Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

  • Ah ok, da dachte ich es geht um die Grünlilie.. hatte mich da verlesen! Dann werden wir die Geigenfeige auch nochmal abspülen und dann die Ruhe bewahren . Lieben Dank! Meintest du damit die Geigenfeige? Also dort alle Blätter mit braunen Stellen entfernen? Zitat von kuerzlich: „ Ich würde die befallenen rostigen Blätter entfernen, den Rest abspülen und unter Beobachtung stellen. Läuse kann man abwaschen, die wehren sich nicht wirklich. Viel Glück. “

  • Hallo noch einmal und danke für die Tipps @kuerzlich, Wir haben die Grünlilie jetzt isoliert und abgespült, hoffentlich erholt sie sich davon. Ich nehme an, dass unsere Geigenfeige dann wie auch im anderen Forum erklärt an zu trockener Luft oder dem harten Wasser leidet. Wir versuchen mal irgendwie das Wasser zu entkalken und die Raumfeuchtigkeit zu erhöhen. Könnte es denn sein, dass die Geigenfeige einen Pilz hat wegen dem sporenartigen Flecken?

  • Danke schon einmal für die schnelle Antwort! Die Grünlilie könnte Frost abbekommen haben, haben sie erst im Spätherbst reingeholt. Wobei sie auf dem Balkon keinerlei Probleme gezeigt hat. Aber über Schmier-/ Wollläuse werde ich mich mal informieren, danke. Bei der Geigenfeige: Diese größeren braunen Stellen (wie auf Foto 1) kann man nicht abkratzen, das sieht fast aus wie abgestorbenes Material. Dort fallen die Blätter auch reihenweise ab.. Diese sporenartigen Flecken auf der Geigenfeige (Foto 4…

  • Liebe Pflanzenfreunde, wir haben einige Zimmerpflanzen, die sich im Sommer prächtig entwickelt haben. Nun haben wir seit 3 Monaten das Problem, das eine nach der anderen mehr oder weniger eingeht. Wir vermuten, dass wir einen Schädlingsbefall (Blattläuse oder Thripse denke ich) hatten und haben nach allerlei Hausmitteln (Abduschen, Knoblauchsud, Kaffeesatz) irgendwie zur Chemie gegriffen und diese Stäbchen in die Erde gepackt. Seitdem geht es der Monstera scheinbar wieder gut. Leider leiden das …