Was blüht bei uns im Januar?!

    • Was blüht bei uns im Januar?!

      Wir hatten ja wirklich herrliches Wetter seit Weihnachten - zuletzt tagelang einen bärigen Föhn mit über 10 Grad und strahlender Sonnenschein!
      Da ist der Garten - bei genauerem Hinschauen - bereits voller Blüten:

      All diese Frühjahrsblüher sind bereits erblüht:
      Winterjasmin


      Jasminum nudiflorum,

      Zaubernuss


      Hamamelis virginiana,

      Kissenprimel


      Primula pubescens,

      einfache Primel


      Primula vulgaris,

      Veilchen


      Viola odorata,

      auch das allezeit lieblich blühende Gänseblümchen


      Bellis perennis,

      die Chrsitrosen haben sogar schon starken Sonnenbrand


      Helleborus niger,

      ein Nachzügler des Herbstkrokus


      Crocus speziosus,

      ob's wohl die Winterdrehwurz, unsere einzige so spät blühende Orchidee noch schaffen wird? Die steht schon seit Oktober so da:


      Spiranthes aestivalis



      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Was blüht bei uns im Januar?!

      Bei mir blühen im Garten auch die Primeln. In der Siedlung, in der meine Eltern wohnen, habe ich heute 2 blühende Mandelbäumchen gesehen.
      Bei mir auf dem Fensterbrett ist wieder mal eine meiner beiden Schwestern aufgeblüht.



      Gestern aber ganz schlimm- Felix kam abends hinkend und mit offener Wunde rein, :sad: also schnell in die Tierklinik und Notbehandlung. Jetzt ist das Bein verbunden und er darf wieder nur mit Leine raus. ;( Morgen erfahr ich hoffentlich, was es ist- sieht aus wie ein Marderbiss, da hab ich ja Erfahrung miit.





      Bei der Zählung der Vögel hatte ich bisher auch immer mitgemacht, aber dieses Jahr hatten sie sich scheinbar anderswo versammelt.
    • Gute Besserung, Felix!

      Oh jeh!
      Gute Besserung an Felix, das hier hat Suki für ihn geschrieben:
      lö mklmklmklmklmklmklmklmklmklmklmkl

      Zum Glück stecken unsere Schmusepelze Verletzungen ja immer wieder leicht weg, da wird's doch sicher schon bald wieder werden, auch Schmerzen scheinen sie zum Glück nicht zu haben. (Um so gemeiner ist es, gerade an Katzen Schmerzmttel zu testen!!! X( )
      Der Pinki bei meinen Eltern hat so was alle paar Monate, wahrscheinlich auch aus Kämpfen mit Mardern oder ähnlichem Wildgetier- und das mitten in der Stadt. Er kann' s aber nicht lassen, nachts in die Arena zu gehen, obwohl er seit 14 Jahrern kastriert ist. Letzes Mal hatte er noch ein Gasödem aufm Kopf vom vorletzten Kampf, das ich mit antibiotischer Salbe erfolgreich behandelt hab, da bekam er gleich nochmal eine offene Backe. Das hat so geblutet, dass wir auch sonntags zum Tierarzt sind. Zur Zeit wär alles wieder gut, aber gestern war er schon wieder weg, als ich dort war... hoffentlich kommt er gut wieder heim, der alte Schmusebär.

      Ja, wenn die Gartenvögel am Feiertag alle verreist waren, wird es heuer wohl eine erschreckende Statistik geben.
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Was blüht bei uns im Januar?!

      Ich zeig euch noch einmal die derzeitige Blüte einer meiner Lieblinge, die Zeit bis zum Verblühen ist ja recht kurz.





      Und dann kam ich nicht vorbei, mir wieder einen schon lang gewünschten Neuzugang zuzulegen, den habe ich einfach auf das Fensterbrett geschmuggelt. Und heute sah ich, dass sich ein weiterer BT entwickelt.





      Die Hyazynthe bekam ich mit Glas für 4 Euro, da konnte ich nicht Nein sagen, weil ich das Glas ja gern für die Orchideen verwenden will. So ist der derzeitige Stand Liebe Grüße von der Maunzi.

    • Re: Was blüht bei uns im Januar?!

      Sehr schön! Hat uns gefreut, sie anzuschauen. :sun:

      Und bei dem Schnäppchen mit dem Glas relativiert sich auch wieder der Gesamteinkauf, gell. ;)

      Geht`s Felix schon wieder gut? Suki is sauer, weil's dauernd so stark regnet, alle 5 Minuten muss sie nachschauen, ob man schon wieder raus kann, aber des wird heut nix mehr. :rain:
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Was blüht bei uns im Januar?!

      Fein, dass das Katerchen wieder gesund ist und raus darf! :dance:
      Herzliche Grüße von Suki:



      Sie sitzt heut auch wieder zwischen den Büschen - trotz Nebelnässe - und passt auf, dass mir die Vögelchen nicht diall die Körnchen aus den Futterröhren dort oben in den Ästen, wo man so schwer (also gar nicht) hinkommt stehlen. ;)
      Das wird wieder eine Prozedur, das Raubtier zimmersauber zu bekommen von all dem Gartendreck, wo sie sich doch nicht anfassen lässt und dabei so grausig brüllt wie ein Löwe. :P Aber mit der ganzen Erde aufn Teppich geht halt gar nicht... und die das selber alles abschlecken lassen, das kann ich nicht mit ansehen.
      ;(
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Was blüht bei uns im Januar?!

      Gartenfrosch schrieb:


      Das wird wieder eine Prozedur, das Raubtier zimmersauber zu bekommen von all dem Gartendreck, wo sie sich doch nicht anfassen lässt und dabei so grausig brüllt wie ein Löwe.


      Mmmmhhh, wenn die Katze nicht will, dann will sie nicht :) Lass es sie doch alleine bewerkstelligen. Im Ernstfall muss halt der Staubsauger her. Madame merkt sich die Operationen. Und wird jedes mal unwilliger ;)
    • Re: Was blüht bei uns im Januar?!

      Ja ja, klar - so weit sind wir (=Suki + ich) uns schon einig, ich kann's nur nicht mitansehn, wenn sie den ganzen Dreck - und der is wirklich richtig viel nach dem Waldspaziergang! - mit ihrem rosa Zünglein angewidert abschleckt und runterschluckt! :P

      Nachdem sie sich aber partout nicht waschen lässt, ja sogar beim trockenen Abfrottieren brüllt wie ein Raubtier, dass man echt Angst kriegt, als nächstes aufgefressen zu werden, hab ich sie jetzt überzeugt, sich vor dem Reinkommen bürsten zu lassen... ;)
      Ah, ja, gleich wieder ihre Bürste rausholen, denn bald isses wieder so weit, so bald sie die Unterhaltung mit den Eichhörnchen und Amseln beendet hat, kommt sie wieder rein zum Fressen, Trinken, Kuscheln... :love:
      [/color=blue]
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Was blüht bei uns im Januar?!

      Ich glaube, ich habe mich geirrt, die Blüten, die sich jetzt beginnen abzuzeichnen, sehen nicht gerade nach denen der Stiefmütterchenorchidee aus. Aber ich denke, bald werde ich mehr wissen. Die Pflanzenschilder sind leider ein Opfer meines Katers geworden. Der sitzt oft auf dem Fensterbrett und angelt nach allem, was er irgendwie erhaschen kann. Also lasse ich mich überraschen.

    • Re: Was blüht bei uns im Januar?!


      Die Pflanzenschilder sind leider ein Opfer meines Katers geworden. Der sitzt oft auf dem Fensterbrett und angelt nach allem, was er irgendwie erhaschen kann.


      Das kann ich mir gut vorstellen, Suki hat mich offenbar beobachtet beim Werkeln im Garten (Katzen sind ja die besten Beobachter, überlegen dann alles geanu und Handeln erst nach klaren Ereknntnissen ganz gezielt, das spart ihnen eine Menge Action... im Gegensatz zu ein Hündchen, dem es gar nix ausmacht die selbe "Arbeit" mehrmals zu verrichten bis es klappt, da es ja unerschöpfliche Energien besitzt.)
      Jedenfalls bog sie danach einen Hortensienzweig ganz gekonnt herunter, zählte genau die daran befindlichen Knospen ab und biss ihn dann an einer bestimmten Stelle langsam und genüsslich durch, wonach sie ihn wohlbeschnitten in seine Ausganslage zurückstellte. :)

      Dass er dabei unten ein wenig geknickt wurde, wird er wohl überleben - mit meinen bekannten Wurschtfingern wär das sicher auch passiert. :D
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!