Blühfaule Phalaenopsis

    • Re: Blühfaule Phalaenopsis

      ja hab vor etwa einer woche schon "erste hilfe" geleistet ... sie hatte auch schon sicher 5 neue lange wurzeln und mittlerwile 3 kleine Wurzelansätze ... ich denke sie ist übern Berg ... aber mit der Blüte wird es bei ihr wohl noch ein bisschen dauern bis sie sich erholt hat

      danke und LG Maria

      PS.: bei meinen 2 ersten hatte ich noch nicht viel ahnung von der Pflege und hatte billige Orchideeerde gekauft welche natürlich viel zu fein war und kaum Pinienrinde enthielt ... das hatt die eine mir eben sehr übel genommen ;)
    • Re: Blühfaule Phalaenopsis

      Hallo ihr lieben,
      hab nun die "Auswüchse" mal eine weile beobachtet ... einer ist ein Blütentrieb geworden :clapping:

      hab eine Frage zu den anhängenden Fotos:
      Dieses ein Knubbel hat einen Knick es schaut aus als wäre es ein eingeknickter Blütentrieb ... eine Wurzel ist es auf jeden Fall nich ... nun meine Frage:
      Gehört der teil zu dem Blütentrieb der eine "Etage" höher rausgekommen ist?
      Oder ist es ein 2ter Blütentrieb der sich im inneren schon etwas entwickelt hat?


      LG Maria
    • Re: Blühfaule Phalaenopsis

      sehr schwer zuerkennen, aber das sieht wie ein zweiter Blütentrieb aus der leicht verkrümmt ist. Diese Verkrümmungen können folgende ursachen haben:
      1: Schneckenfrass
      2. Schädling
      3. Lichtveränderung
      4. Zu wenig Licht da Blatt darüber

      mach nichts und Du wirst in spätestens in 4 Tagen sehen ob es das ist

      Grüse

      grischa france
    • Re: Blühfaule Phalaenopsis

      Hallo,
      also noch mal zur erklärung vom Bild: LiLu_1 Oben:
      - oben recht im Bild ist der Anfang des Blütentriebs zu sehen
      - zwischen dem Blütentrieb und dem genicktem Stängel ist ein Blatt der Mutterpflanze
      - unterhalb des geknicktem Stängel ist auch ein Mutterpflanzenblatt

      also das Blatt gehört nicht zum BT (dann ist wohl ein Keiki fast auszuschließen)

      evtl. ist es einfach nur ein 2. Blütentrieb, wie Grischa-france schon vermutete, der nicht ganz normal aus der Pflanze austreibt ... ich werde abwarten ....
      kann euch ja wenn näheres bekannt ist bescheid geben ... was aus dem "Knubbel" geworden ist :D

      LG Maria
    • Re: Blühfaule Phalaenopsis

      Hallo ihr lieben,
      also hab mir vorhin mal meinen "Patienten" angeschaut und siehe da ... es ist nur ein Blütentrieb (der mir jetzt das Blatt aufgerissen hat)

      Warscheinlich ist er am Blütentriebansatz zu schnell im Dickenwachstum vorrangeschritten und ist desshalb unten rausgebrochen.

      Naja ich geb mich auch mit einem Blütentrieb zufrieden ... Danke hierbei nochmal an dich wolfgang ... die Phospor-Kur trägt nun Früchte ... hihi bzw. hoffentlich bald Blüten

      LG Maria