orchidee für wenig licht?

    • orchidee für wenig licht?

      hallo ihr lieben,
      meine mutter hat bald geburtstag, und ich möchte ihr gerne eine orchidee schenken.
      das einzigste fenster mit einer größeren fensterbank ist im nordosten, davor steht noch ein riesen Baum der kaum licht ins zimmer lässt. an kunstlicht habe ich gedacht, nur in der nähe gibt es keine steckdose. stromleitung verlegen, da müssten wir ein riesen schrank abbauen. gibt es vielleicht eine orchidee die mit ganz wenig licht auskommt?
      LG Lena
      LG Lena
    • Re: orchidee für wenig licht?

      ich habe hier eine orchidee, deren wurseln ganz von moos umhellt sind. nur eim kern stecken einige tonstuecke. die saugen fluessigkeit auf und geben diese, wenn sie abtrocknen, langsam an die pflanze ab.
      deswegen ist auch das aufmontieren auf ton ein sehr guter weg, den wassergaushalt der pfanze zu kontrollieren ( bei epidendren, bulbophyllum z.b. )
    • Re: orchidee für wenig licht?

      wolfgang, das hört sich ja gut an, denn wie ich meine mutter kenne gießt sie zuviel und so wie du das beschrieben hast kann das ja nicht passieren.

      admiral, die ludisia bekommt sie dann auch. könnte ich die dann auch so aufbinden? oder muss die im topf bleiben?




      LG Lena
      LG Lena
    • Re: orchidee für wenig licht?

      auch eine montierte orchidee kann man "ersaeufen". wenn du eine kleine phal. nimmst, dann kannst du zur sicherheit folgendes machen:
      enttopfe sie, spuele das wurzelwerk gut ab,. nimm ein wenig moos und plaziere das im zentrum der wurzeln, setze sie auf ein grosses tonstueck und binde sie fest. dann tauche sie ca 3 sek. ins wasser. erst nach ca 4 tagen das ganze kurz wiederholen etc. nach ca 6 wochen siehst du, wie die wurzeln sich entwickeln. dann weisst du, ob du beim waessern richtig liegst.
    • Re: orchidee für wenig licht?

      Hallo,
      das Ludisia tricolor bei wenig Licht zum Blühen kommt, kann ich bestätigen. Das selbe trifft auch bei Oncidium mariposa zu, die sogar mehrmals im Jahr bei wenig Licht blüht und absolut pflegeleicht ist. Sie sollte bei Mooskultur immer gut abtrocknen und benötigt keine dauernde Nässe. Meine alba blüht momentan.

      Grüße,
      Wolfgang
    • Re: orchidee für wenig licht?

      ich habe eine Phalaenopsis und normalerweise steht sie auf einem kleinen kasten neben dem fenster (es ist ein süd fenster). es ist also immer hell im zimmer allerdings keine direkte sonneneinstrahlung. Die Phalaenopsis war etwa 4 monate ohne irgendeinem anzeichen von blüten. Hab sie dann direkt ans fenster gestellt und seitdem blüht sie auf.. ich kann schon nicht mehr mit zählen wieviele neue blüten da sind und inzwischen sind auch schon soviele blüten offen, dass die orchidee ziemlich leicht umkippt.

      Mir kommt es also so vor, als würde die Phalaenopsis sehr viel sonne benötigen? Übrigens drehen sich alle blüten auch direkt dort hin, wo die sonne am meisten ist.. was mich auch ziemlich stört weil sich die ganze orchidee dadurch gedreht hat und das ganze nicht mehr so schön aussieht.

      Wären die blüten auch ohne der sonne gekommen ? SOll ich sie wieder zurück auf den kasten stellen?

      danke
    • Re: orchidee für wenig licht?

      hallo zakazak,
      am südfenster? pralle sonne? nach meinem wissen mögen phals. keine pralle sonne. die blätter können verbrennen und somit anfällig für krankheiten werden. ich würde entweder das fenster beschatten, oder die phal. wieder zurück stellen. ich denke mal das sie auch neben dem fenster geblüht hätte. du musst auch bedenken das im sommer die sonne noch intensiver wird, gerade in der mittagszeit.
      aber warte mal ab was die anderen meinen.

      LG Lena
      LG Lena
    • Re: orchidee für wenig licht?

      hallo zakazak,

      wenn sich deine Phali. bis jetzt noch nicht verbrannt hat, hast du event. ein leicht getöntes fensterglas?

      Mein Schwieva, hat solche (man sieht die leichte Tönung so gut wie gar nicht) und ich habe mich immer gewundert, das seine Phalis und Cattleyen nicht verbrennen, bis er mal das Geheimnis gelüftet hat. :)

      Ansonsten hör auf Lena, denn Verbrennung passieren ganz schnell und das sieht hä aus.
      Sind die Blätter beim anfassen lauwarm, dann raus aus der Sonne.
      Im übrigen kann man voll erblühte Phalis auch etwas dunkler stellen, dann werfen sie die Blüten nicht mehr ab.
      Sie sollten nur aus dem Knospenstadium raus sein, die werfen sie sonst ziemlich sicher ab. :sad:

      vadi1
    • Re: orchidee für wenig licht?

      hallo zakazak,

      noch was zu wenig Licht.
      Es gibt wohl ein paar Paphiopedilum die mit wenig auskommen.
      Meine grünlaubigen, kühl- temperierten stehen alle am Nordfenster ohne je Sonne bekommen zu haben und die fühlen sich pudelwohl und danken es mit schönen Blüten.
      Da müßte man nochmal recherchieren wie weit man gehen kann.

      vadi1
    • Re: orchidee für wenig licht?

      hallo ihr lieben,
      meiner mutter habe ich bei orchideen wolfgang diese oncidium mariposa gekauft.
      sie kam knospig, gesund und pünktlich bei mir an (so wie versprochen). dieses bild habe ich nach unserem urlaub aufgenommen, leider ist die blüte nicht mehr ganz so frisch. meine mutter rief mich heute an, sie sagte das gestern die blüte abgefallen ist (wasleider normal ist). was muss meine mutter jetzt mit dem bt machen? warten bis er ganz trocken ist? oder wie bei einer phal. oder gibt es sonst noch etwas zu beachten ?



      LG Lena
      LG Lena