Wachstum im Winter

    • Re: Wachstum im Winter

      @ hauzi

      ja, du hast recht. pflanzen verfallen in eine art winterschlaf. erst, wenn wieder aussentemperaturen erreicht werden - auch sehr entscheidend die lichtstaerke angewachsen ist - die ueber ca 18C ( bei orchideen liegen) beginnt wieder das wachstum.
      hier im tropischen bereich merken wir, dass waehrend der kalten naechte - ca 16 C bis 17 C - sich die blueten nur ganz langsam oeffen ( das oeffnen geht ueber mehrere tage). im sommer geht das in ca 24 std, wenn die knospe reif ist.

      in dieser ruhephase auch mit dem giessen etwas zurueck gehen!

      gruesse aus der sonne

      wolfgang
    • Re: Wachstum im Winter

      Vor kurzem hab ich eine handelsübliche Hybrid-Orchidee im maroden Zustand bekommen. Nachdem sie angefangen hat zu wurzeln und 2 Blätter ausgebildet wurden, hab ich mir gedacht, mit der mach ich mal einen kleinen Härte-Test.

      Jetzt steht sie in einem Wintergarten.
      Bei viel Licht, wenig direkter Sonne, Temperaturen von +0,5 °C bis +30 °C stetig wechselnd.
      Nach 1 Monat Beobachtung ist noch nicht viel zu sehen. Sie hat begonnen einen Trieb zu entwickeln.
      Pflanzenwachstum ist extrem gering. Wurzeln sind zwar weitergewachsen aber auch sehr sehr langsames Wachstum. Erfrierungsschäden oder ähnliches sind noch nicht zu erkennen.

      gez. Hauzi
      Ich kultiviere einen Großteil meiner Orchideen mit SGK.

      gez. Hauzi