Sophrocattleya Mini Purple 'Candy Tuft', Der Parfumladen ist wieder geöffnet

    • Sophrocattleya Mini Purple 'Candy Tuft', Der Parfumladen ist wieder geöffnet

      Hallo an alle,
      Seit heute morgen ist bei mir der "Sophrocattleya Mini Purple 'Candy Tuft'" Pafümladen wieder geöffnet. Von 9.00 Uhr bis spät abends wird verkauft und das ganze Zimmer duftet fast aufdringlich süß.
      Wie es dazj kam, sehr Ihr in der Bilderfolge.
      LG Jürgen






    • Re: Sophrocattleya Mini Purple 'Candy Tuft', Der Parfumladen ist wieder geöffnet

      Na wenn das mal nicht eine sehr sehr schöne Blüte ist :yes: :sun: Dann ist der Verlust der eingetrockneten Blüte vielleicht nur noch halb so schlimm, denke ich. :) Schöne Bildfolge (Doku). Schade bloß das man sie nicht riechen kann :blush:

      Meine Blüten öffnen sich gerade. Bilder folgen in Kürze.

      LG Werni
    • Re: Sophrocattleya Mini Purple 'Candy Tuft', Der Parfumladen ist wieder geöffnet

      Hallo vadi1,
      nein, es ist nicht die große Schwester - die beiden sind wahrscheinlich gleich alt.
      Nur - ich gestehe es - ich hatte meine fast umgebracht.
      Und das kam so: im Sommer habe ich mir ein Meßgerät zur Messiúng der Leitfährigkeit des Gießwassers angeschafft - nützlich bei der Bemessung der Düngergaben.
      Leider traf das zu, was Eingeweihte schon immer wußten: "wer lesen kann, ist im Leben im Vorteil"!
      Ich habe übersehen, daß der Wert der digitalen Anzeige mit 10 zu multiplizieren ist und so habe ich anstatt mit ca. 300µS mit stolzen 3000µS gedüngt. Dies habe ich immerhin 3-mal ohne Erbarmen durchgezogen. Das haut den stärksten Gummibaum aus der Kurve. Allen Kameraden ging es schlecht und sie mußten sich übergeben. Das habe ich gemerkt und bin bei der Ursachenforschung auf den Fehler gestoßen. Inzwischen haben es alle (außer einer) weggesteckt. Die Folge ist allerdings, daß sie etwas zaghafter sich entwickeln.
      LG Jürgen
    • Re: Sophrocattleya Mini Purple 'Candy Tuft', Der Parfumladen ist wieder geöffnet

      Hallo Jürgen,

      psst, ich verrate dir mal ein Geheimnis.....
      Ich persönlich mache bei der Pflege wenig aufhebens.
      Messgeräte und ähnliches habe ich garnicht.
      Ich bin mit meiner Grundregel immer gut gefahren, nämlich:
      Im Sommer raus in den Garten im Schnitt alle 2 Wochen gedüngt mit Regenwasser getaucht und fertig.

      Ich hatte zwar dieses Jahr auch Ausfälle, aber die waren alle Temperatur bedingt, vermutlich lags an dem extremen Klimawandel. :D :D :D

      LG vadi1
    • Re: Sophrocattleya Mini Purple 'Candy Tuft', Der Parfumladen ist wieder geöffnet

      juebie schrieb:


      Gut beobachtet, Werni! Sie hatte drei Knospen angelegt und eine fiel recht frühzeitig ab. Das Mädel hat gemerkt, daß sie Drillinge nicht austragen konnte und hat gehandelt! Passiert durchaus öfter.
      LG Jürgen


      Hallo, Jürgen!

      Ich möchte nur kurz auf diese Meinung eingehen, und meine Meinung dazu kundtun.

      Ich persönlich finde, dass das vermieden werden kann. Obwohl es in der Natur auch gelegentlich passiert bzw. passieren kann. Jedoch kann man dies vermeiden indem man konstante Bedingungen schafft, wobei durchaus in der Natur nicht die optimalsten Bedinungen durch ständige Schwankungen herrschen. Die Pflanzen haben sich jedoch an die Situation angepasst und können bei Umweltänderungen reagieren und Prioritäten setzen. Deshalb reagieren auch die meisten Pflanzen auf erhöhte Sonneneinstrahlung mit Blütenbildung.

      Was ich damit sagen will ist folgendes. Schafft man es die Umweltbedingungen möglichst konstant zu halten wird das auch nicht passieren. Zu einer Zeit als die Bedinungen für den Wachstum optimal waren, schien für die Pflanze das Potential für mehrere Blüten genug Nahrung/Energie aufzunehmen gegeben zu sein. Im Laufe der Blütentriebbildung hat sich die Umwelt verändert (Temperatur, Luftfeuchtigkeit,...).
      Sie passt sich an die momentane Situation an. Das Abwerfen von unfertigen Blüten spart Kraft für die übrig gebliebenen um diese vollständig ausbilden zu können. Die Pflanze setzt Prioritäten fest.

      Kann man übrigends auch auf die schwarz gewordene Blüte und generell auf andere Orchideen beziehen.

      Mit unter anderen Gründen würde ich andere Methoden zur Kultivierung der des Tauchens auf alle Fälle vorziehen, wobei ich mit keiner allseitsbekannten Kultivierungsmethode zufrieden war, weshalb ich auch meine eigene entwickelt habe. Aber versuche es selbst.

      Bin jedoch sehr an anderen Meinungen interessiert.

      gez. Hauzi
      Ich kultiviere einen Großteil meiner Orchideen mit SGK.

      gez. Hauzi