Ein Aronstab? Aber welcher genau?

    • Re: Ein Aronstab? Aber welcher genau?

      Es ist nicht nur die Natur, die auf der Insel bezaubernd ist und in Abhängigkeit von der Jahreszeit wunderschöne Kontraste bietet. Vor allem natürlich KULTUR !!! Griechisch, römisch, byzantinisch, arabisch, normannisch - mein lieber Scholli ! Wir waren mal vor 8 Jahren (Juni) dort und haben - wie dieses Mal auch wieder, eine Rundreise unternommen. Alle Trümmer abgewandert. Anstrengend, aber man tut was für die Birne. Und im Anschluß hatten wir damals noch 1 Woche Taormina angehängt. Mann, die Italiener sind schon elegant, da können wir uns ganz dicke Scheiben abschneiden (mit unserer Jeans-, T-shirt- und Turnschuh"kultur".
      Also: nix wie hin, es lohnt sich wirklich. Auch noch zusätzlich bezüglich der Gaumenfreuden (nur Weine können sie nicht oder fast nicht). Alle möglichen Schweinereien aus dem Meer (z.B. Seeigeleier - ricci di mare) - oberlecker. Oder rohe Herzmuscheln - fasolari - zum Reinsetzen!), die verschiedensten Pestos - da kommt man ins Grübeln, arabischer Einfluß in der ohnehin deliziösen italienischen Küche - da wächst das Hüftgold!
      Nicht im Hochsommer fahren, zu heiß, teils bis 50°C!! Frühling, Frühsommer, Herbst (heuer Ende Oktober zwischen 24-28°C tags) sind die schönen Jahreszeiten.
      LG Jürgen
    • Re: Ein Aronstab? Aber welcher genau?

      Vielen Dank für die guten Reisetipps!
      Keine Ahnung wann sich die Gelegenheit ergibt (beruflich und so), aber da kommen wir sicher mal hin in der angenehmen Jahreszeit.

      Herzliche Grüße auch an Deine Marita pusilla exotica pulchrissima.
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!