Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-8 von insgesamt 8.

  • Hallo kuerzlich, alles klar, danke für deine schnelle und umfassende Antwort! Ich habe sie jetzt raus aus dem Bad, vor das Fenster gestellt. Ich berichte noch mal, wenn die Pflanze wieder stabiler wird (einige Blätter haben sich hell gefärbt) und die Pilze weg gehen.

  • Liebe Pflanzenfreunde, mit Erschrecken musste ich feststellen, dass quasi über Nacht (zuletzt hatte ich die Pflanze vor 5 Tagen gegossen, da war noch nichts) Pilze im Topf gewachsen sind, in der eigentlich nur die Glücksfeder gedeihen sollte. Die Glücksfeder steht probehalber in einem fensterlosen Badezimmer und bekommt ihr Licht durch die offene Tür von einem ca. 7-8 Meter entfernten Fenster - angeblich kommt sie ja auch mit wenig Licht aus. Ich gieß die Pflanze im Schnitt einmal die Woche mäßi…

  • Liebe Pflanzenfreunde, für alle, die dieselbe Frage hatten/nach demselben Thema gegooglet haben, ein Update: Nach einem Jahr wachsen die Ausläufer (obwohl die Pflanze nach einem Umzug leider ordentlich Blätter lassen musste) nun doch gerade nach oben Geduld ist manchmal alles

  • Hallo, vielen Dank für deine Tipps Die Aloe habe ich jetzt einmal komplett feucht gegossen (so dass die ganze Erde benetzt war) und das überschüssige Wasser ablaufen lassen. Das alte Pflanzsubstrat (Kakteen- und Sukkulentenerde von Compo) habe ich im Zuge komplett ausgetauscht. Ich werde beizeiten noch mal posten, wenn sich die Pflanze (hoffentlich) wieder erholt hat.

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort, da kann ich dann tatsächlich nicht mithalten Wurzeln hat sie, vor ca. einem halben Jahr hat sie auch kleine Ableger bekommen (einer ist mit dem Hauptwurzelwerk verbunden). Ich gieße sie mit wenig Wasser (so dass die Erde nicht komplett feucht ist), durchschnittlich einmal im Monat.

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort! Sie steht vor einem großen Fenster in Richtung Westseite. Zu dunkel ist es dort aber auch morgens nicht. Aber wenn sowas normal ist, dann lass ich das so

  • Liebe Community, und da komme ich gleich mit meinem zweiten Problem Meine rund 10 Jahre alte Tiger-Aloe (so es denn eine ist) lässt seit gut einem Jahr den Kopf hängen. War bereits beim Pflanzenzüchter, der meinte jedoch, die Pflanze abzustützen würde reichen. Hab ich dann auch so gemacht. Jedoch wirkt sie mittlerweile so, als würde es ihr an Kraft fehlen, denn sie fällt ohne Stütze schlaff zur Seite (wie in diesem Foto) und hat sich am Stamm bräunlich verfärbt. pflanzenfreunde.com/foren/atta…fe…

  • Liebe Community, seit 2 Jahren ziert diese schöne verzweigte Yucca elephantipes mein Wohnzimmer. Nun wachsen jedoch seit gut 2 Monaten die unteren beiden Stämme schief bzw. fast in einem rechten Winkel zur Seite. Wisst ihr, ob die Stämme von alleine wieder in die Senkrechte gehen oder muss ich da was machen? pflanzenfreunde.com/foren/atta…fe4d08d2fafddafb601f95b36 pflanzenfreunde.com/foren/atta…fe4d08d2fafddafb601f95b36 Vielen Dank!