Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 32.

  • Hallo Jürgen, deinen Hilferuf habe ich heute und auch recht spät bei solch einem Befall bekommen. Konkrete Angaben um welche Infektion es sich dabei handelt, kann nur in einem Labor erfolgen. Näheres habe ich dir schon per Mail geantwortet. Grüße, Wolfgang

  • Re: Phalaenopsis bellina

    wolfgang2 - - Phalaenopsis Primärhybriden

    Beitrag

    Zitat von chiangmai: „ hier meine Phal. bellina, leider zeigen sich auf dem petal schon einige tierische " interessenten". eigentlich wollte ich die mit einer tiefroten phal. violacea kreuzen, die hat aber die bluete noch nicht geoeffnet. wahrscheinlich wird es nichts werden. muss auf meine zweite hoffen, die an sich "perfekter"ist, weil die faerbung auf der lippe bis hinuter zum "dreieck" geht. pflanzenfreunde.com/foren/atta…8e29d90453867edcb44e4b053 “ Hallo Wolfgang, wenn du Orchideen vermehre…

  • Re: Würmer - was ist das???

    wolfgang2 - - Pflegeprobleme

    Beitrag

    Bei dem Substrat dürfte es sich um reine gepresste Torfkugeln handeln. Sie sind nicht für die Kultur der Phal`s geeignet, da sie zu sauer sind und sich bei jedem Tauchgang etwas auflösen. Extreme Liebhaber erhitzen ihr neues Substrat in der Microwelle. Danach dürfte auch alles tot sein. Grüße, Wolfgang

  • Hallo Bettina, du hast natürlich Recht mit der Bezeichnung Penang Girl. Da war ich etwas voreilig ohne eine Blüte gesehen zu haben. Helmut hat da mal einen interessanten Thread gestartet. Penang Girl bezog sich noch vor etwa 10 Monaten auf bellina und violacea und wurde dann nur für die violacea für richtig erklärt. Grüße, Wolfgang2

  • Hallo Bettina, deine als Penang Girl (der Name wurde geändert in Irwin Joshua Ginsberg) gekaufte, ist meines Erachtens eine Corning`s Bell. Anbei ein aktuelles Blütenfoto meiner zur Zeit blühenden. Genaueres kann man eigentlich nicht sagen, da die Streubreite (jede Blüte sieht von Pflanze zu Pflanze verschieden aus) hoch ist. Viele Grüße, Wolfgang2

  • Hallo, das Ludisia tricolor bei wenig Licht zum Blühen kommt, kann ich bestätigen. Das selbe trifft auch bei Oncidium mariposa zu, die sogar mehrmals im Jahr bei wenig Licht blüht und absolut pflegeleicht ist. Sie sollte bei Mooskultur immer gut abtrocknen und benötigt keine dauernde Nässe. Meine alba blüht momentan. Grüße, Wolfgang

  • Hallo Teasy, auf Deinen Fotos ist klar zu erkennen, dass es sich um Spinnmilben handelt. Blattschäden durch Spinnmilben an Phal. sehen je nach Art der Phal. etwas anders aus. Da es bei Deiner Phal. um eine Hybride handelt, sind die Schäden ganz klar für mich zu erkennen. Wenn Du die Pflanze bereits entsorgt hast, ist es besonders wichtig, die anderen Pflanzen auf einen solchen Befall zu kontrollieren. Meines Erachtens kommst Du auf eine vorbeugende Maßnahme nicht herum, da die Milben ganz schnel…

  • Hallo Nelly, wenn das Moos trocken war, wird auch der Schimmel tot sein. Mit dem Fungizideinsatz würde ich warten und erst wenn sich wieder Schimmel zeigt anwenden. Dir bleibt nichts anderes übrig, als mehrmals täglich die Kultur zu beobachten und auf ausreichende Feuchte des Substrats zu achten. Viele Grüße, Wolfgang2 Zitat von Nelly82: „ @ Wolfgang2: Eingetopft sind die Pflänzchen seit dem 6.1. Die Nährlösung habe ich sehr gut abgewaschen. Ging auch ohne Probleme!!! Werde die Folie beidseitig …

  • Hallo Nelly, wenn Du die Folie an zwei Seiten etwas offen lässt, womit die Luft besser zirkulieren kann, wirst Du feststellen, dass der Schimmel durch die trockenere Luft von alleine abstirbt. Diese Öffnung der Folienabdeckung würde ich auch so weiter beibehalten. Schimmelsporen gibt es überall auch in der Luft. Das Moos brauch nicht umbedingt kontaminiert gewesen zu sein. Die Nährlösung an den Wurzeln hast Du bestimmt sorgfältig abgewaschen? Wenn nicht, schimmelt es bereits nach wenigen Tagen u…

  • Hallo, mit Aminosäuren habe ich im Garten- und Landschaftsbau schon mehrmals gearbeitet. Dabei wurde dieses Mittel nur bei bereits geschädigten Gehölzen angewendet, die selbst diese Aminosäuren durch ihren Krankheitszustand nur geringfügig selbst herstellen können. Einen sichtbaren Erfolg konnte ich nicht feststellen. Als Vorstufe der Aminosäuren verwende ich ab und zu einen Vitaminkomplex, der auf die Pflanzen/Orchideen gesprüht wird. Die Vitamine werden von der Pflanze aufgenommen und bei Beda…

  • Hallo Nelly, solch ein Schimmel ensteht, wenn die Luft im Glas stagniert. Ist das Glas vollflächig mit Folie abgedeckt oder ist ein Spalt für die Luftzirkulation offen gelassen? Grüße, Wolfgang2 Zitat von Nelly82: „ Guten Morgen, bei meinen morgentlichen Rundgang habe ich gesehen, dass auf dem Moos meiner Pflänzchen im Glas leichter Schimmel ist. Ahhhhh!!! Ärgerlich was soll ich nun tun?? Zum Umtopfen fehlt mir das Moos, ich habe momentan nur normales Substrat. Dabei haben sie noch nicht mal IM …

  • Re: Springschwänze im Blähton

    wolfgang2 - - Pflegeprobleme

    Beitrag

    Hallo Elli, diese Tierchen hatte ich auch schon mehrmals. Im Grunde genommen sind sie auch harmlos, aber es ärgert einen doch jedesmal wenn man diese bemerkt. Mit dem Neemöl und einer etwas trockeneren Kultur dürftest Du bald keine Probleme mehr haben. Viele Grüße, Wolfgang

  • Zitat von Pandora75: „ Zitat von orchidee: „ Moin, die Orchi bei Schwerter die 450 € kostet ist eine blühfähige violacea Norton Red. Liebe Grüsse orchidee “ Ist die denn so schwer zu kultivieren oder sehr selten? Ist ja echt ein Hammer Preis LG Pandy “ Hallo Pandy, bei der Phal. violacea "Norton Red oder Blue" handelt es sich um einen Klon, den die Nortons in den USA gezüchtet haben. Dieser Aufwand dauert viele Jahre bis so eine sehr gute Zucht heraus kommt und wird dann dementsprechend gehandel…

  • Re: Springschwänze im Blähton

    wolfgang2 - - Pflegeprobleme

    Beitrag

    Zitat von Elli: „ Hallo, mir ist aufgefallen, dass Springschwänze sich gerne im Blähton aufhalten. Ich habe in all meinen Orchideenübertöpfen ( zur Erhöhung der Feuchtigkeit ) Blähton oder Kiesssteine unten reingelegt, die jede Woche sauber gemacht werden und natürlich immer feucht gehalten werden. Aufgefallen ist es mir aber, dass die Tierchen nur Im Blähton zu finden sind und obwohl ich letzten Samstag wieder alle Töpfe gesäubert habe, springen sie wieder herum. Ist es möglich die Tierchen gan…

  • Die Wurzeln sind nur zum Fotografieren hochgebunden worden. Normalerweise hängen sie nach unten. Je mehr Wurzeln vorhanden sind, umso besser kann die Pflanzen mit Nährstoffen oder Feuchtigkeit versorgt werden. Folglich ein besseres Wachstum und ggf. Blüherfolg. Grüße, Wolfgang

  • Hallo Wolfgang2, eine wunderschöne kräftige Hybride. Man beachte die enormen gesunden Wurzeln. Viele Grüße, Wolfgang

  • Re: Meine Orchideenfenster

    wolfgang2 - - Bilder und Fotos

    Beitrag

    Hallo Pandora, auf dem dritten Foto sind drei Vandeen. Vandeen benötigen sehr viel Licht um zum Blühen zu kommen. Ich würde sie direkt an das Fenster hängen oder stellen. Direkte Sonneneinstrahlung macht den Vandeen in der Winterzeit nichts aus. Erst ab dem Frühjahr sollten sie dann schattiert werden. Viele Grüße, Wolfgang

  • Eine schöne Form der violacea und für nur 10Euro, war das ein Schnäppchen. Grüße, wolfgang

  • Hallo Nelly, schwarze Kunstofftöpfe haben den Nachteil, dass man nicht sieht in wie weit das Substrat abgetrocknet und wie die Wurzeln sich entwickel haben. Auch sieht man nicht in der Anfangsphase, ob die Wurzeln von dem Nährboden vollständig befreit wurden, denn sonst fangen die Wurzeln an zu schimmeln. 5,5er Töpfe sind für die Setzlinge nach dem Entflaschen vorteilhafter. Je nach dem wie groß die Wurzeln sind, nehme ich auch 8er Töpfe, oder wenn ich mehrere Pflanzen in einen Topf setzte. Alle…

  • Hallo Nelly, nach dem Entflaschen sollte man mehrere Jungpflanzen in einen Topf oder Anzuchtschale setzen (aber das hatte ich Dir bereits mitgeteilt). Angeblich sollen die Pflanzen in dieser Gemeinschaft besser abwachsen. Meine bisherigen Erfahrungen sind noch nicht abgeschlossen, bestätigen aber nichts negatives. Sind die Pflanzen gut abgewachsen, werden sie dann auf Einzeltöpfe pikiert. In dieser Zeit wirst Du feststellen, dass manche Jungpflanzen sehr gut wachsen und manche sich sehr langsam …