ringelblumen trocknen

    • Re: ringelblumen trocknen

      Hallo Lena,

      da ich das Trocknen im Backofen noch nie probierte, kann ich nicht aus eigener Erfahrung sprechen. Doch im Buch "Das große Buch der Heilpflanzen" steht folgendes geschrieben:

      "....Bei künstlicher Wärme können Heilpflanzen ebenfalls getrocknet werden, wenn man auf die richtige Temperatur achtet.
      Alle Pflanzen und Pflanzenteile, die aromatisch riechen - sie enthalten Öl-, dürfen nur bei einer Temperatur bis zu 35°C getrocknet werden. Die anderen Pflanzen oder Pflanzenteile vertragen eine Trockentemperatur bis zu 60° C. Wichtig ist die Luftzirkulation, damit eine Gärung oder Fermentierung vermieden wird.
      Bei Heilpflanzen, die nicht nach diesen Regeln getrocknet werden dürfen, sind in den Steckbriefen andere Verfahren beschrieben.
      Wurzeln und Wurzelstöcke sollten, sofern es sich nicht um sehr feine Wurzeln handelt, halbiert werden, Knollen sind in Scheiben zu zerschneiden."

      Im Steckbrief der Ringelblume ( Calendula) steht leider:

      " Ernte und Aufbereitung: Verwendet werden die Blüten, die in aufgeblüten Zustand bei sehr trockenem Wetter eingebracht und schnell, doch ohne Anwendung von künstlicher Wärme an einem luftigen Ort getrocknet werden müssen. Man braucht entweder die Strahlenblüten allein oder die ganze Blüten (vor allem in der Volksmedizin)
      Inhaltsstoffe (Wirkstoffe): Ätherisches Öl, Calendula - Sapogenin,....."