Habe meiner Rose geschadet

    • Re: Habe meiner Rose geschadet

      Eine kleine Anmerkung zum Thema Spiritus (vom Fachmann):
      Spiritus, Weingeist, Alkohol und Ethanol (früher Äthanol) bezeichnen eigentlich genau den selben Stoff C2H5-OH oder Ethan-1-ol. 8)

      ABER: Es gibt z.B. "Brenn-"Spiritus", der ist vergällt mit anderm Chemiezeugs usw. und auch Spülmittel enthalten unzählige geheime Zusätze, die unseren Pflänzchen schaden könnten. - Soweit der Ausflug in die Wissenschaft - ;)

      Die Mischung, mit der man praktisch alle Pflanzen völlig ohne Schaden einsprühen kann und die alle Blattläuse ganz schnell verschwinden lässt, besteht aus 20% Schmierseife und 80% reinem! 90%-igen Ethanol. Dieses Gebräu gibt's auch fertig in der Apotheke unter dem Namen "Spiritus saponatus" offen oder Liter-weise ziemlich günstig und davon löst man 3% in normalem Leitungswsser, also 3 ml auf 100 ml Wasser, am besten mit einer 10-ml-Spritze abgemessen, die man auch gleich für 30 Cent oder so in er Apotheke mitnimmt. :clapping:
      Damit besprüht man also alle Blattläuse, die man findet, wobei die Pflanzenteile, auf denen sie sitzen vollständig benetzt werden sollen 1 x- und die Viecher verschwinden! :yes:
      Die Lösung wäscht der nächste Regen ab, sie richtet keinen Schaden an - und die Pflanze ist wieder sauber bis die nächste Laus heranfliegt und beginnt sich zu vermehren, X( dann kann man sofort wieder wie oben behandeln. :)
      Du hast also eine Überdosis verabreicht :huh: und vielleicht waren im Spiritus und dem Spüli schädlich Zusätze, ;( aber keine Angst, ich glaube, die Rose wird sich bald erholen. Wasche sie sehr gründlich mir ganz viel Wasser wie auch den Boden darunter! damit das Gift bald weggeschwemmt ist. Toi, Toi, Toi! :blush:


      Eine Rose pflanzen heißt eine Freundschaft für's Leben knüpfen.
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!