Teerosen

    • Hallo zusammen,
      Übermorgen bringt mir mein Freund einige Teerosen von seiner Ausslandsreise mit. Ich mach mir aber schon Gedanken wo ich die am besten hinpflanze, dann könnte ich nämlich die Löcher schon mal graben. Soweit ich weiß sind Teerosen etwas empfindlich, habt ihr Erfahrungen damit gemacht? Ich hätte da einen bevorzugten Platz für die Schätzchen, eine halbsonnige, windgeschütze Ecke. Ich wüßte auch gerne wie groß die Teerosen werden können, habt Ihr eine Ahnung?
      Liebe Grüße
      Claudia
    • Re: Teerosen

      Hallo Claudia,

      Ja Teerosen sind etwas empfindlicher, sie stammen aus wärmeren Breitengraden. Neben einem kräftigen Anhäufeln ruhig noch ein paar Fichtenzweige als schutz darüber.
      Bei der größe kommt es natürlich auf die Sorte an, da ist es schwer zu sagen wie groß die werden. Plane mal zwischen 30 und 90 cm ein.
    • Re: Teerosen

      Nun sind Deine Teerosen ja schon 3 Monate in der Erde. Wie haben se sich denn entwickelt? Hoffentlich gefällt es ihnen gut an diesem Platz, sonst könnte man sie im späten Herbst, so ab November wenn das Laub abgefallen ist, aber der Boden noch nicht gefroren immer noch problemlos umpflanzen.
      Generell würde ich sagen, da sie aus warmen Zonen stammen sollen, möchten sie es möglichst sonnig und immer frischen Wind um die Nase, damit sie nie nass bleiben und somit gesund erhalten werden. Dann blühen sie auch sicher noch mehr und schöner als im Halbschatten. Dafür solltest Du sie halt im Winter dann vor kalten Winden und auch der gefährlichen Wintersonne durch Fichtenzweige schützen bis zum März, wenn die neuen Austriebe -sog. Augen- sichtbar werden.
      Hast mal ein Foto und ein paar Namen von ihnen? Würd' mich interessieren! ;)

      Viel Freude weiterhin!

      Eine Rose pflanzen heißt eine Freundschaft für's Leben knüpfen.
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!