NATURSCHUTZGEBIET "Garchingen HEIDE"

    • NATURSCHUTZGEBIET "Garchingen HEIDE"

      Um Euch weiterhin an meinen Exkursionen teilhaben zu lassen und diese zu dokumentieren, möchte ich hier ein neues Gebiet vorstellen, die GARCHINGER HEIDE, eine bereits 1890 unter Schutz gestellte Schotterebene nordöstlich von München mit Magerrasen und Kiesflächen, kahl und voller Sonne und meist sehr trocken.

      da ich heute am nahegelegenen Flughafen zu tun hatte, sah schon mal kurz dort vorbei und dachte auf den ersten Blick "O Mann, alles noch völlig kahl und im Winterschlaf!"



      Aber dennoch ging ich die Runde entlang der Markierungen durchs Kerngebiet und sieh da, was ich alles fand:

      Erste Überraschung: Nach der Schneeschmelze ist der Boden klitschnass durchträngt! :rain:

      Die Lechen sagen auch schon lauthals hoch oben in den Lüften. :blush:

      Dann blüht natürlich schon immer irgend was, und wie könnte es z.Z. grad anders sein: die Schneeheide:



      Auch Flechten wachsen da:



      die zeigt sogar "Blüten" (herzlichen Dank an kuerzlich für die Bestimmung!):




      Dies ist wohl Gentiana clusii, der schon wieder Blütenknospen treibt:



      und auch dieser Enzian hat offenbar üppig geblüht, oder ist es die selbe Art?



      Hier die Blätter der Kugelblume:




      und das schöne rote Laub des Sonenröschens:




      und das Habichtskraut Hieracium pilosella (herzlichen Dank an kuerzlich für die Bestimmung!):




      Nächsten Monat werden die Enziane blühen, dann gibt's (hoffentlich) mehr zu sehen! :love:

      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: NATURSCHUTZGEBIET "Garchingen HEIDE"

      ganz großes DANKE für die vielen schönen bilder
      das erste bild sieht aus als wenn du an der dänischen nordseeküste warst, dass war so mein erster gedanke :D

      Gentiana clusii, so wie ich die blätter sehe, müsste das der Enzian den du uns ein bild darunter zeigst sein, kann aber auch täuschen.

      zur nr 4 kann ich gar nichts sagen, habe ich noch nie gesehen. sieht aber sehr interessant aus, wenn du dort nochmal hinkommst, bitte noch ein bild! jetzt hast du mich neugierig gemacht :)
      LG Lena
      LG Lena
    • Re: NATURSCHUTZGEBIET "Garchingen HEIDE"

      lena1964 schrieb:


      ganz großes DANKE für die vielen schönen bilder
      das erste bild sieht aus als wenn du an der dänischen nordseeküste warst, dass war so mein erster gedanke :D

      Gentiana clusii, so wie ich die blätter sehe, müsste das der Enzian den du uns ein bild darunter zeigst sein, kann aber auch täuschen.

      zur nr 4 kann ich gar nichts sagen, habe ich noch nie gesehen. sieht aber sehr interessant aus, wenn du dort nochmal hinkommst, bitte noch ein bild! jetzt hast du mich neugierig gemacht :)
      LG Lena


      Ich dachte schon, dass es zwei verschiedene Atten seien, aber jetzt sehen alle gleich aus.
      Mal sehen, ob ich im April die Blüten erwische, dann simma schlauer! Letztes Jahr hamm sie zu früh geblüht und alle Besucher kamen erst danach enttäuscht von dieser Wiese zurück. ;(
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: NATURSCHUTZGEBIET "Garchingen HEIDE"

      chiangmai schrieb:


      da werden bei mir alte erinnerungen wach, an meine muenchener zeit.
      danke fuer diese bilder.
      betr. enziane: in der naehe von bad toelz gibt es eine "beruhmte" enzianwiese ( ca monat mai ) gibt es die noch. sie war ein geheimtip der einheimischen.


      Mei, des wär was!

      Bad Tölz und Umgebung könne wir gut erreichen und lieben es, dahin zu fahren, aber wenn der Tipp geheim bleibt, hab ich kaum eine Chance, diese Wiese zu finden! Wer kann helfen ^!?!?!?!?!^ :huh:

      Auf alle Fälle, will ich dann auch wieder nach Mering zu den 1000 Enzianen dort und sie für Euch aufnehmen. :)
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: NATURSCHUTZGEBIET "Garchingen HEIDE"

      Das Habichtskraut dürfte das hier sein: de.wikipedia.org/wiki/Kleines_Habichtskraut

      Das schlauchbildende Etwas ist eine Flechte, vermutlich eine der Cladonia zugehörige. Die Trichter sind Vegetationskörper.
      Genaueres weiss ich nicht, Flechten sind eine mittlere Wissenschaft und die Bestimmung mehrheitlich sehr schwer und für den Laien kaum zu bewerkstelligen. Also lass ich das auch sofort wieder bleiben :)
    • Re: NATURSCHUTZGEBIET "Garchingen HEIDE"

      Gartenfrosch schrieb:


      lena1964 schrieb:


      ganz großes DANKE für die vielen schönen bilder
      das erste bild sieht aus als wenn du an der dänischen nordseeküste warst, dass war so mein erster gedanke :D

      Gentiana clusii, so wie ich die blätter sehe, müsste das der Enzian den du uns ein bild darunter zeigst sein, kann aber auch täuschen.

      zur nr 4 kann ich gar nichts sagen, habe ich noch nie gesehen. sieht aber sehr interessant aus, wenn du dort nochmal hinkommst, bitte noch ein bild! jetzt hast du mich neugierig gemacht :)
      LG Lena


      Ich dachte schon, dass es zwei verschiedene Atten seien, aber jetzt sehen alle gleich aus.
      Mal sehen, ob ich im April die Blüten erwische, dann simma schlauer! Letztes Jahr hamm sie zu früh geblüht und alle Besucher kamen erst danach enttäuscht von dieser Wiese zurück. ;(



      ja, dass wäre super!!
      LG Lena
      LG Lena
    • Re: NATURSCHUTZGEBIET "Garchingen HEIDE"

      kuerzlich schrieb:


      Das Habichtskraut dürfte das hier sein: de.wikipedia.org/wiki/Kleines_Habichtskraut

      Das schlauchbildende Etwas ist eine Flechte, vermutlich eine der Cladonia zugehörige. Die Trichter sind Vegetationskörper.
      Genaueres weiss ich nicht, Flechten sind eine mittlere Wissenschaft und die Bestimmung mehrheitlich sehr schwer und für den Laien kaum zu bewerkstelligen. Also lass ich das auch sofort wieder bleiben :)


      Vielen Dank für die Hilfe!
      Ist doch echt interessant, was es darüber alles zu entdecken gibt. :)

      Kannst Du und auch mit dem Enzian helfen, ist es alles clusii? Oder brauch ma noch die Blüten, um es zu erkennen?
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: NATURSCHUTZGEBIET "Garchingen HEIDE"

      Gartenfrosch schrieb:


      Vielen Dank für die Hilfe!
      Ist doch echt interessant, was es darüber alles zu entdecken gibt. :)

      Kannst Du und auch mit dem Enzian helfen, ist es alles clusii? Oder brauch ma noch die Blüten, um es zu erkennen?


      Mein lieber Fröschl,
      ich bin keine Spezialistin in Sachen Enzian ;) Ein Staudengärtner kennt die Pflanzen an der Nasenspitze, die hat er auch ständig wieder in der Hand und weiss um die Merkmale und Unterschiede. Ich brauche zur sicheren Bestimmung dann doch bitte eine Blüte oder Knospe. Oder aber differenzierte Bilder von Blattober- wie Unterseite.
      Mein Meister in der Ausbildung hat gesagt, ein Prof. bei Rosen hat nicht zwingend Ahnung von Kakteen :) Das musst Du mir nachsehen. Also die Kamera gezückt und ab ins Gemüse :D
    • Re: NATURSCHUTZGEBIET "Garchingen HEIDE"

      Gartenfrosch schrieb:


      chiangmai schrieb:


      da werden bei mir alte erinnerungen wach, an meine muenchener zeit.
      danke fuer diese bilder.
      betr. enziane: in der naehe von bad toelz gibt es eine "beruhmte" enzianwiese ( ca monat mai ) gibt es die noch. sie war ein geheimtip der einheimischen.


      Mei, des wär was!

      Bad Tölz und Umgebung könne wir gut erreichen und lieben es, dahin zu fahren, aber wenn der Tipp geheim bleibt, hab ich kaum eine Chance, diese Wiese zu finden! Wer kann helfen ^!?!?!?!?!^ :huh:

      Auf alle Fälle, will ich dann auch wieder nach Mering zu den 1000 Enzianen dort und sie für Euch aufnehmen. :)




      @ gartenfrosch
      ich versuche gerade die kontaktperson zu finden, die mich 1978 zu dieser wiese in der naehe von toelz gefuehrt hat. bisher aber ohne erfolg ( facebook und das oertliche )
    • Re: NATURSCHUTZGEBIET "Garchingen HEIDE"

      kuerzlich schrieb:


      Gartenfrosch schrieb:


      Vielen Dank für die Hilfe!
      Ist doch echt interessant, was es darüber alles zu entdecken gibt. :)

      Kannst Du und auch mit dem Enzian helfen, ist es alles clusii? Oder brauch ma noch die Blüten, um es zu erkennen?


      Mein lieber Fröschl,
      ich bin keine Spezialistin in Sachen Enzian ;) Ein Staudengärtner kennt die Pflanzen an der Nasenspitze, die hat er auch ständig wieder in der Hand und weiss um die Merkmale und Unterschiede. Ich brauche zur sicheren Bestimmung dann doch bitte eine Blüte oder Knospe. Oder aber differenzierte Bilder von Blattober- wie Unterseite.
      Mein Meister in der Ausbildung hat gesagt, ein Prof. bei Rosen hat nicht zwingend Ahnung von Kakteen :) Das musst Du mir nachsehen. Also die Kamera gezückt und ab ins Gemüse :D


      Alles klar! Sobald es wieder wärmer ist und ich da hinkomm, knips ich alles was mir vor die Linse kommt.
      Die Sache mit der "blühenden Flechte" war aber schon mal echt toll! :)
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: NATURSCHUTZGEBIET "Garchingen HEIDE"

      chiangmai schrieb:


      Gartenfrosch schrieb:


      @ Wolfgang Chiangmai:
      Wär ja super, wenn wir die Lage doch noch erfahren könnten. Jedenfalls besteht noch Hoffnung. :)



      finde meine kontaktperson vondamals nicht mehr. existiert das cafe "schoene muenchenerin" noch in muenchen?
      die wiese liegt zwischen toelz und wackersberg. ich war damals im monat mai dort alles blau von enzianen

    • Re: NATURSCHUTZGEBIET "Garchingen HEIDE"

      Nach allen Nachforschungen in dieser Richtung muss ich leider sagen, dass es ein Lokal mit diesem Namen in der Stadt München nimmer gibt. :no:

      Aber zwischen Tölz und Wackersberg, da is ein Wäldchen mit Spazierwegen und Wiesen drumrum, nur 1/2 Stunde von unserm üblichen Parkplatz weg, da werma hoid amoi einfach da rumspaziern, wemma wieda dortn san, dann wermas scho findn, wenn da noch was is. :yes:

      Zwar sind laut Bayerischer Flora seit 1970 zahlreiche Standorte nicht mehr vorhanden, aber es gibt in dem Gebiet zwischen Isar und Loisach soviele ähnlich Standorte, wenn ich da zur rechten Zeit hinkomm und irgendwas blüht, kann ich Euch bestimmr schöne Bilder mitbringen. Jetzt warten wir erst mal auf die Garchinger Enziane! :)

      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: NATURSCHUTZGEBIET "Garchingen HEIDE"

      Gartenfrosch schrieb:


      Nach allen Nachforschungen in dieser Richtung muss ich leider sagen, dass es ein Lokal mit diesem Namen in der Stadt München nimmer gibt. :no:


      es wurde ueber jahrzehnte von der familie schelosky gefuehrt. die hatten auch ein zelt auf dem oktoberfest. ich bin aber jetzt auch schon 30 jahre aus muenchen weg.


      Aber zwischen Tölz und Wackersberg, da is ein Wäldchen mit Spazierwegen und Wiesen drumrum, nur 1/2 Stunde von unserm üblichen Parkplatz weg, da werma hoid amoi einfach da rumspaziern, wemma wieda dort san, dann wermas scho findn, wenn da noch was is. :yes:

      Zwar sind laut Bayerischer Flora seit 1970 zahlreiche Standorte nicht mehr vorhanden, aber es gibt in dem Gebiet zwischen Isar und Loisach soviele ähnlich Standorte, wenn ich da zur rechten Zeit hinkomm und irgendwas blüht, kann ich Euch bestimmr schöne Bilder mitbringen. Jetzt warten wir erst mal auf die Garchinger Enziane! :)



    • Re: NATURSCHUTZGEBIET "Garchingen HEIDE"

      Der erste Sommertag! - Tatsächlich: Nachdem vor einer Woche erst der Winter zu Ende ging, gabs heute über 25°C. :sun: Und die Bewohner der Heide haben sich herausgeputzt.

      Natürlich allen voran das Heidekraut:




      Während es sich die Enziane noch schwer zu überlegen scheinen:

      Gentiana clusii:



      und Gentiana verna(???):




      strahlt der Adonis




      mit Hunderten von Küchenschellen



      um die Wette:




      Viel Spaß beim Anschauen - Nächstens mal dann hoffentlich blühende Enziane, dann sehn wir auch genauer, welche es wirklich sind!
      Tschüss
      Euer Gartenfrosch
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: NATURSCHUTZGEBIET "Garchingen HEIDE"

      Einfach herrlich die Fotos. Aber bei uns ist es auch endlich warm. Ich hatte dafür zwar übers Wochenende einen scheußlich starken Migräneanfall, aber seit heut nachmittag ist der Kopf wieder klar und ich hab Huflattich gezupft. Im Garten blühen schöne Nester von Krokussen und man hat einfach nur gute Laune. :sun: Liebe Grüße von der Maunzi.