Phalaenopsis will nicht blühen

    • Phalaenopsis will nicht blühen

      Hallo Orchideenfreunde,
      ersteinmal möchte ich vorausschicken das ich mit Orchideen überhaupt keine Erfahrung habe. Habe von meiner verstorbenen Mutti eine Orchidee in einem sehr schlimmen zustand übernommen. Sie bekommt neue Blätter, neue Wurzeln, aber irgend etwas fehlt ihr noch denn sie will einfach nicht blühen. Kann mir jemand verraten was ich falsch mache? Oder irgend welche anderen Tips? Z.B. welchen Dünger nimmt man und wie oft. Ich hänge ein Foto an. Schaut sie euch an.
      Bilder
      • CIMG2398.JPG

        2,57 MB, 3.648×2.736, 600 mal angesehen
    • Re: Phalaenopsis will nicht blühen

      Sieht doch gut aus. Im Prinzip machst du gar nichts falsch. Du brauchst nur etwas Geduld. Blütentriebe kommen dann, wenn die Pflanze genügend Nährstoffe gesammelt hat und genügend Blätter usw. hat. Wenn sie keinen Phopshor bekommt dann blüht sie meist auch nur geringfüfig. Aber wenn die Pflanze wächst, blüht sie früher oder später.

      Wenn du nicht düngst, dann solltest du jetzt damit anfangen. Handelsüblicher Dünger ist ausreichend. Darin ist alles vorhanden was die Pflanze braucht. Anfangs solltest du jedoch in geringerer Dosis als angegeben düngen. Später steigern.

      gez. Hauzi
      Ich kultiviere einen Großteil meiner Orchideen mit SGK.

      gez. Hauzi
    • Re: Phalaenopsis will nicht blühen

      Hallo Blume 54,
      Mit Düngen alle 2 Wochen habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Es genügt normaler Orchideendünger. Man sollte allerdings nur jede 2. Woche düngen, da sonst die Salze, die in jedem Dünger vorhanden sind, die Wurzeln ernsthaft schädigen. Die Woche dazwischen ohne Dünger gießen! Bei genügend Licht und Wärme wird sie dann auch sicherlich blühen. Sie sieht doch kräftig und gesund aus.
      Viel Freude an Deiner Orchidee wünsche ich Dir!

      LG
      Violetta

    • Re: Phalaenopsis will nicht blühen

      Um eine gesunden Phal zum Blühen zu bewegen (sollte sie das nicht automatisch tun), reicht es für gewöhnlich auch, sie einige Tage kühler als gewohnt zu stellen.

      Stand sie bisher bei um die 20°C, dann also jetzt für die kommenden Tage BIS sie einen BT ansetzt bei 15-18°C halten (z.B. Raum wechseln) Bitte Temperaturen unter 10°C dringendst vermeiden!

      Hell soll sie auf jeden Fall stehen!

      Die Sache mit dem Dünger würde ich so nicht unterschreiben, Orchideen-Wurzeln reagieren sehr empfindlich auf Dünger und gerade handelsüblicher Dünger sollte - wenn überhaupt - nur in Bruchteilen der angegebenen Menge gegeben weren.

      Viel Erfolg!

    • Re: Phalaenopsis will nicht blühen

      @Ive: Das würde ich so auch nicht unterschreiben, denn die Konzentration beim Dünger, sollte der Pflanzengröße angepasst werden. Bei einigen meiner Phal. verwende ich sogar ca. die 2-fache bis 3-fache Menge. Vor allem bei kleineren sollte man dabei aber sehr aufpassen und nur geringe Mengen verwenden. Aber da hast du schon recht, es ist besser man verwendet weniger als zuviel.

      gez. Hauzi
      Ich kultiviere einen Großteil meiner Orchideen mit SGK.

      gez. Hauzi
    • Re: Phalaenopsis will nicht blühen

      Das stimmt schon: wild drauflos düngen darf man nicht. Meine Jungpflanze Phal. Lady Violetta, seit dem Sommer blühstark, reagierte sehr empfindlich auf Dünger. Durch vorsichtigeres Gießen und Düngen hat sie sich sehr gut entwickelt, hat 2 neue Blätter bekommen und schiebt nun ihren ersten BT, der inzwischen schon über 30cm hoch ist und noch weiter wächst. Die Knospen beginnen zu schwellen und ich freue mich auf die erste Blüte. :sun:

      LG
      Violetta
    • Re: Phalaenopsis will nicht blühen

      Hallo Violetta,





      Re: Phalaenopsis will nicht blühen
      Hallo Blume 54,
      Mit Düngen alle 2 Wochen habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Es genügt normaler Orchideendünger. Man sollte allerdings nur jede 2. Woche düngen, da sonst die Salze, die in jedem Dünger vorhanden sind, die Wurzeln ernsthaft schädigen. Die Woche dazwischen ohne Dünger gießen! Bei genügend Licht und Wärme wird sie dann auch sicherlich blühen. Sie sieht doch kräftig und gesund aus.
      Viel Freude an Deiner Orchidee wünsche ich Dir!

      LG
      Violetta


      dein Ratschlag bezüglic h2 x in der Woche düngen ist nicht korrekt und ich würde mit solchen Tipps eher aufpassen.
      Denn gerade die die gar keine Ahnung ahben könnten dadurch grobe Fehelr begehen.
      Man kann es mit Sicherheit nicht sagen, dass man 1 oder 2 oder 3 mal im Monat düngen kann, denn es ist
      1) von der Pflanze abhängig
      2) von der Umgebung, Pflege und vor allem auch Temperatur
      3) von der Jahreszeit
      4) von der allgemeinen Entwicklung der Pflanze

      Grüsse vom Gast
    • Re: Phalaenopsis will nicht blühen

      Hallo Gast,

      bitte die oben zitierte Antwort von mir nochmal genau lesen. Den von Dir behaupteten Ratschlag habe ich nie gegeben und würde es auch niemals tun. Ich habe nicht geschrieben, zweimal in der Woche düngen, sondern Düngen alle zwei Wochen!!! Das wäre so cirka zweimal im Monat!!! Das war am 24. August!!! Habe aber ausdrücklich hinzugefügt, "bei genügend Licht und Wärme" wird sie dann auch sicherlich blühen. Das man in der dunkleren Jahreszeit (November bis Februar) möglichst wenig bzw. gar nicht düngen sollte, ergibt sich eigentlich schon aus der Bemerkung "bei genügend Licht und Wärme" (siehe oben).
      Außerdem wollte ich nicht so sehr einen Ratschlag geben, den man unbedingt befolgen sollte, sondern eigentlich nur meine eigenen Erfahrungen mitteilen. Es handelte sich ja, soviel ich verstanden habe, auch nicht um eine Jungpflanze.
      Sorry, wenn ich mich irreführend oder zu undeutlich ausgedrückt habe.

      LG
      Violetta