Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 100.

  • Rein interessehalber… Jede zwei Tage ausgiebig gießen oder reicht es dann im Normalausmaß ebenfalls?

  • Das war doch gern geschehen! Ich freue mich immer, wenn ich jemandem weiterhelfen kann. Meine Cousine und ich haben uns vor unseren homöopathischen Behandlungen erkundigt. Und ich denke mir immer, dass das Leben so gut es geht aus Nehmen und aus Geben bestehen sollte. Oft geschieht es nicht, aber bloß, weil es etwa offensichtlich nicht mehr in Mode ist, heißt es nicht, dass man das nicht nach wie vor tun kann.

  • Ich würde ebenfalls auf Schildläuse bzw. Coccoidea tippen. Und auf jeden Fall würde ich Rost ausschließen.

  • Gern geschehen! Ich freue mich immer, wenn ich jemandem weiterhelfen kann. Es gibt auch Situationen, in denen man selbst Hilfe sowie Ratschläge benötigt. Und meines Erachtens besteht das Leben, sooft es geht, nicht ausschließlich aus Nehmen, sondern gleichermaßen aus Geben. Ich wünsche deiner Cousine noch viel Erfolg für ihr Projekt und für die Messe bzw. hoffentlich für mehrere Messeteilnahmen.

  • Ich würde ebenfalls auf eine Schefflera elegantissima bzw. Neukaledonische Strahlenaralie tippen. Auch bezüglich der Pflege schließe ich mich Caleb an.

  • Ich nehme, dass du jetzt bezüglich der homöopathischen Hausapotheke gefragt hast? Wenn ja, dann gehe ich davon aus, dass man die Mittel grundsätzlich in allen Apotheken findet. Für eine Beratung ist es, denke ich, geschickter, wenn du nach homöopathischen Beratungen in Apotheken im Ort googelst. Bei der Einnahme kommt es nicht zu Wechselwirkungen. Allerdings verringert Menthol die Wirkung.

  • Ich schließe mich der Meinung von kuerzlich an. Gott sei Dank hast du nachgefragt und ich wünsche dir, dass du deine passende Lösung findest.

  • Ich muss gestehen, dass ich nie in einer Teststraße war, sondern gleich mit dem Gurgeln begonnen habe. Eben auch aus dem von dir genannten Grund. In Wien bleiben sie hoffentlich noch länger erhalten und angeblich gibt es sie jetzt auch in Linz Stadt sowie in Salzburg Stadt. Ich hoffe, dass das Angebot noch mehr ausgebreitet werden wird. Wenn du magst, halte mich hinsichtlich des Entwurfes auf dem Laufenden. Aber es freut mich zu lesen, dass sie offensichtlich grundsätzlich eine passende Lösung f…

  • Hierbei handelt es sich eindeutig um eine Aloe. Allerdings weiß ich nicht, welche Sorte das genau ist.

  • Speziell, wenn sich um die klassischen Bestandteile einer homöopathischen Hausapotheke bzw. um Homöopathie für die Selbstmedikation handelt, kann man sich meines Erachtens in der Apotheke behandeln lassen. Abseits davon würde ich mich an einen Fachmann wenden. Meine Kollegin hat wegen der Schwäche und Schwindel mit Phosphorus entgegengewirkt. Außerdem habe ich einmal gelesen, dass bei Brustkrebs Asterias rubens die durch Gewebeverhärtungen verursachte Beschwerden lindert.

  • Robinias sind so weit ich weiß in Parks und Wäldern ziemlich verbreitet. Befindet sich ein Park oder Wald in der näheren Umgebung?

  • Nachdem wir offensichtlich beide aus Österreich kommen, weißt du sicher ebenfalls ob der Gurgeltests Bescheid. Wenn du mit der Nähe zu Tulln Wien meinen solltest, dann verwendest du sie möglicherweise auch. Ich denke, dass sie eine gute Lösung sind. Nur zum einen sind sie noch nicht im ganzen Land nutzbar und zum anderen denkt nicht jeder so wie wir. Hoffentlich kommt es noch zu einem Umdenken. Und hinsichtlich eures Anliegens: Hat deine Cousine bereits einen ersten Entwurf erhalten?

  • Insekten auf Eukalyptus

    sakura - - Balkon und Terrasse

    Beitrag

    Ich schließe mich kuerzlich an. Hier ist doch grundsätzlich alles gut. Und wenn die Fliegen störend sind, dann kann man den Eukalyptus bei genügend Platz immer noch ins Wohnzimmer stellen. Allerdings muss er dann regelmäßiger gepflegt werden.

  • Ja, es ist auf jeden Fall sinnvoll, sich eine Hausapotheke zuzulegen. Allerdings sind das Niedrigpotenzen. Einerseits sind sie gerade deswegen auf eigene Faust anwendbar und andererseits ist es möglich, dass man sich an einen Fachmann wenden muss, weil die Potenz nicht hoch genug ist. Es gibt tatsächlich beispielsweise ein Grundwissen-Buch, aber bei homöopathischen Behandlungen gilt ein ganzheitlicher Ansatz und daher ist das Herausfinden des passenden Mittels sowie der passenden Potenz nicht so…

  • Ich tippe ebenfalls auf eine Zinnia elegans. Und ja, sie müssen an einem frostfreien Ort gelagert werden. Im Idealfall am Fenster einer frostfreien Garage oder im Treppenhaus.

  • Das ist grundsätzlich ein passender Ansatz. Es ist oft auch so, dass man konventionelle und homöopathische Behandlungen gut kombinieren kann. Und es mit Selbstmedikation zu versuchen ist der Sinn hinter der homöopathischen Hausapotheke. Wenn nach einigen Tagen keine Besserung eintritt, sollte man sich aber an einen Fachmann wenden. Es kann nicht ausschließlich an der Potenz, sondern auch an einer anderen Ursache als bei der vorherigen Anamnese bei diesen Beschwerden liegen.

  • Gemäß den Erfahrungen einer Freundin nehme ich ebenfalls stark an, dass das an einem Nährstoffmangel liegt. Bekommst du das in den Griff, löst du auch das mit dem bitteren Geschmack.

  • Mal abgesehen vom Mehraufwand für Leute, die noch nicht geimpft sind, könnten die Maßnahmen sogar weiterhelfen. Dafür müssten sie allerdings sinnvoll gestaltet und adäquat umgesetzt sein. Und hinsichtlich des eigentlichen Themas bin ich auf die ersten Erfahrungen deiner Cousine gespannt. Ich nehme an, dass man ihr auch erklärt hat, dass ihre Vorstellungen einem Baukastensystem angepasst werden.

  • Vielen Dank für die nette Rückmeldung, die ich erst jetzt gesehen habe. Na ja, ich bin nun einmal so, und habe bei Fehlern immer zig Schuldgefühle (und peinlich ist mir das natürlich auch)

  • Ja, ich habe gerade erst in diesen Tagen wieder gelesen, dass Gartenpools absolut im Trend sind. Zum einen, weil das mit Wegfahren auch heuer nicht unbedingt der Normalität entspricht und zum anderen, weil es auch dafür Vorgaben gibt. Und dann gibt es jene, die besonders vorsichtig sind und lieber ihren eigenen Gartenpool nutzen. Bezüglich des extra Hinfahrens und Parkplatz suchen hast du recht. Das war bei uns ein ausschlaggebender Punkt. Viele sind sich dem aber vermutlich erst im Vorjahr so r…