Pflegeanleitung-lockhartia oertstedii

    • Re: Pflegeanleitung

      Hallo,

      - warm bis temperierte Bedingungen z.Bsp. volles Licht an einem Südwestfenster
      - längere Zeit pralle Mittagssonne im Sommer vermeiden (beschatten)
      - als Pflanzstoff hat sich Spaghnum in Topfkultur oder Blockkultur bewährt
      - das Substrat antrocknen, aber nicht austrocknen lassen (Staunässe unbedingt vermeiden)
      - für gute Luftfeuchte sorgen
      - Dünger sehr verdünnen - Düngergabe bei jedem 4 Tauchen

      Lockhartia ist eine Orchideengattung mit etwas eigenartigem Habitus. Von einem basalen, sehr kurzem Rhizom wachsen lange Triebe, an denen zweizeilig die Blätter sitzen, die sich dachziegelartig überdecken. Die einzelnen Triebe wachsen über einen längeren Zeitraum, wobei die unten stehenden Blätter mit der Zeit auch eintrocknen können, aber nicht abgeworfen werden. An den Enden der Triebe erscheinen die kurzen Blütentriebe, an denen nacheinander zwischen Tragblättern Blüten erscheinen, die denen der Gattung Oncidium sehr ähnlich sehen. In der Kultur wenig anspruchsvoll.

      Ich hoffe das dies dir etwas hilft.

      LG vadi1
    • Re: Pflegeanleitung

      Genau das befolgen was Vadi empfiehlt und sie wird wachsen und wachsen. Ist nicht unbedingt eine Anfängerpflanze. Sollte auf keinen Fall trocken gehalten werden , deshalb hat sich bei mir die Blockkultur auf auf Korkrind (1. Schälung) mit etwas Spaghmum bewährt. Wenn sie sich wohl fühlt wird sie bald auch ganz kleine Seitentriebe/Pflanzen am Ende der Triebe bilden. Dann wartest Du bis sich kleine eigenständige Würzelchen zeigen, danach kann man sie zur "Mutterpflanze" dazubinden und erhält sehr bald kleine Show- Pflanzen.
      Täglich 1 x tauchen oder Regengott spielen.
      Kenner lieben die winzigen Blüten und begeistern sich dafür. Sehr dekorative Pflanzer für Epiphyten Wände.
      Viel Erfolg mit der kleinen

      grischa France