Blühene Phalaenopisis umtopfen?

    • Blühene Phalaenopisis umtopfen?

      Hallo liebe Orchideenfreunde,

      meine Schwester (die keine Orchidee bisher durchgebracht hat ;) ) hat es mal wieder gut mit mir gemeint und mir 2 recht große Phalaenopsis aus einem Ikea mitgebracht. Die Blütenvariationen sind wirklich hübsch und sie haben viele ungeöffnete Knospen. Bei genauerem Hinsehen wird aber klar, dass das Substrat nicht mehr in der besten Verfassung ist. Es scheint zum einen schon sehr erdig geworden zu sein und zum anderen ist es für die vielen Wurzeln deutlich zu wenig. Dazu kommt, dass ich beim ersten Tauchen der Orchis viele viele Springschwänze gesehen habe. Die sollen ja ein ziemlich eindeutiges Zeichen für erdiges/ verbrauchtes Substrat sein.

      Nun kenne ich mich noch nicht so gut mit Orchideen aus und habe folgende Fragen:
      - kann ich jetzt im Juli noch umtopfen?
      - sollte ich erst warten, bis die Orchideen "verblüht" sind und sie dann umtopfen?
      - wenn ich die blühenden Orchis jetzt umtopfe, fallen dann die Blüten/ Knospen ab?
      - falls ich umtopfen kann, muss ich dann darauf achten, dass die Luftwurzeln weiterhin über dem Substrat sind? Oder können die einfach mit in das neue Substrat hinein?

      Naja, wie ihr seht, hab ich auch nicht viel Ahnung ;)

      Ich würde mich sehr über Tipps und Ratschläge freuen :D
      Viele Grüße, Lauraliene
    • Re: Blühene Phalaenopisis umtopfen?

      hallo, lauraliene,
      bluehende pflanzen sollte man nicht umtopfen. der "umzug" ist fuer die pflanze eine stresssituation.
      hinzu kommt ja noch, dass du entweder das substrat austauschen musst, nachdem du die pflanze gereinigt und behandelt hast.
      wenn du mit dem alten substart umtopfst, besteht die chance, dass die bluete nicht unterbrochen wird, aber deine springschwaenze ein neues komfortables zuhause bekommen diese musst du als erstes abtoeten.
      wir nehmen hier eine chemische keule, die in europa aber durch umweltvertraegliches ersetzt werden kann.
      es ist kein problem, wenn die luftwurzeln teilweise oberhalb des substrates liegen. sie werden automatisch ins substrat hinein wachsen. wenn du sie jetzt im substrat "vergraebst", besteht die gefahr, dass sie faulen.
      auf natuerlichem wege wies luftwurzel in erdwurzel gewandelt.
      gruesse aus chiangmai
      wolfgang
    • Re: Blühene Phalaenopisis umtopfen?

      Hallo Wolfgang,

      vielen Dank für deine schnelle Antwort.
      Dann warte ich mit dem umtopfen besser, bis sie verblüht sind. Ist die Jahreszeit denn dann egal? Also umtopfen, wenn keine Blüten mehr dran sind, oder lieber bis nächstes Jahr Frühling warten?

      Muss ich jetzt schon was gegen die Springschwänze machen, oder kann ich die einfach lassen? Ich hab auf ner anderen Seite gelesen, dass die kein Problem für die Pflanzen sind...kann ich aber nicht recht glauben.

      Viele Grüße, Lauraliene