Orchideen - fette Blätter, keine Blüten

    • Orchideen - fette Blätter, keine Blüten

      Hallo liebe Orchideenfreunde,

      vielleicht kann mir der eine oder andere bei einem Problem helfen.

      Nachdem ich umgezogen bin, kann ich meinen Orchideen keinen optimalen Platz mehr geben. Sie stehen ca. 4 m von einem Südfenster entfernt. Um den meiner Meinung nach bestehenden Lichtmangel auszugleichen, habe ich eine Pflanzenlampe 25 cm Durchmesser mit einer Tageslichtleuchte 25/125 Watt in ca. 40 cm Abstand über den überwiegend Phalaenopsis-Arten angebracht. Sie wurden täglich ca. 10 Stunden beleuchtet.

      Ergebnis: Die Pflanzen haben einen überraschend guten Wuchs mit großen, sattgrünen, glänzenden Blättern – aber leider nicht die geringste Lust zu blühen. Da läuft wohl was falsch.

      Freue mich über jede hilfreiche Antwort.

      Gruß
      lesor
    • Re: Orchideen - fette Blätter, keine Blüten

      Die Orchideen an diesem Platz haben in diesem Jahr noch keine neuen Blütentriebe gebildet. Sie werden alle 14 Tag für 2 Stunden getaucht (1 g Substral auf 1 l Wasser – hab ich schon immer so gemacht und hat gut geklappt).
      Hoffe, mit dem Datei-Anhang hat funktioniert.
      Bilder
      • Orchideen.JPG

        410,18 kB, 1.944×2.592, 210 mal angesehen
    • Re: Orchideen - fette Blätter, keine Blüten

      Naja, dann denke ich mal sie werden spätestens im Winter damit anfangen, sobald es kälter wird. Da wird die Umgebungsluft normal trockener. Eine generelle Möglichkeit wäre mehr direkte Sonneneinstrahlung. Oder Dünger mit höherem Phosphoranteil oder mehr Dünger. Leider habe ich keine Erfahrung mit künstlichem Licht und somit auch nicht mit dem eigentlichen Grund der für die Blühfreudigkeit bei Sonneneinstrahlung zuständig ist.

      Vielleicht meldet sich diesbezüglich noch jemand, der mehr Erfahrung mit künstl. Licht hat oder variierst selbst etwas damit. Zum Beispiel würde ich erst einmal versuchen die Intensität zu erhöhen, also den Abstand zu den Pflanzen verringern, denn die Blätter sind groß und dunkelgrün was bedeutet dass die Blätter wenig Licht bekommen. Stehen sie zum Beispiel direkt an einem Südfenster führt dies zu kleinen/schmalen Blättern, blühen dabei aber sehr gern.

      Wenn sie früher regelmäßig geblüht haben, dann wird's am Licht liegen.

      gez. Hauzi
      Ich kultiviere meine Pflanzen mit SGK.
      Ich kultiviere einen Großteil meiner Orchideen mit SGK.

      gez. Hauzi
    • Re: Orchideen - fette Blätter, keine Blüten

      hallo lesor,
      anfangs hatte ich zwei lampen die man im terrarium benutzt, kann ich nicht empfehlen. ein großer nachteil war, ich musste sehr aufpassen das die blätter nicht verbrennen.
      ein freund der elektriker ist, empfahl mir vor ca. drei jahren folgendes:
      eine leuchte mit zwei von diesen röhren 58W 965, tageslicht 6500 K
      http://www.lampenwelt.de/G13-T8-Master-T...stofflampe.html
      zusätzlich in der Ecke (wird aber noch teilweise mit der obigen leuchte ausgeleuchtet)
      diese http://www.lampenwelt.de/E27-Energiespar...ce-Spirale.html
      23 W, Länge 118,5 mm, Ø 61,5 mm, 865 tageslicht 6.500 K
      außerdem habe ich einen reflektor gebaut, da ich mit den reflektoren die man kaufen kann nicht wirklich zufrieden war.
      so wie ich das am bild erkennen kann, ist die eine lampe zu wenig. du könntest dir die passende größe mit einem reflektor selber bauen.
      ich habe mir gerade das bild in der vergrößerung nochmal angeschaut, einige knospen haben sich gebildet. rechte seite auf alle fälle, linke seite glaube ich auch. die weiter an der wand sind, brauchen mit sicherheit mehr licht. am einfachsten wäre natürlich, wenn du die orchideen näher ans fenster stellen könntest.


      LG Lena
      LG Lena
    • Re: Orchideen - fette Blätter, keine Blüten

      Hallo Lena,

      danke, dass du versuchst mir zu helfen. Ich habe nochmal 2 Fotos angehängt mit aktiver Beleuchtung, das Bild, welches du gesehen hast, ist ohne Licht.
      Die Knospen, die du gesehen hast, sind noch "Restbestände" von Trieben vor dem Umzug, die sich in den letzten Tagen schön entwickelt haben; also keine neuen.
      Lt. dem Verkäufer soll sich in der Lampe ein Reflektor befinden, und ich bin auch der Meinung, dass der Kübel gut ausgeleuchtet ist.
      Eine Orchidee, die in einem Ostfenster steht, hat jetzt einen schönen Blütentrieb entwickelt. Einige wenige Pflanzen am Südfenster lassen auch auf sich warten. Aber ausschließlich die Pflanzen im Kübel haben diesen extrem starken Blattwuchs.
      Vielleicht sind die Pflanzen durch den Umzug "geschockt" und brauchen nur ein wenig Zeit.

      LG lesor
      Bilder
      • Beleuchtung bei Dunkelheit.jpg

        621,86 kB, 2.592×1.944, 182 mal angesehen
      • Beleuchtung bei Tag.jpg

        642,81 kB, 1.944×2.592, 196 mal angesehen