tonscheiben

    • Re: tonscheiben

      Hallo Wolfgang,
      Du wirst lachen, aber seit ich die Tonscheiben einsetze, habe ich den Timer auf 2-mal tgl. nebeln gestellt. Morgens um 06.00 Uhr in drei Intervallen jeweils 2 Minuten, mittags um 15.00 Uhr nochmals einmal 2 und dann einmal 1 Minute.
      Ich benutze wohl das, was Du mit Nebelsprüher-Sprinkler meinst. Es ist eine Nebelanlage, die mit einer 20bar Hochdruckpumpe zeitgesteuert arbeitet. Versprüht wird bei mir aus 100µ feinen Düsen (zur Wahl habe ich noch 150µ Düsen). Es entsteht wirklich Nebel, der sich recht lange in der Luft hält - also kein "Sprühen". Der 40L-Tank ist mit einem rückspülbaren Filter ausgestattet (Verschmutzungen werden so effizient zurücxkgehalten) und mit einem Schwimmerschalter als Trockenlaufschutz versehen. So ist das System völlig autark und auch mehrwöchiger Urlaub schreckt mich und meine Pfleglinge nicht. Das System kann man bei einem sehr freundlichen Menschen in Österreich kaufen. Es wird unter dem Namen PLANTFOG ist verschiedenen Größen und mit vielen individuellen Ausbaumöglichkeiten vertrieben. Ebenfalls zeitgesteuert habe ich dann in meinem kleinen GWH billige 8cm-Computerlüfter installiert. Laufen unter 12V, ist also nicht "lebensgefährlich" und bringen sehr ausreichende Luftbewegung in den Laden.
      LG Jürgen
    • Re: tonscheiben

      hallo juergen,
      bei so viel technik und elektronik ist dem nichts mehr hinzu zu fuegen,
      ich habe vor ca 18 monaten meine bewaesserungsanlage abgebaut. ich wollte wieder zum manuellem waessern zurueck. daher bin ich gezwungen mir jede pflanze wieder anzuschauen ( ca 60 qm unterstand ).
      seit dem geht es meinen pflanzen besser ich erkennen auch rechtzeitig krankheiten bzw. sonstige veraenderungen.
      l.g. aus chiangmai
      wolfgang
    • Re: tonscheiben

      Hallo Wolfgang,
      Du darfst halt nicht vergessen, daß Du im Orchi-Paradies lebst und da hast Du es bei vielen Probanden sicherlich leichter als wir hier in den kalten, trockenen Gefilden. Im GWH habe ich auch nur bestimmte Sachen, die Bulbos, die Vandeen u.a, die wohl ganz gerne so richtig "tropische" Verhältnisse haben. Trotz der Automatik "bespreche" ich sie täglich. Die anderen stehen in anderen Abteilungen und werden täglich von Hand gestreichelt, gesprüht und beguckt.
      LG Jürgen
    • Re: tonscheiben

      juebie schrieb:


      Hallo Wolfgang,
      Du darfst halt nicht vergessen, daß Du im Orchi-Paradies lebst und da hast Du es bei vielen Probanden sicherlich leichter als wir hier in den kalten, trockenen Gefilden. Im GWH habe ich auch nur bestimmte Sachen, die Bulbos, die Vandeen u.a, die wohl ganz gerne so richtig "tropische" Verhältnisse haben. Trotz der Automatik "bespreche" ich sie täglich. Die anderen stehen in anderen Abteilungen und werden täglich von Hand gestreichelt, gesprüht und beguckt.
      LG Jürgen


      klar habe ich hier klimatische vorteile, aber,"wat dem een sing uhl, is dem anderen sing nachtijall"
      ich kaempfe dafuer hier mit schaedlingen und dem wetter. lieber also ein gewaechshaus.
    • Re: tonscheiben

      Das hätt' ich jetzt nicht vermutet, sondern gedacht, daß bei Dir Schädlings-Heile-Welt ist. Also nicht nur Orchi-, sondern auch Übeltäter-Paradies!
      Ja, mit Schädlingen habe ich bis jetzt richtig Glück gehabt. Einmal eine massive Schildlausattacke. Aber da hab' ich Peer Steinbrück und die 3.Kavallerie geschickt! Und aus war's mit denen!
      LG Jürgen