Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-13 von insgesamt 13.

  • So! Ich will schon seit Ewigkeiten ein Update machen, aber weil ich auch gerade meine Bachelorarbeit schreibe, ist es mir immer wieder durchgerutscht. Erstmal noch zur letzten Nachricht: danke für den Hinweis mit der Wurzel, die war in der Tat weniger bedeckt als im alten Topf. Ich hab die Nachricht gesehen und noch etwas mehr von meiner Mischung draufgekippt. Ich bin den ganzen Sommer über hier (wegen besagter Bachelorarbeit) und passe auf sie auf Wegen der Schmierläuse... irgendwie kann ich we…

  • Update: dem Monster geht es prächtig an seinem neuen Standort. Die beschädigten Blätter habe ich etwas getrimmt, aber ansonsten wie geraten drangelassen. Vielen Dank nochmal für die Hilfe!

  • Huch, für eure beiden letzten Nachrichten habe ich gar keine Benachrichtigungen bekommen! Ich habe die Geigenfeige heute umgetopft und wollte deshalb ein Update machen. Aber der Reihe nach. Zu Calebs Anmerkungen: die Wurzeln sahen für mich sogar ganz gut aus, nichts davon hat sich matschig angefühlt, gestunken hat es auch nicht (tatsächlich überhaupt nicht, das hat mich wirklich überrascht), und daher habe ich auch nichts abgeschnitten. Ich hätte nicht gewusst, was. Auf den Fotos könnten die Wur…

  • Vielen lieben Dank euch beiden! Mich würde noch interessieren, ob ihr auch denkt dass es Wurzelfäule ist, oder ob ihr eine andere Ursache vermutet. An den Maßnahmen würde das denke ich nichts ändern, ich bin einfach neugierig ob ich richtig lag. Außerdem wollte ich euch noch fragen, ob ich die Geigenfeige am selben Tag schneiden und umtopfen kann, oder ob das zuviel Veränderung auf einmal ist. Muss ich dazwischen warten? Zu kuerzlich's Anmerkungen: unser Wasser müsste ziemlich weich sein, wir kr…

  • Ups, Bilder vergessen.

  • Hallo Pflanzenfreunde, im Zuge meiner Mission, die Pflanzen in der Wohnung meines Vaters zu retten, muss ich mich ganz dringend um diese Geigenfeige kümmern. 1) Das Wichtigste zuerst: ich vermute Wurzelfäule. Die Blätter sehen mir danach aus, sie steht in einem zu großen Topf mit wahrscheinlich unzureichender Drainage, und sonderlich hell ist diese Wohnung nicht. Ich weiß theoretisch schon, was da zu machen ist (umtopfen in einen kleineren Topf mit Drainage, austrocknen lassen, betroffene Blätte…

  • Fantastisch, das beruhigt mich sehr. Die Pflanze ist älter als ich, und sie soll noch viel älter werden. Dann trimme ich lediglich die braunen Stellen und lasse sie sonst in Frieden. Danke für die schnelle Antwort!

  • Hallo Pflanzenfreunde! Ich habe gestern endlich die Monstera meines Vaters umgestellt, weil sie direkt neben der Balkontür stand, deshalb die kalte Winterluft beim Lüften abbekommen hat, und man auf dem Weg zur Balkontür jedesmal ihre Blätter berührt hat oder sogar draufgetreten ist. Es ist für mich absolut kein Wunder, dass die Arme nach ca. einem Jahrzehnt an diesem Ort braune Stellen kriegt. Für mich wären die Kälte und die mechanische Beschädigung plausible Erklärungen dafür, aber die Pünktc…

  • Beim Abschneiden hat sich nicht viel ergeben, nach irgendwelchen Viechern sieht es mir nicht aus und die Verkorkung reicht auch nicht tief ins Blatt hinein. Ich habe das betroffene Blatt trotzdem entfernt. Ich freu mich echt, dass es dem kleinen gut geht. Danke!

  • Oh sehr gut, das erleichtert mich! Ich hatte Milbennester vermutet. Dankeschön!

  • Hallo Ich antworte mal, obwohl ich kein Experte bin. Vielleicht ist das doch besser als nichts... Wie gießt du sie denn? Irgendwie sieht sie für mich trocken aus, aber das ist mehr Bauchgefühl als sonst irgendwas. Richtiges Gießen hieße: erst gründlich in der Erde rumstochern, um den Grad der Trockenheit zu bestimmen, dann tüchtig gießen - aber nur, wenn die Erde auch tatsächlich trocken ist - und schließlich überschüssiges Wasser im Übertopf wegkippen. Eine zweite Sache: wie hell ist denn das F…

  • Hallo Leute! Hier seht ihr mein kleines Pachyphytum. Es hat schon viel gelitten, wie auch unschwer erkennbar ist. Ich hatte eine fürchterliche Thripseepidemie, die ich mir eingefangen hab, als ich eine Monstera aus dem Müll retten wollte. Die hatte das, und die verdammten Viecher sind auf fast alle meine Pflanzen gegangen. Als ich die braunen Stellen an dem kleinen Pachyphytum entdeckt habe, wollte ich es wegschmeißen (ich war nervlich echt am Ende mit den Thripsen), und hab es zu anderen Sachen…