Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-17 von insgesamt 17.

  • Guten Morgen Wie ist den das ganze Terrarium belüftet? Ist ein Kamineffekt gegeben? Wenn keine oder nur sehr wenig Lüftungsfläche gegeben ist würde ich persönlich nachrüsten. Ansonsten könnte man auch über einen kleinen PC-Lüfter nachdenken, welcher in regelmässigen Abständen läuft. Gruss Robbie

  • Hallo Diana Ich finde Pflanzen eine sehr tolle Geschenkidee. Bedenke, dass das Verschenken von Kakteen bei manchen Kulturen als schlechtes Omen angesehen wird. Es ist kein Problem, frisch gekaufte Pflanzen weiterzugeben. Topfe diese doch aber bitte in gute Kakteenerde um, da die meisten gehandelten Pflanzen in ganz normaler Erde stehen und diese nicht wirklich gut für Sukkulenten geeignet ist. Gruss Robbie

  • Guten Abend Peter Dein Farn sieht jedenfalls Toll aus. Die Pflegebedingungen sind meiner Meinung nach perfekt. Ich pflege P.bifurcatum, ridelyi und grande. Jedoch (noch) im Topf. Ich tränke jeweils 1-2 mal wöchentlich. P.bifurcatum kriegt jede 2 Woche dünger. Dies jedoch nur weil ich er im gleichen Becken wie meine Pamianthae und Hydnophytum getaucht wird. Es reicht sicherlich wenn du das Sprüh-/Giesswasser alle 5-6 Wochen mit Orchideendünger anreicherst. Wennn du allerdings in deinem Terrarium …

  • Guten Abend Mir ist klar, dass wir hier nicht beim Militär sind. Ich geisse wöchentlich, da mir das so am besten passt und die Erde in einer Woche schön antrocknet... Chemie gibts bei mir nicht. Das einzige was ich an Chemie da hab ist Dünger. Besten Dank, dass du für mein Problem recherchiert. Doch ich möchte dich bitten, den schnippischen Unterton zu unterlassen, ich bin auch nicht dämlich Wünsche schöne Feiertage Gruss Robbie

  • Man möge mir verzeihen. von diesen Flecken lassen sie, wie oben beschrieben, Mehrere finden. pflanzenfreunde.com/foren/atta…b12b10e3ed749d4b5842ddbb8 Gruss

  • Hallo Zusammen Ich habe ein kleines Problem und zwar, meine Glückskastanie bekommt braune, vertrocknete Flecken undregelmässig auf einigen Blätter. Auch die neuen werden Teils befallen. An zu wenig Wasser sollte es nicht liegen. Wird 1 mal pro Woche getränkt. Standort, neu Badezimmer, Westfenster. Davor im Pflanzenzimmer direkt am Westfenster. Jetzt ist es so, ich habe im Topf unterbepflanzung mit Kentiapalme und einer lilanen Ranke welcher Namen mir entfallen ist. Kann es sein, dass die Wurzeln…

  • Im Gewächshaus wohnen hört sich gar nicht so schlimm an whistling.png Spass beiseite, ich habe das Glück sehr hohe Räume zu haben. Beispielsweise ein Badezimmer mit ca. 3 Metern Höhe... da darf sie schon ein Weilchen wachsen. Falls sie dafür auch zu gross werden sollte, könnte sie noch imm in die Gallerie umziehen mit 5metern höhe und Dachfenster. Die Frage stellt sich da nur mit der Luftfeuchte. Gedanken die Ich mir dann machen kann. Bis dahin steht sie im Terrarium- / Pflanzenzimmer. Also sage…

  • Hallo Zusammen Ich habe vom botanischen Garten der Stadt Sankt Gallen bereits Rückmeldung erhalten. In der Sammlung befinden sich diverese Arten Anthurium, die giganteum befindet sich nicht darunter. Mir wurde aber mitgeteilt, dass Sie dort alle Anthurien gleich pflegen. Im tropischen Gewächshaus. Untenstehend die Pflegeparameter: "Standort: hell bis halbschattig, empfindlich gegen direkte Besonnung Wasserbedarf: Boden zwischen März und September feucht halten, nur oberflächlich knapp antrocknen…

  • Hallo Anna Auch wenn der Themstart nun schon ein weilchen her ist, möchte ich doch noch meinen Senf dazu geben. Wahrscheinlich sind die Wurzeln vergammelt, da die Pflanze in Erde Steht. Da epiphyt, bitte Hydnophytum in Spaghnum oder Orchideenrinde pflanzen. Die Wurzeln sind heikel. Ansonsten hohe LF und 1-2 mal pro Woche für 30-60minuten tauchen. Ausserdem schlucken die Ameisenpflanzen dünger ohne Ende. Gruss Robbie

  • Grüss dich kuerzlich, Du weisst aber auch wirklich alles Glücklicherweise bin ich der englischen Sprache mächtig, konnte den Artikel kurz überfliegen, sieht interessant aus. Werde ihn defintiv bei Gelegenheit genauer studieren. Danke dir. Werde versuchen Infos vom lokalen botanischen Garten zu bekommen. Vielleicht haben die ja eine da... Gruss Robbie

  • Hallo Zusammen, Ich habe heute eine Jungpflanze, Anthurium giganteum bekommen. Ich wäre froh um Erfahrungen zur Pflege. Infos im Netz sind sehr spärlich gesäht. Ich weiss das es ein epyphit ist. Momentan steht sie in 100% Spaghnum. Werde aber wahrscheinlich in Orchideenrinde / Torf / Spaghnum- Gemisch umtopfen? Standort änlich zu Orchideen? Hell / keine Sonne? Giessen oder Tauchen? Orchideen- oder Grünpflanzendünger? Besten Dank im Voraus für eure Antworten. Gruss Robbie

  • Grüss dich, Philodendron bestimmt nicht. Sicher eine Alocasia, welche genau bin ich überfragt, denke aber du könntest mit curly bambino richtig liegen. Gruss

  • Hallo kuerzlich Scheint mir nicht so, produziert fleissig neue Blätter und auch keine Anzeichen von vertrockneten Blattspitzen. Evtl. konnte ich dem auch entgegenwirken, indem ich die Pflanze konsequent täglich mehrmals besprühe. Auch interessant ist, dass sie anscheinend keine grossen Probleme mit Kalk hat. Wir haben sehr hartes kalkreiches Wasser aber trotzdem keine Kalkablagerungen auf den Blättern. Gegossen wird aber mit abgestandenem oder Aquarienwasser. Gruss

  • Hallo Zusammen Gerne möchte ich hier kurz meine Erfahrungen mit der Pflege von Pamianthe peruvania bekanntgeben. Zuerst einmal die Frage, woher kommt die Pflanze und wie steht sie in der Natur? Die Pflanze wächst epiphyt in Ecuador, Peru und Bolivien. Dort werden ihre riesigen weissen Blüten von Fleidermäusen bestäubt. Leider ist sie, soweit ich weiss, aufgrund von Habitat Vernichtung in der Natur ausgestorben. Bei mir steht die Pflanze unter der Pflanzenlampe am Fenster. Die obersten Blätter et…

  • Hallo Zusammen Möchte zu der Thematik kurz ein Update geben. Die Pflanze ist leider hinüber. Einen genauen Grund konnte mir niemand sagen. Was ich im Austausch mit Haltern der Pflanze auf Reddit erfahren konnte ist es so: Wenn der Caudex ein wenig weich wird, liegt Wassermangel vor. Wenn der Caudex aber pilzähnlich weich wird wurde zu viel gegossen. So habe ich also zuerst das Wässern eingestellt für ca. 5Tage. Dann ist die Pflanze aber vertrocknet, also habe ich wieder gegossen und die Pflanze …

  • Hey Bin jetzt schon seit 30min am versuchen das Bild von meinem Handy auf den PC zu bringen, erfolglos. Habe es jetzt auf reddit hochgeladen, so sollts gehen. Bild findest du unter folgendem Link: reddit.com/user/x69minecraft Habe gestern noch gelesen, dass es sein kann das der Caudex der Pflanze durch Wassermangel weich wird. Also habe ich gestern ordentlich gewässert und auch etwas Wasser im Untertopf stehen lassen. Habe jetzt allerdings keine Veränderung feststellen können. Weiss aber auch ni…

  • Hallo Zusammen Ich bin ganz neu hier im Forum und komme doch direkt mit einer Frage. Erst möchte ich mich aber Vorstellen. Ich bin 17 Jahre alt und komme aus dem Osten der schönen kleinen Schweiz Ich halte nun schon seit meinem 10 Lebensjahr Reptilien und Amphibien. Momentant leben bei mir 2 Dornschwanzagamen, 3 Zwergbartagamen und 2 Steinsittiche. Vorallem mit den Vögeln ist immer etwas los Seit an paar Monaten habe ich mein Interesse für Pflanzen entdeckt / wiederentdeckt. Wie soll ich sagen, …