Licht

    • Hallo zusammen,

      ich habe über meine Orchideenecke zusätzlich künstliches Licht (Tageslicht/ Leuchtstoffröhre). Ein Fenster ist auch in der Nähe (Nord-Ost).
      Ist das im Winter ausreichend? Oder gibt es noch andere Leuchtstoffröhren die den Anforderungen besser entsprechen. Da ich schon viel gegoogelt habe und kein Wort von dem verstanden, hoffe ich nun von Euch eine Antwort zu bekommen die ich auch verstehen kann :)

      LG Lena 1964
      LG Lena
    • huhu,
      auf die Erklärung freu ich mich jetzt schon :)
      und dir nochmal DANKE für deine Mühe.


      Das muss ich jetzt auch mal schreiben, gehört wohl nicht in diesem Bereich, aber das muss ich einfach sagen:
      Dieses forum gefällt mir sehr gut, einfache Erklärungen die jeder verstehen kann, sogar ich :D ich habe auch schon
      ein Pflegefeheler gefunden den ich auch sofort abestellen werde
      LG Lena
      LG Lena
    • Hallo Lena,
      nach mehrfachen Fehlversuchen und dann neuer Registrierung, hoffe ich, dass die Antwort erfolgreich übertragen wird. :bang:

      Ich halte mich nicht für einen Fachmann, habe aber mich mit den Lichtquellen intensiv befasst.
      Da du bereits eine Leuchtstofflampe installiert hast, kommen nur noch die richtigen Röhren in Betracht. Die vorhandene Tageslichtröhre ist für Pflanzen nicht geeignet. Die idealen Röhren wären die mit der Lichtfarbe 865,840 oder 77 (Flora). Diese Leuchstoffröhren geben für Pflanzen ein ideales Lichtspektrum ab. Du kannst auch alle drei Typen zusammen kombinieren, soweit es die Lampe vom Platz her zulässt. Wichtig wäre auch oberhalb der Röhren Reflektoren einzubauen (wenn nicht schon vorhanden), damit mehr Licht zu den Pflanzen abgestrahlt wird. Diese Reflektoren bekommst Du in der Aquaristikabteilung. Alufolie ist dafür nicht geeignet. Die Lampe sollte 12 Stunden täglich in den Wintermonaten brennen.
      Der Abstand der Leuchte zu den Pflanzen, kann man nur mit einem Lichtmessgerät genau messen. Das menschliche Auge ist für diese Bestimmung nicht geeignet. Schätzungsweise sollte der Abstand 50cm betragen. Es kommt aber natürlich auch darauf an, welche Orchideen Du pflegst, da die Lichtverhältnisse je nach Art unterschiedlich sind. Leuchstoffröhren sind zwar in der Anschaffung recht günstig, sollten aber nach einem Jahr Gebrauch ausgetauscht werden, da die Leuchtkraft rapide abnimmt.

      Ich hoffe Dir/Euch mit einfachen Worten geholfen zu haben.

      Viele Grüße,
      Wolfgang2

    • huhu ihr zwei,
      @ Wolfgang
      ja das hat mir sehr geholfen :sun:

      @Wolfgang 2
      es ist alles übertragen worden :D
      erstmal vielen Dank für deine schnelle Antwort
      also, ich hätte Platz für zwei Röhren, nun kann ich knobeln welche
      ich habe die Decke mit Alufolie ausgekleidet, also falsch! werde ich ändern!
      der Abstand von der Lampe bis unten ist ca. 1,50, also auch falsch
      die Orchis ganz unten sind: Ludsia Red Velvet; Masdevallia B.t gelb ; 3 Phal davon 2 die fast am Fenster stehen (haben Knospen :sun: ).
      alle anderen sind höher aufgebunden z.B. Dendrobium, Oncidium, Octopussy, Doritis, Miltonia
      Cattleya-Hybrid und zwei Frauenschuhe stehen direkt am Fenster.
      Ach ja, die noch falsche Röhre ist das ganze Jahr über 12 Stunden an.
      letztes Jahr habe ich mir eine Grolux T8 gekauft, hat mir der Verkäufer empfohlen, irgendwie kam mir das zu dunkel vor und habe
      wieder eine Tageslicht gekauft.
      wenn ich gleich Zeit habe, werde ich Bilder von meiner Orchi-Ecke machen und hochladen.

      LG Lena
      LG Lena
    • Hallo Lena,

      die GroLux in T8 kannst du in Komination mit einer Tageslichtlampe verwenden. Sie ist zwar für unsere Augen dunkel, gibt aber für die Pflanzen überwiegend den Farbton blau ab, der für ein kompaktes Wachstum verantwortlich ist. Der Verkäufer hat Dich richtig beraten. Pflanzen können überwiegend das Farbspektrum rot und blau verarbeiten, alle anderen Farben werden von der Pflanze reflektiert und sieht nur für uns attraktiv aus. Messungen mit meinem Lichtmessgerät bei Leuchtstoffröhren, ergaben den Pflanzenabstand von höchstens 50cm. Das ist aber der absolute Höchstabstand, daher lieber niedriger anbringen. T5 Röhren sind etwas teurer haben aber eine bessere Lichtausbeute und einen geringeren Verbrauch. Aber dann müsstest du die Elektrik umbauen.
      Also folge den Anweisungen und beobachte das Wachstum. Kleiner Tipp noch: Phalaenopsis mit Knospentrieb benötigen viel Licht, damit sich die Blüten auch öffnen.

      Viele Grüße,
      Wolfgang2 aus Frankfurt/M.
    • hallo Wolgang2,
      ich hab wirklich gedacht das der Verkäufer nur verdienen wollte. Also kann ich diese benutzen und dazu noch eine Tageslicht. das ist ja super!!
      Mit der T5 lass ich mal lieber, sonst bekomm ich noch ein Stromschlag :D vielleicht später mal wenn das nciht klappt was ich jetzt ändere.
      Jetzt hab ich das auch verstanden mit dem Farbspektrum, ist ja gar nicht so schwer wenn es einfach erklärt wird.
      Könnte man die 50 cm Höchstabstand mit einer höheren Wattröhre erhöhen? die T8 hat 18 Watt.
      An deine Ratschläge werde ich mich halten :sun:

      so, hier mal ein Foto mit T8; Die Tageslichtröhre kann ich erst Morgen anbringen. Auf dem Bild sind nicht alle Orchis zusehen, die bin ich am wässern.
      [Blockierte Grafik: http://s5.directupload.net/images/user/101130/caodfxwr.jpg]

      hier sieht man die Knospen besser, so eine große Knospe hatte ich noch nie, sind immer vorm blühen vertrocknet
      [Blockierte Grafik: http://s5.directupload.net/images/user/101130/rygcs9ie.jpg]

      bei dieser sind die Knospen am rechten Blütenstängel vertrocknet, jetzt steht sie auch direkt am Fenster und kann es nicht abwarten bis die blühen
      [Blockierte Grafik: http://s1.directupload.net/images/user/101130/z3r7ys76.jpg]

      nochmals VIELEN DANK für die tolle Erklärung


      LG Lena
      LG Lena
    • huhu ihr lieben,
      nun hoffe ich das ich nichts falsches gekauft habe :)

      ich war heute im Zoofachhandel die ausschließlich Reptielen verkaufen. dort hatte ich auch letztes jahr die T8-Röhre gekauft.
      wir haben hin und her überlegt (wegen den 50 cm Licht...?... )meine ganze Ecke ist von der Decke bis unten zum Schrank 1,60 hoch, er meinte dann ich solle doch mal meine ecke aufzeichnen und die ungefähren Maße sagen.
      gesagt, getan, dann hat er mir an einem Terrarium das Licht mit dieser komischen Beleuchtung erklärt und dann fing er an zu rechnen an......
      Das ist eine Hochdruck- Entladungslampe :?:
      und das steht auf der verpackung:
      HDI-Strahler PAR 30
      5000 Kelvin Farbtemperatur
      nur mit Vorschaltgerät
      Strahlungswinkel 24°
      Fassung E 27

      Hinweise:
      ca. 30 cm Abstand Lampe Tier( bis zu den obersten Orchis o.k. )
      150yW/qcm bei 30 cm
      auch als Allgemeinbeleuchtung geeignet

      dann steht da noch: Solar Raptor UV 70 Watt Spot-Beam
      Sonnensimulierende Lichteigenschaften mit UV-A und UV-B Strahlung
      Also, das sind ja spanische Dörfer für mich :)

      und kann ich die Lampe benutzen? ist schon angeschlossen und hängt genau in der Mitte, es wird nichts heiß oder so.
      LG Lena
      LG Lena
    • Hallo Lena,
      die Lampe ist so wie ich es einschätze grundsätzlich geeignet. Leih Dir aber von dem Reptilienshop mal einen Lichtmesser aus, damit du messen kannst wieviel Lichtstärke an die jeweilige Orchidee kommt, und ganz speziell an die untersten Pflanzen. Achte auch darauf, dass die Pflanzen die der Lampe am nächsten sind nicht zu nahe an der Lampe hängen, da die Lampe UV-Strahlen abgibt und die Blätter eventuell einen Sonnenbrand bekommen können, da sie an das Licht noch nicht gewöhnt sind.
      Eins muss ich Dir aber noch mitteilen, grundsätzlich sollte man sich stets vorher erkundigen was man benötigt und nicht nacher fragen ob dies dafür geeignet ist.
      Damit sparst du dir ggf. einen Doppelkauf.
      Das ist nicht böse gemeint, aber die Erfahrung bringt es mit sich.

      Viele Grüße,
      Wolfgang
    • huhu Wolgang,
      du hast ja sooooo recht, aber so bin ich :D ob die Lampe wirklich geeignet ist ging mir erst durch mein Kopf als ich die Lampe aufgehangen habe.
      ich bin ja auch eigentlich nur für die Tageslichtröhre hingefahren :D

      eine Woche hängt nun die neue Lampe, bis jetzt sieht alles supi aus,auch kein Sonnenbrand
      ich werde heute hinfahren und mir ein Messgerät ausleihen.
      Danke Dir
      LG Lena
      LG Lena
    • ich wollte mal berichten
      also, so ein gerät zum messen habe ich nicht bekommen. der inhaber verleiht keine mehr, hat sich wohl oft geärgert.
      nun gut, ich habe viel beobachtet, eine orchidee musste ich doch umhängen, ein blatt bekam wohl doch zuviel licht ab. obwohl auf dem schildchen stand "kann volle sonne vertragen" aber jetzt fühlt sie sich pudel wohl.
      und selbst die, die ganz unten stehen sehen super aus. die burrageara die ich geschenkt bekommen habe, hatte drei blütenstängel der erste hat nicht lange gehalten, der zweite schon etwas länger (da hatte ich auch die neue lampe) und der dritte da waren ganz kleine knospen dran die blühen jetzt seitdem 20.12.1010 und die blühen immer noch. himmel das hatte ich noch nie :sun:
      ich muss halt drauf achten wo ich welche orchidee aufhänge oder stellle.
      LG Lena
      LG Lena
    • Ja, Lena, da hast Du allerdings Recht. Man muß sehr darauf achten, wie die Pflanzen reagieren. Nicht einmal auf derselben Fensterbank ist es egal, wie und wo die Pflanzen stehen, ob in der Mitte bei vollem Lichteinfall oder seitlich bei weniger Licht. Meine Phalaenopsen stehen alle in der Mitte, seitlich stehen rechts und links eine Odontoglossum "Anne-Claire" und eine Beallara Peggy Ruth Carpenter "Morning Joy". Die beiden fühlen sich seitlich sehr wohl und blühen zu meiner Freude seit dem Sommer jetzt zum zweiten mal. :sun:

      LG Violetta
    • lena1964 schrieb:


      ich wollte mal berichten
      also, so ein gerät zum messen habe ich nicht bekommen. der inhaber verleiht keine mehr, hat sich wohl oft geärgert.
      nun gut, ich habe viel beobachtet, eine orchidee musste ich doch umhängen, ein blatt bekam wohl doch zuviel licht ab. obwohl auf dem schildchen stand "kann volle sonne vertragen" aber jetzt fühlt sie sich pudel wohl.
      und selbst die, die ganz unten stehen sehen super aus. die burrageara die ich geschenkt bekommen habe, hatte drei blütenstängel der erste hat nicht lange gehalten, der zweite schon etwas länger (da hatte ich auch die neue lampe) und der dritte da waren ganz kleine knospen dran die blühen jetzt seitdem 20.12.1010 und die blühen immer noch. himmel das hatte ich noch nie :sun:
      ich muss halt drauf achten wo ich welche orchidee aufhänge oder stellle.
      LG Lena


      Hallo Lena,

      auch wenn auf dem Etikett steht, dass die Orchidee Sonne verträgt, muss sie wie wir erst an die Sonne gewöhnt werden, wenn sie aus einem schattigen Platz kommt.

      Viele Grüße,
      Wolfgang
    • Hallo Lena,

      so wie der Wolfgang es schon beschrieben hat, so ist es auch richtig. Denn genau dieselbe Erfahrung mit den Röhren habe ich auch gemacht.
      In meiner Orchideenvitrine habe ich T8 Röhren und einen HQI-Strahler 150 W.
      Doch für meine Fensterbankorchideen besorgte ich mir eine Leuchte 8 x 39 W allerdings T5( die sind dünner und praktischer).
      Außerdem habe ich noch eine Pflanzenleuchte von Osram zusätzlich noch am anderen Eck hängen.
      Die MIschung aus, Daylight und Floura soll angeblich die beste sein. Allerdings habe ich außerdem noch paar Vollspektrumröhren die ich mit den anderen 2 Sorten mixe um den genialen Effekt zu erreichen.
      Die Leuchte habe ich mir erst letzte Woche gekauft, bin aber sehr zufrieden, auch die Röhrentöne die von leicht blau bis ins leicht rosa gehen finde ich für das menschliche Auge absolut angenehm.

      Was die Pflanzen betrifft, Cattleyas stehen bei mir an der ersten Stelle, was die Lichteinstrahlung betrifft, auch bestimmte Dendobrien. Die restlichen kommen an der nächsten Stelle.Jede Pflanze braucht ja andere Bedienungen, doch das muss jeder für sich selbst rauskriegen.

      Noch was, ein Luxmessgerät würde ich mir auf deiner Stelle ebenfalls besorgen, denn man kann sie schon für sehr wenig Geld bekommen. Und gebrauchen kannst du es schliesslich auch immer wieder.

      Liebe Grüße
    • Hallo Wolfgang 2,

      was hältst du von meiner Kombination Daylight, Grou-Lux und Vollspektrumröhren? Diesen Mix habe ich ganz neu, denn vorher gab es Flora und 840,865 in der Vitrine.
      Bei der neuen Leuchte ( 120 cm, 8 x 39 W ) die ich im kühlem Schlafzimmer angebracht habe, wollte ich die Vollspektrumröhren zusätzlich haben.
      Noch eine Frage, was hältst du vo nden FLORA-PFLANZEN-LAMPEN ? Ich glaube die heissen Flora-F, wenn ich mich nicht täusche und haben eine riesen Birne 80 W, die angeblich eine 150 ersetzen soll?
      Die habe ich ersteigert und natürlich auch gleich hingehängt.

      Liebe Grüße
    • hallo violetta,
      das hätte ich jetzt nicht gedacht, das man auch am gleichen fenster aufpassen muss.
      dann danken es dir deine seitlichen aber deutlich :sun:
      da wird einem richtig warm ums herz

      hallo wolfgang2,
      ja da haste mit sicherheit recht, vor dem neuen licht war es ja sehr schattig :D

      hallo elli,
      und deshlab werde ich auch schön weiter beobachten :)
      mit der cattleyer wäre meine nächste frage gewesen, dann werde ich die höher hängen wenn ich sie auf kork gebunden habe.
      LG Lena
      LG Lena