mein Versuchsobjekt

    • mein Versuchsobjekt

      diese phalaenopsis war mit asseln befallen, seitdem kränkelt sie

      die habe ich vor ein paar wochen neu aufgebunden, diesmal auf kork.

      angefangen habe ich mit stark verdünntem ringelblumentee. dann wurde ich mutiger und habe den tee gar nicht mehr verdünnt. aber nur bei dieser, bei den anderen habe ich noch einwenig angst.
      letzten sonntag, bin ich noch mutiger geworden und zwar mische ich
      2 teelöffel ringelblume
      2 " kamille
      1 " pfefferminze
      2 " brennessel
      1 " schafgabe
      2 " baldrian
      1 " schachtelhalm
      vorgenommen habe ich mir alle 3 tage die ochidee damit zubehandeln, an den anderen tagen bekommt sie nur regenwasser.
      ob das hilft weiß ich nicht, ich werde beobachten und berichten.

      so sieht sie jetzt aus



      LG Lena
      LG Lena
    • Re: mein Versuchsobjekt

      hallo ihr lieben,
      heute zeige ich euch meine kranke, so sieht sie jetzt nach ca. 4 wochen aus.
      vorher berichte ich noch was mir die liebe gute orchideen-kräuterfrau noch geraten hat.
      anstatt baldrian und pfefferminze soll ich wermut mit beigeben. und die blätter mit kalt angesetzter zwiebelbrühe einreiben. man das stinkt, aber egal, wenn es hilft. das habe ich jetzt einmal durchgeführt.
      da die blätter sich noch nicht verbessert haben, gibts jetzt nur die wurzeln zusehen, und die kleineren im oberen bereich sind ganz schön gewachsen. nur was ich gerade in der vergrößerung gesehen habe, an den neuen wurzeln sind kleine dunkle flecke, ist das ein schlechtes zeichen?






      LG Lena
      LG Lena