenken. change.org/p/weltweite-geburte…ource_location=topic_page Verlieren wir nicht den Blick über den Tellerrand bzw. schauen wir mal etwas weiter hinaus. S…

  • Forellenbegonie

    kerstin22 - - Fragen über Zimmerpflanzen

    Beitrag

    Gab es eine Veränderung bevor die ersten Symptome auftraten? Riecht die Erde normal oder leicht muffig, schimmlig oder sauer? Deine Begonie nimmt etwas auf, was ihr partout nicht bekommt. Könnte evtl. ein Tier das kleine Geschäft ins Erdreich gemacht haben?

  • Kam das Schadbild vor oder nach dem Umtopfen? Ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber mir scheint, er bekommt ein zu viel / zu wenig an Nährstoffen ( Dünger / Mineralien ect). Da ist wie so oft unsere Fachfrau des Forums gefragt

  • Verwirrung auf zu nass kam ich, weil - wenn durch zu viel Wasser das "Unterirdische" abstirbt, vertrocknet das Oberirdische ja auch. Weißt du ja selber. Hätte ja sein können, dass die obere "Erdschicht" trocken ist und unterirdisch noch nass ist bzw einen längeren Zeitraum war. Daher dann auch dieses scheinbar vertrocknete Schadbild. Ob nun zu viel oder zu wenig Wasser, Fakt ist, der Zami bekommt das Seramis + Gießverhalten nicht. Ich persönlich halte gar nichts von dem Seramis. Aber das ist hal…

  • ähm, kürzlich, als ich die Antwort vor ca. einer Std. zu tippen anfing, bekam ich Besuch, ließ den Laptop laufen und tippte erst jetzt weiter. Hatte dabei nicht bemerkt, dass du schon geantwortet hattest. Sorry

  • hier ein Link zur deiner Zami pflanzenfreunde.com/zamioculcas-zamiifolia.htm Also als erstes, meine Topfpflanzen im Schlafzimmer sind auch in Erde und ich habe dadurch keinerlei gesundheitliche Nachteile. Ich lebe immer noch Zweitens , für deine Zami war die Ortsumstellung + anderes Substrat ein kleiner Schock. Drittens, Seramis speichert Wasser anders als Erde. Ich denke mal, den Wurzeln bzw. der Knolle ist es zu feucht im Seramis. Vorschlag: Setze sie wieder in Erde und passe dein Gießverhalte…

  • schau einfach mal hier, da werden bestimmt viel deiner Fragen beantwortet pflanzenfreunde.com/lexika/suk…en/sukkulentenlexikon.htm

  • Aloe Vera

    kerstin22 - - Kakteen u. Sukkulenten als Hobby

    Beitrag

    Wie du sicher bemerkt hast, hat die Aloe dickeres "Laub" als "normale" Topfpflanzen. naormal ist eigentlich das falsche Wort, aber ich hoffe, du weißt, was ich damit meine Also, Sukkulenten und viel Kakteen speichern das Wasser in den dicken Blättern. Die Feuchtigkeit, die im Sand haften bleibt, reicht für diese Pflanzen vollkommen aus.. Nimm einfach mal einen leeren Behälter fülle ihn mit Sand, gieße ihn und schütte ihn danach aus Oder vllt. kannst du dich noch an Kindheitstage im Sandkasten er…

  • Bin da auch kein Fachmann, auch wenn ich mehrere Sukkulenten habe. Also ich würde den kleinen Trieb erst mal in das gleiche Sandgemisch setzen,in dem auch die Mutterpflanzen waren. Und wenn du nach 2 Jahren mit der Entwicklung nicht zufrieden bist, kannst du immer noch auf Kaktenerde umsteigen. Meine Sukkulenten stehen in 2/3 Sand + 1/3 handelsübliche Blumenerde. Auch nicht genau abgewogen sondern ein leerer Plastebecher dient als Maß

  • hier erfährst du mehr über dein jetzt nicht mehr so unbekanntes Pflänzchen pflanzenfreunde.com/heilpflanzen/nachtkerze.htm und hier mal ein Link zur Kongruenz gartenjournal.net/zierpflanzen/stauden/nachtkerze

  • Lemurella culicifera

    kerstin22 - - Angraecum Spezies und Hybriden

    Beitrag

    ach ist die niedlich, so klein und zart

  • Ich denke mal, Nordfenster reicht, eben etwas weniger gießen. Lass die Yucca stehen, wo sie ist. ewigen Ortswechsel.mag keine Pflanze (noch dazu, wenn sich die Bedingungen verschlechtern würden)

  • schau mal hier pflanzenfreunde.com/sukkulenten-vermehren.htm

  • Hast du schon hier pflanzenfreunde.com/hoya.htm gelesen? Aus welchen Grund soll sie denn nicht mehr weiterwachen, nur weil par Triebspitzen vertrocknet sind?Was wirklich vertrocknet ist, kannst du mit ruhigem Gewissen abschneiden. Gib ihr mehr Zeit

  • Zwei Sukkulenten

    kerstin22 - - Bestimmung und Identifikation

    Beitrag

    Also, die erste habe ich auch , aber frag mich nicht nach den Namen. Ich behandle sie wie eine Sukkulente. Substrat empfehle ich Kakteenerde oder handelsübliche Blumenerde mit Vogelsand strecken. Ich laufe mit letzeren ganz gut, da ich mehr als nur eine Sukkulente und mehr als nur eine andere Topfpflanze habe. Und natürlich hat die,wie alle Sukkulenten einen sehr geringen Wasserbedarf. Was deine zweite betrifft, muss ich passen, kannst ja einfach mal Agave googlen An Aloe habe ich nur die Tigera…

  • Bild 2 ist doch bestimmt der jetzige Stand der Dinge. Ich würde ihn einfach so in Ruhe lassen. Der erholt sich schon wieder. Wie kürzlich schon sagte, kannst du die abgetrennten Triebe mit in den Topf stecken. Du kannst sie aber auch genauso gut in einen neuen Blumentopf mit entsprechendem Substrat stecken.Auch dort werden sie wurzeln und du ziehst dir damit eine zweite Pflanze. Ach ja, wenn du dir mit den Trieben eine neue Pflanze ziehen willst, dann bitte gute 8 Wochen kein Wasser geben und da…

  • Ich sag dazu "mein Beileid" du hast so ziemlich alles falsch gemacht, was geht. Mehr als den Gnadenstoß zu geben, kann kaum passieren. Du könntest ihm VORSICHTIG mit dem gesamten Wurzelballen in einen Behälter (Eimer / Schüssel) mit TEMPERIERTEM Wasser stellen und dort G A N Z V O R S I C H T I G die gesamte Erde von den Wurzeln lösen. ( Blattläuse dürften ja keine mehr da sein, hast ja alles weggeschnitten. Ansonsten Blattläuse mit einer dünnen Seifenlauge abwischen und Pflanze mit klaren Wasse…