Wie am besten düngen?

    • Wie am besten düngen?

      Hallo ihr,

      ich mache mir schon die ganze Zeit Gedanken darüber wie das mit dem Düngen von Orchideen ist...

      Ich habe jede Menge Phalaenopsis, dann noch Zygopethalum, Praghmipedium, Papiophedium, Bulbophylum, Cymbuidium, Dendrobium...

      Bei den meisten wird ja gesagt, dass man von Mai bis September bei jedem zweiten Tauchen düngen soll. Dies habe ich auch mit einem Orchideendünger von Compo getan. Außerdem habe ich zusätzlich 1 mal wöchentlich mit einem Orchideenblattdünger gesprüht.

      Nun ist ja die Wintersaison und ich bin mir nicht sicher welche von den Orchideen ich weiterdüngen muss und welche nicht. Und wie oft...?

      Gibt es da eine Regel woran man das erkennen kann? Zum Beispiel: "Wenn sie blühen, dann muss man auch düngen." Oder "Wenn frische Triebe wachsen, dann muss man düngen?"

      Und weiterhin frage ich mich, ob für alle Orchideen das Frühjahr die beste Zeit zum Umtopfen ist oder ob es da auch eine Regel gibt. Oder wie das mit einer Gießpause ist...

      Es hat ja jede Pflanze eine andere Wachstumsphase und bei den vielen unterschiedlichen Pflanzen finde ich es schwierig den Überblick zu behalten. Wie ihr merkt, bin ich etwas durcheinander und erhoffe mir da ein wenig Ordnung zu bekommen, damit ich das ganze vereinfachen kann. Vielleicht ist das ja auch nicht möglich und jede Gattung hat da ihre ganze eigenen Ansprüche?

      Kann mir da Jemand was zu sagen?

      Vielen Dank schonmal!
      Liebe Grüße
      Gwendoline
    • Re: Wie am besten düngen?

      Gwendoline schrieb:


      Nun ist ja die Wintersaison und ich bin mir nicht sicher welche von den Orchideen ich weiterdüngen muss und welche nicht. Und wie oft...?

      Gibt es da eine Regel woran man das erkennen kann? Zum Beispiel: "Wenn sie blühen, dann muss man auch düngen." Oder "Wenn frische Triebe wachsen, dann muss man düngen?"


      Hallo Gwendoline,
      ich habe nur übliche unspektakuläre Hybriden. Die meisten davon Phalaenopsis.
      Gedüngt wird bei mir ganzjährig und das tatsächlich im Wachstum oder der Blüte. Tut sich weder das eine noch das andere, ich fahre die Düngung runter.
      Momentan wollen sie haufenweise blühen oder schieben junge Blätter, also zücke ich bei jedem 2. Durchgang den Dünger. Niedrigdosiert, wie empfohlen.

      Zum Umtopfen, das geht meiner Erfahrung nach auch in der Blüte (eine ist mir schon aus dem Topf gehüpft und hat das klaglos überstanden), ansonsten warte ich eine Ruhephase ab. Nur in der echten Sommerhitze würde ich nicht umtopfen.




      let the dawn break to find me where no one can find me
    • Re: Wie am besten düngen?

      hallo gwendoline,
      nach der blüte dünge ich 4-8 wochen gar nicht.
      im winter dünge ich fast gar nicht. ich muss aber dazu sagen das ich mit kräuter dünge. zu der zeit als ich noch "normalen" dünger benutzt habe, habe ich es auch nicht übertrieben.
      im allgemeinen ist es besser im frühling umzutopfen, aber auch ich halte mich nicht immer daran.
      wenn ich mir eine neue gekauft habe, warte ich nicht immer bis sie ausgeblüht hat, z.b. wenn man insekten gleich mitgekauft hat (sieht man nicht immer), oder wenn es moderig aus dem topf riecht.
      speziellen blattdünger benutze ich gar nicht, braucht man auch nicht, daran verdienen nur die firmen.
      für die blattdüngung kannst du auch dein orchideendünger benutzen.
      LG Lena
      LG Lena
    • Re: Wie am besten düngen?

      Hallo Gwendoline,

      bezüglich des Umtopfens halte ich es wie Lena: Bei z. B. Phal. Hybriden, welche ich nicht vom Fachhändler habe, topfe ich diese nach dem Abblühen der "mitgelieferten" Blüten um. Dabei erlebe ich leider immer wieder überraschungen, wie z. B. ein Steckschwamm, welcher von Außen nicht sichtbar war. :bang: Orchideen vom Spezialhändler habe ich bisher immer gelassen.

      Zum Düngen:

      Mittlerweile verwende ich nur noch Flüssigdünger, welchen ich ins Tauchwasser beigebe. Während der Saison halte ich Abstände von ca. 4 Wochen ein, im Winter bin ich noch sparsamer. (Wen es interessiert: Über dieses Thema habe ich auch einen Artikel auf meiner keinen Hobbyseite veröffentlicht).

      Ich habe bei meinen Phal. Orchideen auch mal Düngestäbchen getestet. Mit dem Erfolg war ich im Großen und Ganzen recht zufrieden, allerdings bin ich der Meinung, dass Flüssigdünger gezielter eingesetzt werden kann.

      Viele Grüße