Blattveränderungen

    • Blattveränderungen

      Hallo ihr Lieben,

      ich habe an einer Phalaenopsis Blattveränderungen an den neuen Blättern festgestellt. Die Blätter weisen dunkle Punkte auf. Die Punkte sind nicht erhöht. Es betrifft nur die beiden Blätter, die bei mir nachgewachsen sind. Was ist das?





      So sieht die Blattunterseite aus:



      So sehen die anderen Blätter aus:



      Die Pflanze sieht m.E. sehr gut aus. Ich kann keinen Schädlingsbefall feststellen.

      Es grüßt euch
      Sonja

      dies deutet auf schaedlingsbefall hin. wir wuerden hier ( thailand ) Lannate von Dupont spritzen - in deutschland verboten. es gibt aber sicher aehnliche produkte. frage mal in einer orchideengaertnerei.
    • Re: Blattveränderungen

      Hallo Sonja,

      Ich hab meine Sammlung grade durchkontrolliert und an 3 Pflanzen das gleiche Bild entdeckt. Junge Blätter ohne Schädigungen aber gepunktet. Die Blattunterseiten bei meinen Pflanzen sind aber rötlich/bläulich gefärbt.
      Ich denke, dass die Punkte eine Aufspaltung in Richtung Eltern sind. Oder aber eine Mutation durchbricht. Ein Exemplar hier hat gefleckte Blätter und ein anderes scheint diese Fleckung fast nicht sichtbar zu entwickeln.
      Mir scheint das kein Schadbild zu sein. Die Pflanzen sind wüchsig und machen einen guten Eindruck.

      Auch nach dem vierten Kontrollgang kann ich keine verdächtigen Dinge erkennen :blush:





      let the dawn break to find me where no one can find me
    • Re: Blattveränderungen

      So, jetzt haben wir den Salat :rolleyes:

      Weil mir die Photos hier absolut keine Ruhe lassen hab ich in einer Gärtnerei für Orchideen nachgefragt. Per Email. Diesen Text hab ich erhalten:

      Das Foto ist eigentlich zu klein, um ein Schadbild zu erkennen.
      Falls es keine Phalaenopsis-Hybride mit punktiertem Laub (die gibt es)
      ist, tendiere ich eher zu einer Viruserkrankung.
      Insekten würden nicht noch ein regelmässiges und Bakterien
      ein deutlich mehrfarbiges Schadbild zeigen.
      Doch Vorsicht, nur mit einem Elektronenmikroskop kann man
      wirklich sagen, was das ist. Gesund sieht es mir nicht aus.


      Auf eine Virose hätte ich jetzt wieder gar nicht getippt. Weil die nicht so sauber verteilt auftritt und die Blätter recht schnell matschig werden. Nichts genaues kann ich aber auch nicht sagen :blush:

      Zur Klärung würde ich erneut fotografieren (und das möglichst groß abspeichern) und an Fachleute schicken. Die Züchter müssen sowas wissen.

      Die Geschichte macht mich grad richtig fuchsig :|






      let the dawn break to find me where no one can find me
    • Re: Blattveränderungen

      Salut kuerzlich
      oh je - ich habe die Bilder natürlich auch hochauflösend. Ich habe nur fürs Forum verkleinert.
      Soll ich dir ein Bild zusenden?

      Viren wären nicht schön :( Da müsste man wohl isolieren oder gleich entsorgen?
      Irgendwie kann ich mir eine Virusinfektion nicht vorstellen - dafür sieht die Pflanze zu gut aus.

      Es grüßt euch
      Sonja
    • Re: Blattveränderungen

      poicephalus schrieb:


      Viren wären nicht schön :( Da müsste man wohl isolieren oder gleich entsorgen?
      Irgendwie kann ich mir eine Virusinfektion nicht vorstellen - dafür sieht die Pflanze zu gut aus.


      Ja eben, Sonja. Ich kann mir das auch nicht vorstellen.

      Schick mir bitte die Fotos. Verschiedene Ansichten, auch Ausschnitte. Ich werd mich drum kümmern.




      let the dawn break to find me where no one can find me
    • Re: Blattveränderungen

      Hallo Kürzlich,
      noch eine andere Sache: In einem anderen Orchideenforum habe ich folgendes gelesen: Eine Userin hat ein auffälliges Blatt zu Obi gebracht, die es dann an Neudorff weitergeleitet haben. Dort wurde das Blatt kostenfrei labortechnisch untersucht.

      Vielleicht gehe ich am Wochenende mal zu unserem Obi und erkundige mich, ob dieser SErvice auch bei uns angeboten wird. Und: Wie groß die Proben sein müssen... Ich möchte nur ungerne ein (offensichtlich gesundes) Blatt abschneiden :D

      Es grüßt euch
      Sonja
    • Re: Blattveränderungen

      poicephalus schrieb:


      Vielleicht gehe ich am Wochenende mal zu unserem Obi und erkundige mich, ob dieser SErvice auch bei uns angeboten wird. Und: Wie groß die Proben sein müssen... Ich möchte nur ungerne ein (offensichtlich gesundes) Blatt abschneiden :D


      Ja, das wäre natürlich auch eine Idee ;) Eine solche Probe muss kein ganzes Blatt sein. Da reicht ein kleiner Schnipsel. Aber frag Dich ruhig mal vorher durch.

      Das muss ja irgendwie rauszukriegen sein.



      let the dawn break to find me where no one can find me