Rosen einkaufen

    • Rosen einkaufen

      Weiß jemand von Euch wo man am besten Rosen einkauft? Ich möchte mir ein kleineres Rosenbeet anlegen. Das Beste soll gerade gut genug sein. Kaufe ich nun Rosen mit Erde oder wurzelnackt? Ist besser die Rosen beim Gärtner, im Internet oder einfach im Gartencenter zu kaufen? Ich bin mir da nicht sicher und hoffe ihr habt schon Erfahrungen gemacht.
      MFG Elfenfreund
    • Re: Rosen einkaufen

      Hallo Elfenfreund,

      ob du Rosen wurzelnackt, als Ballenware oder im Container (Topf) kaufst ist eigentlich egal. Wurzelnackte Rosen solltest du nur nicht im Sommer (und im Winter sowieso nicht) pflanzen.
      Ich habe die Erfahrung gemacht das Wurzelnackte Rosen aus dem Supermarkt meist nicht zu gebrauchen sind. Solche Rosen müssen ständig feucht gehalten werden und das machen die wenigsten Supermärkte. Im Internet kommt es darauf an wo du bestellst, da kann ich schlecht zu den einzelnen Anbietern was sagen. Vllt haben andere damit schon Erfahung gemacht und berichten uns davon. Fast keine Fehler machst du, wenn du in einer richtigen Gärtnerei, die Rosen nicht nur nebenbei machen, dir welche besorgst.
      Die besten Rosen habe ich mir mal im Europa Rosarium in Sngerhausen gekauft.
    • Re: Rosen einkaufen

      ROSEN EINKAUFEN IST DIE SCHÖNTE EINKAUFSART, DIE ICH KENNE!
      :D
      Mein Rat lautet:
      Kauf Dir eine Qualitätsrose nach ausführlichem Studium ihrer Eigenschaften (Quellen hierfür findest im Internet bei Online-Händler, Züchtern –Kordes, Tantau, Noack usw., ADR.de etc ... und natürlich bei Deinen Freunden im ROSENFORUM!!!) bei SERIÖSEN Bezugquellen:
      >Namensangaben sind rein zufällig, weil ich die halt grad kenn!<
      (Fast) immer Gutes bekommst Du in Deiner Nähe bei Rosenschulen und Baumschulen, die auch Rosen produzieren oder führen sowie renommierten Gartencentern mit großer Rosenabteilung und gutem Fachpersonal (hier im Süden z.B. Kölle), bzw. im Internet z.B. bei den Züchtern direkt (s.o.!) oder auch von Baumschulen mit Online-Shop, die wirklich gute Ware haben, relativ günstige Preise und eine große Auswahl (ich kenne da persönlich: Baumschule Giesebrecht aus Lünen = giesebrecht.com, Agel Rosenschulen aus Bad Nauheim = agel-rosen.de und Rosarot Pflanzenversand aus Raa-Besenbek = rosarot-pfalzenversand.de) Mit denen habe ich nur gute Erfahrungen gemacht, aber andere, die ich noch nicht kenn, sind da bestimmt genau so gut.
      :rock:
      Uns dann gibt’s da noch billigere Läden wir Obi oder gar Lidl – lies Dir mal meine Geschichte IM NÄCHSTEN BEITRAG durch, dann weißt Du bescheid!
      :huh: :D :rolleyes:
      Pflanzen kannst Du alle wurzelnackten Rosen grundsätzlich von November bis März, natürlich immer nur dann, wenn der Boden nicht gerade gefroren ist. Das klappt eigentlich immer problemlos. Erhältst Du Ware aus dem Kühlhaus, geht’s auch noch im April. Von April bis Oktober soll man Containerrosen pflanzen, die sind einwurzelt und man kann sie jederzeit ohne Gefahr einsetzen. Also viel Spaß und keine Angst! :yes:
      WICHTIG: VORHER einen guten Platz suchen und vorbereiten: sonnig und luftig, an den die ersehnte Schönheit in Größe und Farbe gut passt und sich dort voll entfalten kann. Duftrosen sollten mit der Nase leicht erreichbar sein.
      :clapping:
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Rosen einkaufen

      Aber nun noch kurz die Geschichte, wie ich Erfahrungen über Roseneinkauf gesammelt habe:
      :sun:
      Anfang März gibt’s bei Lidl usw. Rosensorten mit bekannten Namen für 95 Cent! In einem Thread war im Vorjahr heiß darüber diskutiert worden, ob das moralisch ist gegenüber der Gärtnermühe, ob es gefährlich sein könnte wegen Krankheiten und so, manche schrieben auch von tollen Rosen, die aber ganz andres hießen als sie aussahen. :blush:
      Na ja, ich wollt’s ja nicht glauben und selber ausprobieren: 8)
      Am 1. März stand ich morgens beim Lidl vor einem riesigen Angebot Rosen, die sehr gesund, fisch und äußerst kräftig aussahen, mit bis zu 5 total dicken Trieben! Ich traf dort noch ein paar andere Gartler zu Plausch, die auch meinten für 95 Cent könne man nix verkehrt machen. Dann notierte ich alle Namen, die mich interessierten, checkte sie daheim in Internet, wählte die besten Sorten, kam zurück uns schnappte mir die 5 dicksten Stöcke. Die habe ich ebenso sorgfältig gepflanzt wie zuvor alle teuren.
      Jetzt nach 3 ½ Monaten:
      Alle neuen Rosen von oben erwähnten seriösen Händler stehen wirklich prächtig da, blühend, duftend, stark gewachsen und gesund.
      :clapping:
      Und die vom Lidl:
      Von zweien ist nix mehr übrig, da hab ich die toten Strunke vor ein paar Wochen rausgezogen und entsogt. :bang:

      Zwei andere „Krischperl“ (bayerisch für liederlicher Mikerling) haben noch einen fast 10 cm! langen Trieb mit je einem Blattpaar. X(

      Und die Fünfte ... Die is doch tatsächlich gewachsen und hat geblüht: Auf einem 27 cm hohen Trieb war ein Büschel knalloranger ungefüllter Blüten von fast 3 cm Durchmesser, ganz süß, gut dass sie alleine an der Einfahrt stand, die Farbe hätte sich mit jeder anderen geschlagen! Sie treibt jetzt schon den 2. Trieb! und wird bald wieder blühen. Bei meiner Gründlichkeit weiß ich natürlich auch noch genau, um welche Sorte es sich handelt: Anthony Meilland, eine rein gelbe Beetrose, die seit 1990 viele Preise gewonnen hat, 60 cm hoch werden soll mit Blüten von 8 bis 10 cm und einem angenehmen Duft. – Da ich gewiss nicht plötzlich farbenblind bin, offenbar eine Verwechslung – wie ulkig! Oder hat etwa die Unterlage ausgetrieben und das Edelreis ist unbeobachtet verstorben?
      :no: :( :D

      Eine Rose pflanzen heißt eine Freundschaft für's Leben knüpfen.
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!