Brassolaeliocattleya Taiwan Queen King's Monkey

    • Brassolaeliocattleya Taiwan Queen King's Monkey

      Hallo Ihr Spezialisten,
      bei den Cattleyen heißt es doch, daß NUR der Neutrieb Wurzeln schieben kann und die älteren Generationen dazu nicht in der Lage sind (z.B. Rogerson). Nun habe ich bei der heutigen Orchi-Pflegestunde entdeckt, daß meine unifoliate BLC Taiwan Queen King's Monkey, die im November/Dezember geblüht hat, an dem verblühten Trieb reichlich Wurzeln schiebt (normal), aber auch an der zweitältesten Bulbe nun eine kräftige Wurzel erscheint. Jetzt frage ich mich, "was das soll". Kann es sein, daß ein schlafendes Auge erwacht und an der Rückbulbe ein NT entstehen wird?? Ich hätte es abwarten können, aber vielleicht weiß ja jemend von Euch etwas dazu zu sagen??
      lG Jürgen
    • Re: Brassolaeliocattleya Taiwan Queen King's Monkey

      Hallo Jürgen,

      auch ich habe diese Erscheinung dieses Jahr an einer kleinen namenlosen Hybride.
      Eigentlich völlig ungewöhnlich.
      Sie bildet eine neue Wurzelspitze aus einer Altbulbe, die wie ich schätze vor 3 Jahren wuchs......

      Reserveauge? Mal sehen, denn meine hat keine Verletzung o.ä., es gibt eigentlich keinen Grund dafür.
      Ich schiebe es einfach auf die ganze Hybridisierung. Die kleine weiß sicher selber nicht mehr wer sie ist und wo vorne und hinten ist........ :D

      LG vadi1
    • Re: Brassolaeliocattleya Taiwan Queen King's Monkey

      Hallo vadi1,
      ist natürlixch eine Idee, daß es an der Hybridisierung liegt. Ich habe jetzt aber auch eine Stimme eines Caat.-Spezis hehört, der ausschließlich Naturformen pflegt und der dieses Phänomen auch beobachtet hat. Vielleicht liegt's an den Sonnenflecken?
      Übrigens: bei meinem Königsaffen wächst das bsagte Würzelchen nicht weiter, während die anderen (normalen) ständig länger werden.
      Bin mal gespannt, wie sich das weiterentwickelt.
      lG Jürgen
    • Re: Brassolaeliocattleya Taiwan Queen King's Monkey

      Inzwischen hängt mein Königsaffe im Garten und bastelt am letztjährigen Trieb an einem Neutrieb. Auch kommen hier immer noch neue Wurzeln und die alten wachsen weiter (inzwischen ein ganzes Büschel). An der Rückbulbe tut sich aber nichts mehr. Ich berichte, wie es weitergeht.
      LG Jürgen