Richtiger Beitrag Anthurium: Sehr lange Haltbarkeit der Blüten

    • Richtiger Beitrag Anthurium: Sehr lange Haltbarkeit der Blüten

      Hallo ihr Lieben,

      diesmal geht es nicht um Orchideen, sondern "nur" um die Anthurie, den Feuchtigkeitsspender zwischen den Orchideen zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit. Ihre Blüten halten sich bei mir unwahrscheinlich lange. Sie steht an einem Ostfenster zwischen den Phalaenopsis und wird auch so gepflegt wie diese (einschließlich düngen mit dem gleichen Dünger).
      Im Mai 2010 bekam ich eine kleine Anthurie geschenkt. Damals sah sie so aus:



      Inzwischen ist daraus ein Riese geworden: :sun:




      Die oberen und größten drei Blüten/Hochblätter haben sich im August 2012 entwickelt (kein Irrtum!) und strahlen immer noch in ihrer schönen Farbe wie letzten Sommer. :love: Die kleineren Blüten/Hochblätter haben sich über den Winter bei weitaus weniger Licht entwickelt. Zwei große Blüten vom Juni letzten Jahres habe ich erst vor einigen Wochen herausgeschnitten, weil sie inzwischen zwar noch nicht verwelkt, aber fast grün waren, wie es bei alten Blüten bzw. Hochblättern des Anthuriums üblich ist.


      Diese Blüte/Hochblatt ist vom August 2012 und jetzt noch genau so schön wie damals. Dieses Foto habe ich erst vor einigen Tagen aufgenommen.
      Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

      LG Violetta
    • Re: Richtiger Beitrag Anthurium: Sehr lange Haltbarkeit der Blüten

      Hallo Maunzi,
      hier ist jetzt der richtige Beitrag mit den Fotos!! :sun:

      Meine Anthurie blüht seit Mai 2010 ununterbrochen. :love: :love: Anthurien brauchen viel Licht zur Blütenentwicklung und Wärme. :yes: Außerdem dünge ich sie bei jedem 2. Gießen/Tauchen ab März bis Oktober im Rhytmus von 2 Wochen, dazwischen einmal Gießen/Tauchen nur mit Wasser. Im Winter dünge ich nur einmal im Monat mit niedrigerer Konzentration. Ich nehme dazu den Orchideen-Dünger von Currlin-Orchideen 20-20-20, den ich auch für meine Phals verwende. Also gleiche Behandlung wie sie. Sieben Blüten hat sie jetzt offen, das ist Durchschnitt bei meiner Anthurie. :sun: :sun: Sie hatte schon mal längere Zeit (ca. drei bis vier Monate) 12 Blüten gleichzeitig offen. Wenn die Blüten und Blätter zu alt sind, schneide ich sie heraus, damit die Pflanze keine Kraft mehr dafür braucht. Sie entwickelt dann schneller neue Blüten und Blätter. Vor allem aber braucht sie Licht und Wärme.
      Da die Anthurie nach dem Wässern 1 bis 2 Tage Feuchtigkeit als Wassertropfen über die Blätter abgibt, erhöht sie die Luftfeuchtigkeit, was den Orchideen dann wieder gut bekommt. Man muß allerdings gut darauf achten, dass diese Wassertropfen nicht auf die Blätter der Phalis tropfen und von dort Richtung Stamm rinnen, sonst könnte es evtl. zu Stamm- und Herzfäule kommen.
      Das sind so meine Erfahrungen mit dieser schönen Pflanze, :sun: die ich früher ebenfalls nie wieder zum Blühen brachte. :)

      LG Violetta
    • Re: Richtiger Beitrag Anthurium: Sehr lange Haltbarkeit der Blüten

      @violetta,
      danke für die schönen bilder :sun: :sun:
      und die super gute pflegeanleitung

      @maunzi,
      die pflegeanleitung von violetta ist wirklich sehr hilfreich.
      ich hatte auch nie glück mit anthurien, geblüht, nie :D
      die alten blätter muss man wirklich entfernen, sonst bilden sich keine blüten, oder sehr sparsam. vor einigen wochen habe ich mal die alten blätter extra nicht entfernt, es kamen keine neuen blüten, vor ca. 2 wochen habe ich die alten entfernt und siehe da es bilden sich wieder blüten.


      LG Lena
      LG Lena
    • Re: Richtiger Beitrag Anthurium: Sehr lange Haltbarkeit der Blüten

      Hallo Lena und Maunzi,

      danke, gerne geschehen. :sun: Es hat in früheren Jahren keine Anthurie gegeben, die bei mir lange überlebt hat und an Blühen war erst recht nicht zu denken. ;( Einige habe ich total übergossen, das Substrat war viel zu nass. Inzwischen weiß ich aus Erfahrung, das sie eher mal einige Wochen zu trockenes als zu nasses Substrat überlebt. Deshalb wässere ich sie selbst im Sommer nur einmal pro Woche, dann darf sie sich eine halbe Stunde vollsaugen, anschließend gut abtropfen lassen, damit sich kein Schimmel und keine Fäulnis bildet. Bitte auch nicht die Blüten und Blätter ansprühen, das gibt hässliche Flecken und bekommt ihr nicht. Was sie nicht unbedingt braucht, ist eine hohe Luftfeuchtigkeit. Die produziert sie für sich und ihre Umgebung selbst. :) :)

      LG Violetta
    • Re: Richtiger Beitrag Anthurium: Sehr lange Haltbarkeit der Blüten

      hallo violetta,
      das habe ich doch glatt vergessen :D

      Diese Blüte/Hochblatt ist vom August 2012 und jetzt noch genau so schön wie damals. Dieses Foto habe ich erst vor einigen Tagen aufgenommen.
      Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?



      das schaffen meine zwei nicht ganz so lange, meine blühen zwischen 4 und 6 monate. schieben aber immer neue nach, wenn ich alles richtig mache und kein versuch starte :D




      LG Lena
      LG Lena
    • Re: Richtiger Beitrag Anthurium: Sehr lange Haltbarkeit der Blüten

      Unser klein- aber vielblütiges Anthuium ist ja erst seit wenigen Monaten bei uns, sieht aber unverändert so aus, wie ich's Euch damals gezeigt hab. :blush:

      Aber dass die bei Euch mehere Jahre so schön bleiben, ist ja irre!... Könnte es sein, dass ihr da sehr gut gemachte Platsikblumen erworben habt??? :D Dann könntet Ihr ja jetzt mit dem Gießen aufhören. ;)
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Richtiger Beitrag Anthurium: Sehr lange Haltbarkeit der Blüten

      @ Gartenfrosch
      Bin ganz sicher, dass es keine Plastik-Blumen sind. :D :D !!! Wenn sie frisch gewässert sind, legen sie ihre Blätter ganz eng an und geben Wassertropfen über die Blatter ab. Nach ein paar Tagen strecken sie die Blätter weiter auseinander und wenn es wieder Zeit zum Wässern ist, stehen die Blätter noch etwas weiter auseinander. Diese Pflanze lebt und man kann ihr dabei täglich zusehen!!!!!!!! :D

      LG Violetta
    • Re: Richtiger Beitrag Anthurium: Sehr lange Haltbarkeit der Blüten

      @gartenfrosch,
      es sind wirklich ganz echte Anthurien, was sollen wir denn mit plastik auf der fensterbank :D :D wenn du dich an violettas anleitung hältst, du wirst staunen wie gut das funktioniert.

      @violetta,
      ja, ist schon lange, mal schaun ob ich deine lange zeit auch noch hin bekomme.
      dann hab ich ja noch hoffnung wenn sie älter wird.
      LG Lena
      LG Lena
    • Re: Richtiger Beitrag Anthurium: Sehr lange Haltbarkeit der Blüten

      Hallo Gartenfrosch,
      da hast Du etwas falsch verstanden. :D :D Ich wässere ja nicht über die Blätter, ich tauche sie und lasse die Wurzeln eine halbe Stunde Wasser (evtl. mit Dünger) ziehen. Dann beginnt der Kreislauf und die Blätter geben zum Teil das Wasser wieder über ihren Blattrand in Tropfen ab, ganz selten auch über den Rand der Blüten. :yes:

      LG Violetta
    • Re: Richtiger Beitrag Anthurium: Sehr lange Haltbarkeit der Blüten

      lena1964 schrieb:


      @gartenfrosch,
      es sind wirklich ganz echte Anthurien, was sollen wir denn mit plastik auf der fensterbank :D :D wenn du dich an violettas anleitung hältst, du wirst staunen wie gut das funktioniert.

      LG Lena


      Klar mach ich das!
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Richtiger Beitrag Anthurium: Sehr lange Haltbarkeit der Blüten

      Hallo Lena,
      die Anthurie liebt das Licht. Vielleicht blüht sie auch im Schatten, aber dann mit Sicherheit nicht so ununterbrochen und mit kleineren und nicht so lange haltbaren Blüten. In der dunklen Jahreszeit (November bis Februar) kann man das gut beobachten. :)

      LG Violetta
    • Re: Richtiger Beitrag Anthurium: Sehr lange Haltbarkeit der Blüten

      Hallo kuerzlich,
      gerne lassen wir uns nochmal an das Düngen erinnern. Das darf man natürlich nicht vergessen, jede Pflanze braucht ja ihre Nahrung. In meinem 2. Beitrag auf der ersten Seite dieses Threads habe ich das Düngen schon mal angesprochen: wie ich in den verschiedenen Jahreszeiten dünge und auch welchen Dünger ich dazu verwende. Aber danke, dass Du nochmal daran erinnert hast. :)

      LG Violetta