Unser Bild des Tages

    • Re: Unser Bild des Tages

      Ich komm gerade von meiner neuen Wohnung, die Orchideen sind schon umgezogen. Mein Mann ist nur am Lästern, noch keine Gardinen, aber schon die Fenster voll Blumen! Mein Daumen macht blau, soll heißen, statt Gips eine feste blaue Bandage, die mir immer im Weg ist. Ab morgen regieren Plasteteller, alles ist schon so gut wie umgeräumt, aber ich lebe ja noch in der alten Wohnung. Und dann steh ich ab morgen auf der Leiter zum Malern. Das Gute ist, dass die Auslegeware ruhig dreckig werden kann, weil sie nächsten Freitag auf den Müll kommt. Also dann, liebe Grüße von der Maunzi.

      Meine Sitzecke in der Küche


      und in der Stube ist das erste Fenster belegt

    • Re: Unser Bild des Tages

      Heut war mein Racker das erste Mal ohne Leine draußen und fand alles sooooo spannend, vor allem die vielen Miezen in der Nachbarschaft. Aber nach paar Stunden fand er den Weg zu uns in den Hof, als würde er schon immer hier wohnen. Den großen Nachbarshund hat er vom Garagendach auch schon geärgert.
      Aber für mich sind wieder mal die Winterlinge wunderschön, soll heißen, dass der Frühling wirklich kommt, ich kann es kaum erwarten, alles wieder rauszuschaffen und in meinem Garten in der Erde zu wühlen. Liebe Sonntagsgrüße von der Maunzi.



    • Re: Unser Bild des Tages

      Ja, es wird Frühling!





      Schön, dass Felix die Gegend so gut gefällt. Katzen haben ja das beste Navi der Welt eingebaut, die scannen den Weg wo sie gehen und speichern ihn auf allerlei Weise ab, um sich dann e D orietieren zu können über vile Kilometer hinweg, toll, gell!



      Winterlinge mag ich auch besonders :sun: : Sie sind bei mir überall mittendrin und vermehren sich ständig, während eine Nachbarin sich von einer "Gartenfachfrau" hat einreden lassen, alle auszureißen, weil sie so wuchern und nicht zum Konzept passen!!! :bang:



      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Unser Bild des Tages

      Ich denke, manche wollen eben den Garten nach einem festen Plan strukturieren. Aber ich mag es gerade, wenn sich Schneeglöckchen, Krokusse und Co in den Wiesen selbst vermehren, die Natur schafft ja selbst die besten Konzepte. Meine Eltern haben im Hof eine riesige Wurzel als Deko aufgestellt. Vor Jahren nistete sich dort ein Löwenzahn ein. Wenn der austreibt und blüht, sieht das einfach wunderhübsch aus, auch wenn er sonst eben reduziert werden muss.
    • Re: Unser Bild des Tages

      Toll, bei mir sind die ersten Knospen meiner Erdorchideen zu erkennen. Sogar der gelbe Frauenschuh zeigt sich bereits. Bei den Knabenkräutern sind bereits sieben Triebe erkennbar, obwohl letztes Jahr dort nur drei vorhanden waren. Ich hoffe auch die anderen kommen noch. Wann keimen eigentlich die Samen der Knabenkräuter? Die dürften wohl etwas später kommen, wenn überhaupt!? Letztes Jahr hatten sich das erste Mal etliche Samen gebildet.

      gez. Hauzi
      Ich kultiviere meine Pflanzen mit SGK.
      Ich kultiviere einen Großteil meiner Orchideen mit SGK.

      gez. Hauzi
    • Re: Unser Bild des Tages

      Hallo, Hauzi,

      Du hast schon Orchideenaustriebe im März? Ist ja irre! :clapping:

      Meine Dactylorhiza majalis haben bereits mehrfach mitten in der Wiese (andre nennen so was Rasen) Junge bekommen, aber ich galube vom Samenflug bis zum Auffinden der Jungpflanzen vergeht eine Reihe von Jahren. Vorher müßte man schon mit der Lupe suchen. :D

      Also viel Glück!
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Unser Bild des Tages

      In meinem 2. Garten habe ich, denke ich mal, auch schon vom Frauenschuh Knospen aus der Erde spitzeln sehen. Voriges Jahr hatte er aber nur Blätter, war aber auch das erste Jahr nach dem Einpflanzen. Also eingegangen ist er nicht.
      Heute hatten wir wunderschönes Abendrot, das ich von meiner neuen Küche fotografierte. Leider war ich zu spät, um mir eine Sofi-Brille für morgen zu holen. Ich werde eh keine Zeit haben, in die Sonne zu sehen, da wir auf die Kinder aufpassen müssen, damit sie das nicht machen, das wird schwieriger, als einen Sack Flöhe zu hüten.
      Und mein Felix genießt seine Freiheit im großen Garten mit angrenzenden Feldern. Gestern brachte er zu seiner Freude gleich eine Maus mit. Liebe Grüße von der Maunzi.



    • Re: Unser Bild des Tages

      Was soll man bei so einem Mistwetter schon machen? Wir waren trotzdem draußen und ich fühlte mich in meine Schulzeit zurückversetzt, weil sich an der Umgebung ( Felder und Wälder ) nichts verändert hat. Hab fein fotografiert und zu Hause gemerkt, dass der Chip noch im Computer war - Toll! Da gebe ich euch mal meinen Felix, der sich den Kachelofen als Lieblingsplatz gewählt hat, weil es da so kuschelig warm ist.
      Einen schönen Sonntag noch wünscht euch die Maunzi.



    • Re: Unser Bild des Tages

      Einen Spaziergang haben wir auch gewagt! Jochen Schweitzer hätte dafür glatt 120,- Euro berechnet unter dem Motto "Einen Horrortrip überleben": Sturmwarnung, umgestürtze Bäume, ein Toter beim Holzfällen... zugegeben, das war nicht alles genau heute, aber in der Woche hier im Umland, aber Wind und Wetter und dazu der Regen haben mir schon gereicht, um dann Dahoam wieder froh zu sein, dass ich da bin.

      Freddy nimmt's dagegen cool wie Felix: Erst draußen Rumsausen, auf Bäume springen (da war der Foto aber auch drinnen im Trockenen), dann voll entspannen:



      Die Tiere draußen können ja auch nicht ausweichen und nehmen es ebenfalls gelassen:




      Da schwelg ich doch gerne in Erinnerungen an meine erste Exkursion Anfang der Woche:





      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Unser Bild des Tages

      Maunzi schrieb:


      Oho, Sturmwarnung, bei uns geht es z.Zt. auch heftig zu, merke ich, da mein Büro-Hexenzimmer direkt unter dem Dach liegt. Dem kleinen Katerchen würde ich immer an den Haarpuscheln im Ohr zuppeln. Liebe Grüße von der Maunzi.


      Er mag sehr gerne Knuddeln und Schmusen, aber nicht an seinen Ohrbüscheln!
      Im Moment will er grad dringend spielen, weil man ja bei dem Wetter nicht wirklich raus kann.
      Es ist einfach zuuu nass - Hoffentlich wird's bald wieder besser!
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!