Phalaenopsis aufbinden

    • Re: Phalaenopsis aufbinden

      ich weiß zwar nicht, was ein Orchideenstamm ist, aber man kann Phals. grundsätzlich aufbinden.
      Jedoch muss man bedenken, dass dies vor allem in einer Wohnung sehr, sehr viel Arbeit mit sich bringt.
      Es gibt bessere Möglichkeiten. Grund dafür ist die für gewöhnlich niedrige Luftfeuchtigkeit in bewohnten Räumen. Problematisch wird es dabei vor allem im Winter.

      gez. Hauzi
      Ich kultiviere einen Großteil meiner Orchideen mit SGK.

      gez. Hauzi
    • Re: Phalaenopsis aufbinden

      Ah, verstehe. Grundsätzlich ja, jedoch wirst du dennoch viel Arbeit damit haben.
      Im Sommer wird es gut funktioieren. Im Winter wirst du viel Arbeit haben, sofern du kein Mileu schaffen kannst, welches hohe Luftfeuchtigkeit impliziert, denn du wirst jeden Tag sprühen müssen.
      Dieser Moospolster ist lebendes oder totes? Dieser dürfte in beiden Fällen helfen, jedoch nicht genug.
      Erde = Orchideenerde? Orchideenerde ist meist recht fein, was in diesem Fall förderlich wäre.
      Wie hast du dir gedacht das Substrat mitaufzubinden?

      gez. Hauzi
      Ich kultiviere einen Großteil meiner Orchideen mit SGK.

      gez. Hauzi
    • Re: Phalaenopsis aufbinden

      hallo rottenburger,
      da kann ich hauzi nur zustimmen. ich selber hatte bis vor kurzem Phal. und andere orchideen auf tonstücke aufgebunden. es funktioniert, aber im winter wenn die heizung an ist musst du mehrmals täglich sprühen. und sollte irgendetwas dazwischen kommen und du keine zeit hast, leiden die orchideen sehr. das habe ich dieses jahr erlebt. ich selber habe sehr viel ausprobiert, mit einem beheizten springbrunnen, das hat funktioniert bis sich schimmel entwickelt hat. mit dem strumpf musst du beachten das die wurzeln sich daran festhalten, was machst du wenn du mal eine abbinden musst.
      LG Lena
      LG Lena
    • Re: Phalaenopsis aufbinden

      Ich vermute mal zwecks Ästhetik bzw. vllt doch um etwas mehr Luftfeuchtigkeit lokal zu halten?
      Totes oder lebendes Moos? Lebendes wird dir vertrocknen, sofern du keine besonderen Maßnahmen ergreifst.

      Grundsätzlich finde ich die Idee nicht schlecht, nur wirds mit der Umsetzung etwas schwierig bzw. viel Aufwand. Zudem dürften die Plastiktöpfe so wie sie nunmal sind nicht unbedingt hübsch aussehen.

      Du kannst es dennoch versuchen und schauen wieviel Arbeit es macht. Du solltest aber damit rechnen, dass welche dabei kaputt gehen, sofern du das mit der Luftfeuchtigkeit nicht hinbekommst. Etwas neues zu probieren birgt immer die Gefahr/das Risiko, dass es nicht so einfach funktioniert wie man es sich vielleicht erhofft.

      gez. Hauzi
      Ich kultiviere einen Großteil meiner Orchideen mit SGK.

      gez. Hauzi