Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 117.

  • Ich möchte hier jetzt noch mal unterscheiden: ich würde den ‚normalen‘ Wasserbedarf als moderat bis feucht benennen, je nach Bedingungen, in diesem Zustand ohne Feinwurzeln sollte es nur eine sehr geringe Grundfeuchte geben (aber nicht staubtrocken) Zum Thema Substrat, ph-Wert und Regenwasser: es wird seit einigen Jahren, zumindest in einigen Quellen, empfohlen, die Pflanzen nicht mit Regenwasser zu gießen, sondern mit hartem Leitungswasser, da die Pflanzen einen hohen Calciumbedarf haben bzw. h…

  • Hallo Hast du ein Foto von dem Bäumchen? Hat es gar keine Blätter mehr? Wo steht die Pflanze im Sommer und Winter? Eine Pflanze muss nicht im Wasser stehen, um Wurzelfäulnis zu bekommen. Bakterien sind nicht die Auslöser. Die Feuchtigkeit im Substrat muss im Zusammenspiel mit Standort (Helligkeit, Temperatur, Wind, …), Pflanze (Größe und Art) und dem Substrat selbst gesehen werden. Ich würde die Pflanze hell, aber absonnig und tabakfeucht im Substrat halten. Das Substrat sollte durchlässig sein.…

  • Die Pflanze muss ja ich im Kinderzimmer stehen. Wie schon Caleb schrieb, ein Kind kaut und schluckt nicht freiwillig 20 oder mehr (mehr oder weniger harte und bittere) Blätter. Aber bevor du jahrelang schlaflose Nächte verbringst, findest du auch sicher einen dankbaren Abnehmer für die Pflanze. Ist natürlich deine Entscheidung. Fraglich und auch traurig wird es, wenn junge Eltern (immer häufiger) einen Kahlschlag im eigenen Hausgarten verüben, und alles was ein spitzes Blatt hat oder sogar einen…

  • Ja, so ist es einfacher ;o) Die erste Pflanze ist eine Rademachera sinica, die Zimmeresche, sie gilt als leicht giftig. Die zweite Pflanze hört auf den Namen Plectranthus verticillatus, ein Harfensrauch, ungiftig, auch wenn einige Arten Insekten, Hunde oder Katzen vertreiben sollen Bei aller Sorgfalt und gebotener Vorsicht, es muss aber nicht jede leicht giftige Pflanze aus dem Garten gerissen werden, im Zimmer kann man sie vielleicht etwas höher stellen.

  • Ich habe auch die Fehlermeldung: ungültiger link

  • Hallo und Grüße nach Athen Ich habe keine persönliche Erfahrung mit der Pflanze und kenne eher die Probleme bei Zimmerhaltung in Deutschland. Drei Fragen: ist das Substrat bis in 20 cm Tiefe trocken und darunter feucht oder bis in mindestens 20 cm Tiefe trocken, ansonsten unbekannt ? Und: treibt die Pflanze aus bzw. Hat sie dieses Jahr schon einen neuen Blattkranz gebildet? Kannst du was über das Substrat sagen? Caleb hat da schon einiges geschrieben, da gehe ich mit. Schäden durch Überwässerung…

  • Konntest du den Wedel komplett rausziehen? Die Wedel haben eine Sollbruchstelle (ich würde sagen so ca. in 10 cm Höhe). Wenn sich die Wedel komplett lösen/umfallen kann das Fäulnis bedeuten. Der Wedel war dann nicht allein zu feucht, es fängt halt irgendwo an. Die Zamie oder Glücksfeder kommt schon mit relativ wenig Licht ganz gut klar, dreieinhalb Meter vom Nordfenster ist aber schon recht dunkel. Je dunkler eine Pflanze steht, desto weniger Wasser braucht sie und reagiert gleichzeitig empfindl…

  • Ist korrekt, manchmal können die Pflanzen das Wasser nicht schnell genug nachliefern. Meist aber, weil sie in Töpfen wachsen oder am falschen oder nicht optimalen Standort gepflanzt wurden oder, oder …

  • Eine Klette ist keine Zimmerpflanze, sie wächst in Europa in freier Natur. Dass deine Pflanze (falls es eine Klette ist) bei Sonne schnell schlapp macht kann dadurch kommen, dass sie noch keine lange Pfahlwurzel ausbilden konnte, bindigem Boden bevorzugt und auch nicht an Sonne gewöhnt ist

  • Hallo wie schattig steht sie denn? Hat sie neue Wedel gebildet? Sehr vergeilt sieht die Pflanze nicht aus. Falls es nur einen Wedel betrifft, kann dieser einfach aus Altergründen gelb werden. Werden mehrere Wedel gelb ist Lichtmangel (sieht hier aber wie gesagt nicht danach aus) oder Zu viel Feuchtigkeit schuld sein. Bei längerer Trockenheit wirft sie auch die Wedel ab, ist aber unwahrscheinlicher.

  • Kann es eine (Kleine) Klette sein?

  • Ich bin da jetzt nicht mehr allzu optimistisch (die Pflanze hat kein Grün mehr und wahrscheinlich mittlerweile kaum noch Reserven), aber, ja, wenn die Wurzeln noch gut sind, kann man ja mal abwarten und hoffen Wenn das Substrat noch feucht ist (und wie man sieht kann da ein Foto sehr täuschen, vielleicht zum zweiten Mal in diesem Thread) würde ich sehr moderat gießen, sprich solange Noch Restfeuchte da ist, gar nicht.

  • Welche Pflanze?

    cicero - - Tiere & Pflanzen - Natur

    Beitrag

    Hallo und willkommen FFP2-Maske? Sondermüll? :-x Die Fotos sind nicht so aussagekräftig, weder Habitus noch Blattform noch Maßstab gehen gut daraus hervor. Aber ich denke doch an Mohn, kann aber auch total falsch liegen.

  • Krabbeltiere auf Geigenfeige

    cicero - - Palmen

    Beitrag

    Huhu ist wirklich schwer hier per Foto einen Aha-Moment zu haben. Thripse? Vielleicht. Sie haben vier oder fünf verschiedene Stadien, Ei, Larve, … Insekt. Und manchmal entdeckt man auch nur die leere Hülle eines Schädlings nach dessen Häutung. Apropos Scheisser: Thripse hinterlassen auch winzige schwarze Kotpünktchen. Die typische Gestalt von adulten Tieren kann man auf den Fotos nicht wirklich erkennen. Bei stärkerem Thrips-Befall erscheinen die Blattoberseiten oft etwas punktiert silbrig. Ande…

  • Wurzelwachstum Bergpalme

    cicero - - Palmen

    Beitrag

    Eine relativierende und verallgemeinernde Antwort: ja, Palmen sind keine Schnellwurzler. Wenn der Tuff miteinander verwurzelt ist, gibt es ja Wurzeln. Orberirdisch sind keine Probleme zu sehen. Ich würde mal sagen : alles gut soweit

  • Wurzelwachstum Bergpalme

    cicero - - Palmen

    Beitrag

    Ich muss noch mal nachfragen: hat sie eine Einzelpflanze aus dem Tuff gerissen ode den Tuff aus dem Topf? Ich würde mal sagen, es get ihnen gut, obenrum ist alles ok.

  • Wurzelwachstum Bergpalme

    cicero - - Palmen

    Beitrag

    Und du hast jetzt noch mal ausgestopft um nach den Wurzeln zu schauen oder wartest du darauf dass die Wurzeln unten aus dem Topf wachsen. Bis sie das Substrat durchwurzeln dauert es schon ein bisschen. Aber sie sehen ja ganz gut aus, wurzellos können sie ja nicht wirklich sein.

  • Wurzelwachstum Bergpalme

    cicero - - Palmen

    Beitrag

    Hallö Hast du ein Foto, zumindest von den Pflanzen? Hatten sie keine Wurzeln vor dem Umtopfen? Hast du sie schon länger, oder erst gekauft?

  • Schädlinge am Apfelbaum

    cicero - - Balkon und Terrasse

    Beitrag

    Hallo Bild 1 und 2 können Blattläuse sein, auf Bild drei sieht es nach Wollläusen aus, aber ohne Gewähr.

  • Ja, genau: Japanische Ahorne mögen ein ausgeglichenes, eher kühles Klima, so wie in einem lichten Wald, keinen trocken-heißen Standort.