Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

  • Danke für den Tipp, werde ich die woche mal nach und nach mehr offenlassen. Wie sieht es da mit dem gießen aus? Fleischfressende Pflanzen brauchen ja generell feuchtere Erde, im Winter dann auch nur noch ab und an gießen? Einer der abgestorbenen (braunen) Kelche war tatsächlich mit etwa schimmel befallen, hab ich entfernt den Kelch. Die Luft riecht auch nicht mehr ganz frisch... war wohl höchste zeit, da mal aufzumachen. Die Art ist nicht bekannt, habe die Pflanze als Geschenk bekommen.

  • Ich hänge mal ein Bild an, damit man sieht wie sie gerade behaust ist. Winterruhe ist ein interessantes Thema, wäre es da dann zum "trocken" stellen angebracht, den Deckel wegzulassen bzw in regelmäßigen Abständen abzunehmen? Das ist meine erste Schlauchpflanze, Infos sind jederzeit willkommen. Wichtig wäre mir dass sie nicht eingeht und weiter wachsen kann. Was sollte man für den Winter sonst noch beachten bzw vorbereiten?

  • Danke für die Antwort. Die Pflanze steht an einem größeren Ostfenster, und die Erde im Terrarium ist immer feucht, bedingt durch das geschlossene System. Von dem her sollten die Bedingungen eigentlich passen. Wo die Blattläuse herkamen, weiß ich nicht, die tauchten zuerst im Glas auf, sind mittlerweile allerdings auch auf einigen anderen Pflanzen im Zimmer zu finden leider, weswegen ich schon ganz gerne irgendeine Art von Blattlausbekämpfung durchführen wollte.

  • Hallo Forum, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Ich habe seit Juni eine kleine Schlauchpflanze in einem verschlossenen Terrarium (Ein mittelgroßes Glas mit Deckel). Nachdem sie zuerst gut gewachsen ist, macht sie nun einen kranken Eindruck und im Glas tummeln sich grüne Blattläuse. Kieselgur hilft ja bekanntlich gegen Blattläuse, ist jedoch auch feuchtigkeitsbindend, weshalb ich nicht sicher bin ob das in einem geschlossenen System, welches eine feuchtigkeitsliebende Pflanze beherbergt, Si…