Psychopsis Mariposa

    • Re: Psychopsis Mariposa

      hallo ihr lieben,

      das ist jetzt die zweite blüte am zweiten BT
      die drei "antennen" sollten eigentlich alle aufrecht sein, nur bei meiner ist es nicht so :D
      die mittlere "antenne" ist wie festgeklebt, und das nun schon seit 3 tagen
      kann ich das vorsichtig lösen? was ist denn da überhaupt passiert?

      LG Lena
      LG Lena
    • Re: Psychopsis Mariposa

      Hallo Lena,

      wenn es nicht zu sehr angewachsen ist, kannst Du versuchen, es gaaaanz vorsichtig zu lösen. Da scheint aber noch mehr nicht in Ordnung zu sein. Die beiden seitlichen "Flügel" des Schmetterlings haben sich ja auch noch nicht voneinander gelöst und die Lippe sieht verkümmert aus, oder hat sie sich nur nicht richtig entfaltet? Die ganze Blüte hat sich vermutlich aus irgend einem Grund nicht vollständig entwickeln können. Aber das Foto ist einmalig und dann die Interpretation von Jürgen dazu, da habe ich vielleicht gelacht!!!! :D :D :D Das sie sich ausgerechnet so entwickelt hat, ist schon toll. Ich würde sie so lassen und das Foto als Andenken an diese Blüte verwahren. Beim nächstenmal gibts vermutlich wieder eine normale Blüte, d. h. wenn sie genügend Licht und Nahrung hat. Die Blüte, die sich bei meiner zur Zeit entwickelt, geht seeehr laaangsam voran. Bin mal gespannt, was da heraus kommt. Es fehlt einfach das Licht bei diesen andauernden Regentagen.

      LG Violetta
    • Re: Psychopsis Mariposa

      Ich geb' jetzt zum Schmetterling noch mal vernünftigen Senf (nicht solchen wie oben) dazu. Meine blühte dieses Frühjahr vom 28.05. bis 21.06. und hatte danach, wie das bei ihr so üblich ist, schon wieder eine Blütenanlage mit ca. 2,5cm Größe gebildet. Am 14.06. habe ich sie dann, obwohl in den Pflegeanleitungen ja die Zimmerkultur empfohlen wird, in die Pergola (überdacht, regengeschützt, eigentlich optimal) gestellt. Das mochte sie aber leider nicht und die Blütenanlage fängt an zu vertrocknen. Neutrieb hingegen wächst ordentlich. Was lerne ich daraus? Ist halt wohl doch eher eine Zimmerpflanze. Andererseits war dieser Frühsommer ja auch eigentlich keiner, der diesen Namen verdient. Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungeni sammeln können? Wäre interessant zu hören.
      LG Jürgen
    • Re: Psychopsis Mariposa

      @jürgen
      man, hab ich jetzt gelacht :D :D genau wie mit deinem bulbensalat :D :D
      du bist ja mutig, obwohl, wenn es ein richtiger sommer wäre, hätte es ja auch funktionieren können.
      wie heißt es so schön? aus fehlern lernt man :)

      @violetta,
      gestern abend habe ich mir die merkwürdige blühte genauer unter die lupe genommen.
      der ganze untere bereich ist zusammen gepresst, beinahe wie ein knoten. die rückseite sieht aus wie falten. ich habe versucht das zu fotografieren, klappt nicht.
      ob sich die blüte durch die extremen temperaturschwankungen so verknotet hat?
      du hast recht, ich lasse alles sowie es ist. das foto sollte ich mir einrahmen :D :D
      nächste woche soll es ja wieder schön werden, und dann sollste mal sehen, öffnet die blüte ganz schnell, nur hoffentlich haste nicht son ergebnis wie ich :D :D


      LG Lena
      LG Lena
    • Re: Psychopsis Mariposa

      Hallo ihr Lieben,

      jetzt zeige ich euch die neueste Überraschung meiner Mariposa. Seit dem Winter hat sie drei große neue Blätter gebildet, zum Teil größer als die alten. Am größten dieser neuen Blätter hat sich inzwischen, von mir erst jetzt bemerkt, ein neuer BT entwickelt!!!!!!!!!!!! :love: :love: :love: Da ich die Mariposa erst seit letzten Herbst habe, ist die Freude darüber natürlich riesengroß. :dance: :dance: Das ist dann der 3. BT., bis er mal blüht, wird noch längere Zeit dauern, er ist ja noch nicht sehr groß, dafür aber gut entwickelt. Ich werde gelegentlich mit neuen Fotos berichten. Die beiden anderen BT's blühen seit dem Winter ununterbrochen mit immer neuen Blüten.

      So sieht es zur Zeit aus:








      LG Violetta
    • Re: Psychopsis Mariposa

      Hallo Violetta,
      prima Bilder, danke dafür. Habe meine Mariposa auch seit letztem August. Hat seither 4 NT's gemacht, einen davon habe ich umgebracht, bleiben noch drei. Ich habe mit der Dame ein bißchen experimentiert und habe sie versuchsweise 2 Monate im Garten an geschützter Stelle gehabt. Werde ich nicht mehr machen, eine Blüte ist dabei draufgegangen, bzw. vertrocknet. Dies ist mir wegen Experimenten jetzt bereits 2-mal passiert und der alte BT hat immer wieder seitlich neu ausgetrieben und neue Blüten gemacht. Ein richtiges fleißiges Lieschen. Jetzt darf sie aber immer bei den Phalis im Haus auf der Fensterbank stehen, das mag sie wohl am liebsten.
      Grüße Jürgen
    • Re: Psychopsis Mariposa

      Hallo Jürgen,

      ja, die Mariposa hat es immer gerne warm. Dass sie ein fleißiges Lieschen ist, kann ich nur bestätigen. Gut zu wissen, dass sie auch seitlich immer wieder austreibt und neue Blüten bildet, so dass man den BT auf gar keinen Fall abschneidet bzw. entfernt. Danke für Deinen Erfahrungsbericht. :yes: :clapping:

      LG Violetta
    • Re: Psychopsis Mariposa

      hallo violetta,
      das ist doch eine wucht, super, das freut mich für dich.

      @jürgen,
      da hast du aber glück das deine Mariposa dir das nicht ganz übel nimmt, hast glück gehabt.

      ich finde die Mariposa super, vor allem wenn man mehr als ein BT hat, mal blüht der eine, dann der andere.
      bei meiner mutter sieht man ein NT.

      LG Lena
      LG Lena