Pleione bulbocodioides - ist das richtig????

    • Re: Pleione bulbocodioides - ist das richtig????

      Hallo Gemeinde,
      da habe ich mit einem holländischen Züchter - ich weiß gar nicht mehr, wie der hieß - einen Glücksgriff gemacht! Per email nach einer von ihm stammenden "Cattleya" gefragt und innerhalb eines Tages die Kurzantwort bekommen, die mir aber gereicht hat: "Brassavola (Cattleya) nodosa X dygbiana". Nachdem ich die Schöne in ihrem Spagnumtopf fast umgebacht hatte, die Wurzeln waren eigentlich schon vollständig verfault, habe ich sie rausgenommen, gereinigt, viergeteilt, 2 x getopft und 2 x aufgebunden - und alle vier Teile haben sich im letzten halben Jahr prächtig entwickelt, haben einen Haufen Neutriebe bekommen und die Wurzeln umklammern ihre Rindenstücke richtig sehenswert, bzw. hängen schon aus einem Topf heraus! Jetzt warte ich hoffnungsvoll auf den Winter!!!
      Schönes Wochenende wünsche ich Euch allen
      juebie Jürgen