SACHEN ZUM LACHEN

    • Re: SACHEN ZUM LACHEN

      bea schrieb:


      Oh ja, das mit dem Stricken kenne ich :D . Eine Katze ist die beste Therapie für "Stricksüchtige".
      Dabei ging es meinen Katzen nie um die Wolle sondern um die auf un ab hüpfenden Stricknadeln.

      Liebe Grüße, Bea


      Mei, süss - Is ja auch viel schöner als das dauernde Genadel!
      Wenn sie auch nicht besonderes effektiv stricken, so könne Katzen doch sehr gut "Heckeln". :D
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • SACHEN ZUM LACHEN: aus der Donaumonarchie

      Als Österreich-Ungarn endlich als einigermaßen harmonische Doppelmonarchie zusammengefunden hatten, ging ein Befehl von höchster Stelle an die Regimenter, dass alle ungarischen Rekruten sachkundig in der deutschen Sprache zu unterrichten seien.
      Um die Fortschritte darin zu inspizieren, besucht Oberst Rottwankl alsbald zunächst eine Klasse in der Garnison von Hodmösevascharekutaschipuschta (man verzeihe mir die lautsprachliche Schreibweise) wo er den lehrenden, ebenfalls ungarisch-stämmigen Rittmeister Palawatsch auffordert:
      „Lassen Sie doch mal ein paar Sätze aus dem Deitschen ins Ungarische übersetzten!“
      Palawatsch überlegt und sagt: „Der Votter sitzt auf demm Baume.“ Du, ieberstetz dos! – Der Rekrut übersetzt den Satz ins Ungarischen und der Oberst sagt: „Gut, weiter!“
      Palawatsch überlegt wieder und sagt: „Die Mutter sitzt auf demm Baume.“ Der Näxste, ieberstetz dos! – Der nächste Rekrut übersetzt den Satz ins Ungarische und der Oberst sagt: „Gut, weiter!“
      Palawatsch überlegt noch amol und sagt: „Die Dochder sitzt auf demm Baume.“ Der Näxste, ieberstetz dos! – Der dritte Rekrut übersetzt den Satz ins Ungarische.
      Darauf meint der Oberst: „Jetzt lossn’s aba de unglückliche Familie amol auf ihram Baam sitzn und nehmen’s an Sotz, der mehr ausm Leben gegriffn iis!“
      Der Rittmeister legt die Stirn in tiefe Falten und überlegt seeeehr lang, dann sagt er: „Demm Eichgutz uppste von Baumäs Ostes einäs zum Baumäs Ostäs onderäs.“ Wär konn dos iebärsätzen?
      Da unterbrach ihn Rottwankl: „Herr, Rittmeister, den Sotz bauch kaaner mehr übersetzn, der is schon ungarisch genug!“
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • SACHEN ZUM LACHEN: Noch was von K&K

      Der in Ehren gealterte Otto von Habsburg wurde gegen Anfang des 21. Jh. eines Tages von seinem Kammerdiener informiert: „Eier Hoheit, heit gibt’s a guats Fuasboispui:
      Österreich-Ungarn!“
      Darauf der edle Herr: „Ui, guat! Und gega wen spui ma?“
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: SACHEN ZUM LACHEN

      ich glaub, ihr seid's alle im Karneval!
      Also, ein habbich noch:

      Der geizige Jakob hat Geld verzockt, kommt zu seiner noch geizigeren Frau nach Hause, hält sich beide Hände vors Gesicht und klagt laut: „Oh weh, au weh!“
      Die besorgte Gattin fragt nach dem Grund seines Leids und erfährt: „Ich war im Wald unterwegs, da kamen fünf Räuber aus den Büschen und schrieen mich an: „Gib uns sofort Dein Geld, sonst schneiden wir Dir die Nase ab!“
      „Aber, um Himmels Willen, hättst ihnen doch das Geld gegeben!“ ruft die besorgte Ehefrau.
      „Genau das hab ich getan,“ sagt ihr Gemahl und nimmt die Hände von seinem unversehrten Antlitz.


      Dann bis Aschermittwoch, ruckizucki, helaaf!
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: SACHEN ZUM LACHEN

      Hallo, jetzt hab ich erst mal alles aus K&K gelesen,
      lustig! Mit Fasching hab ich es nicht so, bei uns wird das auch in den Städten nicht übertrieben. Ich hab meinen "Einsatz" für heute weg. Mein Mann kam früh vor der Arbeit heimgehechtet, er bräuchte mein Auto, bei seinem ging die Tür nicht mehr zu, Frost. Da ich daheim war, nicht das Problrm, nur hab ich dann seit
      5.00 Uhr versucht, mit ner Gummiwärmflasche das Schloss soweit aufzuwärmen, dass man wieder zusperren konnte, denn auf nem öffentlichen Parkplatz macht sich ein offenes Auto nicht so gut. Um 7 Uhr hab ich dann aufgegeben und die Werkstatt angerufen, jetzt stehts bei denen zum Auftauen. Wir hatten heut nacht minus 18 Grad, das war dem Schloss wohl zu wenig, jetzt streikts.
    • Re: SACHEN ZUM LACHEN

      Maunzi schrieb:


      Ja und dann kam heut zum Abendbrot das Gemeine. Ich hatte ne riesige Schüssel Salat rausgestellt, um Platz im Kühlschrank zu sparen und vergessen si über Nacht reinzuholen. Das wars dann mit gesundem Gemüse, die Oliven hätte ich lutschen können, schöner Eisblocksalat.Mal sehn, wie das Gemisch aufgetautaussieht.


      :D
      Ich glaub aufgetaut kannst Du's dann mit dem Strohhalm trinken. :D
      Is aber trotzdem lustig! :blush:

      Ein Tipp zur Schadensbegrenzung: Frag mal bei der EU an, ob sie Dir deinen Eisblocksalat als regionale Sorte schützen könnten. ;)
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: SACHEN ZUM LACHEN

      Jetzt musst ich aber echt lachen. Mein Mann kam ganz aufgeregt, wir hätte Schimmel an der Wand. Als ich hinsah, konnte ich ihn beruhigen, das ist nur der Nachtfalter, den ich seit einer Woche bei uns sehe. Ich habe ihn für mich "Arthur" genannt.
      Jetzt hab ich aber auch eine Frage. Von irgendwas muss der Kerl doch leben. Zur Zeit blühen bei mir nur die Orchideen. Nimmt der von ihnen irgendwie die Nahrung, der braucht ja nur Stäubchen oder kann evtl. mit einem kleinen Sauger ins Innere der Blüten. Ich mein das jetzt wirklich ernst! :rock: