PAPHIO-HYBRIDE "BINGLEYENESE"

    • PAPHIO-HYBRIDE "BINGLEYENESE"

      Hallo Wolfgang,

      ich möchte Dir paar Fotos von meiner Paphio senden, weil ich eigentlich nicht viel über diese Pflanze weiss und auch im Internet schwer was zu finden ist über diese Gattung.
      Sie hat mittlererweile schon eine schöne Blüte, die hoffe ich auch bald aufgehen wird. Allerdings hat sie sich in den letzten Tagen etwas nach unten gesenkt, ist das normal?
      Auf den ersten 2 Fotos kann man die geschlossene Blüte noch etwas weiter oben sehen, doch auf den weiteren 2 ( 3 Tage später) senkte sie sich etwas nach unten.
      Das ist die erste Pahio die eine Blüte bekommt, dehalb auch meine Unsicherheit
      Ausserdem wollte ich Dich fragen oder falls jemand anders mit dieser Sorte schon Erfahrungen sammeln sollte, was ich da alles beachten sollte oder paar Pflegetipps vielleicht?
      Hat sie überhaupt eine Ruhephase? Soll sie dann auch weiterhin gegossen werden oder trocken halten nach der Blüte?
      Wer kennt sich da bisschen aus?

      Liebe Grüße
      Bilder
      • IMG_0580.JPG

        384,96 kB, 1.600×1.200, 176 mal angesehen
      • IMG_0576.JPG

        421,45 kB, 1.600×1.200, 172 mal angesehen
      • IMG_0577.JPG

        428,69 kB, 1.600×1.200, 155 mal angesehen
      • IMG_0579.JPG

        376,32 kB, 1.600×1.200, 168 mal angesehen
    • Re: PAPHIO-HYBRIDE "BINGLEYENESE"

      hallo lisa,
      kann diese hybrid nicht finden. kannst du mir mal einen link schicken, ueber den die info erreichbar ist?
      l.g.
      wolfgang

      grundsaetzlich koennen paphio hybrids jeden tag gegossen werden. manche zuechter erhoehen ca 5 monate vor dem bluehen fuer ca 4 wochen lang die phosphor duengung. evtl. 21-21-21, dann anschliesend zur normalen duengung zurueckkehren.
      beobachte mal die bluete deiner pflanze. dass der knospenkopf sich senkt ist normal bei vielen blueten vor dem oeffnen.
    • Re: PAPHIO-HYBRIDE "BINGLEYENESE"

      Lisa schrieb:


      Sie hat mittlererweile schon eine schöne Blüte, die hoffe ich auch bald aufgehen wird. Allerdings hat sie sich in den letzten Tagen etwas nach unten gesenkt, ist das normal?

      Ja

      Lisa schrieb:


      Ausserdem wollte ich Dich fragen oder falls jemand anders mit dieser Sorte schon Erfahrungen sammeln sollte, was ich da alles beachten sollte oder paar Pflegetipps vielleicht?
      Hat sie überhaupt eine Ruhephase? Soll sie dann auch weiterhin gegossen werden oder trocken halten nach der Blüte?
      Wer kennt sich da bisschen aus?

      Eine Ruhezeit ist mir nicht bekannt, also auch normal weitergießen. Teperaturschwankungen regen die Paphio kaum bis garnicht an extra Blüten zu bringen.

      Ich hab manchmal das Gefühl das ich schon wieder zu viel Wasser gegossen habe. Hat mir meine bis jetzt nicht übel genommen.
    • Re: PAPHIO-HYBRIDE "BINGLEYENESE"

      es gilt bei phaphipedilum hybrids:
      - gute drainage
      - je dicker, fleischiger, die blaetter, je mehr wasser vertragen die pflanzen. also nicht nur das substart bewaessern, sondern auch die blaetter.

      ich "dusche" meine paphio, die auf rinde gesetzt sind, jeden morgen ca 10 sekunden. allerdings erfuehle ich immer vorher die restfeuchtigkeit.

      gruesse aus der sonne

      wolfgang
    • Re: PAPHIO-HYBRIDE "BINGLEYENESE"

      Vieln Dank,

      doch i h habe keinen Link bezüglich der Orchidee, deshalb auch meine Frage wegen der Pflege usw...
      Da wir schon dabei sind wollte ich fragen ob man Kokoschips ohne jegliche Zusätze, also nur Kokoschips als Substrat dazutun kann?
      Oder eher doch mit anderen Zusätzen vermischen?

      Liebe Grüße
    • Re: PAPHIO-HYBRIDE "BINGLEYENESE"

      Hallo Wolfgang,

      als ich heute nach Hause kam sah ich meine erste Paphio die geblüht hat, dei Blüte ist nun aufgegangen udn ich bin total :dance:
      Morgen werde ich ein Foto machen, vielleicht sagt Dir Ihr aussehen mehr als der Name, denn wie schon gesagt, es steht nichts über diese Hybride und zwar nirgends.

      Liebe Grüße
    • Re: PAPHIO-HYBRIDE "BINGLEYENESE"

      hallo lisa,
      es gibt viele unregistrierte hybrids, jeden tag werden weltweit hunderte neu erfunden. das macht aber nichts, denn wichtig ist doch, dass dir die bluete und pflanze freude macht. ich freue mich schon auf das foto, das du einstellen wirst.
      glueckwunsch.
      beim substrat ist kokos alleine - kleinkantig - nur dann akzeptabel, wenn du eine wirklich gute drainage schaffst. versetze es zu ca 40% bis 50% mit kleinen styropur wuerfeln.
      l.g.
      wolfgang
    • Re: PAPHIO-HYBRIDE "BINGLEYENESE"

      Hallo Wolfgang,

      meine Paphio hat sich ganz schön weiter entwickelt, neue Blätter wachsen(in einem unglaublichen Tempo, das liegt wohl am Frühling), an den Wurzelenden entstanden gelbliche Punkte, ich schätze mal, dass es sich um eine Verlängerung handelt? Ich weiss es nicht, weil es meine erste Papho überhaupt ist, die geblüht hat und ich so nach und nach alles Weitere beobachten kann.
      Ich kann es nicht fassen, wie schön sie ist, die Blühte hält natürlich auch noch.
      Ich werde ein Foto einstellen, wenn es hell ist, ok?
      Liebe Grüße
    • Re: PAPHIO-HYBRIDE "BINGLEYENESE"

      Hallo,

      hier sind die Bilder . . . leider ein bisschen unscharf, doch kann man so einiges darauf erkennen.
      Bilder
      • IMG_0596.JPG

        353,46 kB, 1.600×1.200, 150 mal angesehen
      • IMG_0597.JPG

        441,01 kB, 1.600×1.200, 161 mal angesehen
      • IMG_0593.JPG

        311,36 kB, 1.600×1.200, 164 mal angesehen
      • IMG_0594.JPG

        323,84 kB, 1.600×1.200, 150 mal angesehen
      • IMG_0595.JPG

        359,99 kB, 1.600×1.200, 163 mal angesehen