EPIPACTIS PALUSTRIS *** Hilfe, ich habe Läuse !

    • EPIPACTIS PALUSTRIS *** Hilfe, ich habe Läuse !

      Diese Stendelwurz ist die erste und bisher einzige Orchidee, die sich in meinem Garten vermehrt oder sagen wir besser ausgebreitet hat:
      Aus zwei Pflänzchen entwickelten sich im nunmehr dritten Standjahr zwölf Triebe, von denen gerade immerhin gleich acht ihre Blütenrispen entfalten:





      Sicher gibt’s in Kürze schöne Bilder davon. Bisher sieht’s so aus:



      Leider hab ich damals noch nicht registriert, welche Pflanze ich erworben habe und wie sie zu pflegen sei, sondern nach dem gewissenhaften Einsetzen Rechung und Etikett gleich entsogt (schon, damit’s mei Frau net find!! Und wieda schimpft, was ich alles kauf).
      Nach den Anweisungen von damals setze ich diese Stendelwurz sonnig in mageren Sandboden, und wie man sieht, gefällt ihr das wirklich sehr.
      Sie schaut doch genau aus wie Epipactis palustris, und keine andere! – Aber das ist doch die Sumpf-Stendelwurz, eben palustris, also Standort nass, sumpfig, womöglich sogar sauer, das grade Gegenteil wie bei mir!
      Dank Eurer Hilfe sind wir aber dennoch völlig sicher, dass dies hier alles Sumpfstendelwurzen der Art Epipactis palustris sind. 8)

      Voriges Jahr hab ich schon diese Blüten aufgenommen:



      Scheint doch in jeder Hinsicht wie E. palustris zu sein, oder?



      Die Triebe werden bislang so 40 bis 60 cm hoch + Blütenähre und erblühe in der zweiten Junihälfte.

      Derzeit gibt's leider ein kleines Problem: Die letzten Wochen waren sehr nass, ich dachte, das sei „schlecht“ für Blattläuse, dagegen „gut“ für Mehltau und so was, oder auch Schnecken, nix da: keine Pilze, keine Schnecken, aber gestern fand ich plötzlich einige Nester schwarzer Läuse und als Beschützer dazu noch eine Menge Ameisen!



      Wie man sieht, haben die Blutsauger so viel Saft abgesogen, dass der ganze Blütenkopf nach unten hängt.



      Ich hab sie mechanisch dezimiert, also mit die Finger abgwuzelt, und schon ein paar mal satt mit meiner Lausmischung eingesprüht: eine 3%ige Verdünnung von Seifenspiritus (Spiritus saponatus, das ist 20% Schmierseife in Alkohol gelöst aus der Apotheke), davon also 3 ml auf 100 ml Wasser, diese Spitzlösung sollte es so weit verdünnt eigentlich diesen Schadinsekten vergehen lassen ohne den Pflanzen zu schaden. Die Behandlung werde ich so fortführen, die Läuse scheinen schon etwas müde geworden zu sein, das Köpfchen der Blüte richtet sich wieder langsam auf!
      Giftige Chemie scheidet hier aus:
      1. is Natur natur und keine Giftküche
      2. wachsen gleich nebendran unsere Bio-Küchenkräuter, da geht gar nix mit der chemischen Keule, und
      3. find ich es anmaßend von mir, da so brutal in die natürlichen Vorgänge einzugreifen, will ich doch eingentlich im Garten die wahre Natur sich entfalten lassen und nicht künstlich verändern, aber manchnal brauchen unsre Schützlinge halt doch a bisserl Hilfe, gell. :|
      Habt ihr noch andre Ideen, was ich dagegen machen könnte?


      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: EPIPACTIS PALUSTRIS ? Wer bin ich ? Hilfe, ich habe Läuse !

      Hallo Gartenfrosch,

      ja, das ist die Sumpf-Stendelwurz. Habe jetzt etwas gegoogelt und bin auf einen Artikel gestoßen, in dem der Autor seine Überraschung darüber beschreibt, die Sumpf-Stendelwurz reichlich und blühend auf einer Wacholderheide mit anderen einheimischen Orchideen zu finden. In einem anderen Artikel wurde erwähnt, dass die Epipactis palustris auch gerne auf basenreichen (besonders auch auf kalkhaltigen) Böden wächst. Sie scheint mit unterschiedlichen Standorten gut klar zu kommen. Freue mich schon auf die neuen Fotos, wenn sie bei Dir mal alle blühen. :love:

      Deine Beiträge sind in optischer wie auch in informativer Hinsicht eine wirkliche Bereicherung für dieses Forum. Danke!!!!!!!!!!!! :)

      Zu den Läusen: Da die Behandlung schon Wirkung zeigt, würde ich auf jeden Fall so weitermachen. Leider kenne ich ausser dem alten Hausmittel, blühenden Lavendel um das Blütenköpfchen zu hängen, keine andere natürliche Methode. Vielleicht meldet sich ja noch jemand, der auf diesem Gebiet weitere Erfahrung hat.

      LG Violetta
    • Re: EPIPACTIS PALUSTRIS ? Wer bin ich ? Hilfe, ich habe Läuse !

      Läuse, ich hatte schon mal Erfolg mit Brennnesseljauche, hatte das auch schon mal irgendwo geschrieben. Vor allem müssen auch die Ameisennester irgendwie behandelt werden, denn diese Krabbler nutzen die Läuse als Melkkühe und holen wirklich neue. Irgendwo muss da in der Nähe der Pflanzen ein Ameisennest sein. Bei meinen Rosen hab ich am Wochenende aber auch die Abstreifmethode gewählt.
    • Re: EPIPACTIS PALUSTRIS ? Wer bin ich ? Hilfe, ich habe Läuse !

      hallo gartenfrosch,
      oh je , dass tut mir richtig leid, müssen die läuse denn gerade deine ständelwurz angreifen.
      rainfarn ist sehr gut gegen ungeziefer, rainfarn enthält ein gift. aber bitte noch nicht anwenden, ich werde mich da noch schlau machen, wegen den kräutern, die ihr ja noch essen wollt.
      du kannst richtig stolz sein, in so kurzer zeit 12 triebe, super!!!!
      dann hat die ständelwurz auch den richtigen platz.
      weil du soviel kaufst, hat deine frau auch einen wunderschönen garten.

      LG Lena
      LG Lena
    • Re: EPIPACTIS PALUSTRIS ? Wer bin ich ? Hilfe, ich habe Läuse !

      hallo gartenfrosch,
      dieses mittel bekommste in jedem gut sortierten gartencenter
      http://www.neudorff.de/produkte/katalog/...dlingsfrei.html
      bitte erst fragen ob du das auch an der ständelwurz anwenden kannst.

      rainfarn bekommt man nicht mehr in apotheken, wegen der giftigkeit, vielleicht ist es ja nur bei uns in nrw so. bis jetzt habe ich rainfarn nur im online-handel gefunden.
      wenn du eines der mittel benutzt, kannst du vor dem sprühen noch eine tüte die du vorher an einer seite aufschneidest, über die orchidee halten, so kommt nur die lösung an den pflanzen die es auch nötig haben.
      gifte.de/Giftpflanzen/chrysanthemum_vulgare.htm
      solltest du dich für brennessel entscheiden:
      am einfachsten und am besten ist, wenn du frische brennessel als kaltwasserauszug herstellst.
      die kleine brennessel wirkt noch besser
      150 g/10 l Wasser, 1 : 10 - 20. etwa 8 stunden anwelken lassen, erst dann mit kaltem Wasser übergießen. zum sieben ein feinsieb benutzen, sonst verstopft die düse.
      12 Stdn. stehen lassen, dreimal hintereinander an drei Tagen spritzen.
      du kannst auch etwas schmierseife beigeben, so ist die haftung besser

      LG Lena
      LG Lena
    • Re: EPIPACTIS PALUSTRIS ? Wer bin ich ? Hilfe, ich habe Läuse !

      Allerseits herzlichen Dank für die Unterstützung, Hilfe inklusive super gute persönliche Geheim-Tipps, haarscharf genaue Anleitungen und das Lob (tut echt gut + spornt zu neuen Taten an!) :love:
      Den Namen hab ich im Thema angepasst.
      Die Läuse sind nach der dritten Behandlung völlig weg und die befallen Blütentrieb haben sich wieder aufgerichtet. :)
      Diesen Seifenspiritus, natürlich nur genau wir beschrieben verdünnt kann ich Euch echt allen sehr empfehlen, wäscht Läuse und Ameisen praktisch weg und irgendwie ersticken die dann auch noch. Schadet aber sonst gar nix.
      Wo die Ameisen leben: nirgends und überall, da komm ich nicht gegen an, sind ja auch sicher für ein natürliches Gleichgewicht nützlich, nur wo sie mir dreinpfuschen, vertreib ich sie, wenn’s geht, z.B. mit Backpulver.
      Den Rainfarn merk ich mir mal für Notfälle vor, ich denk, den würd ich dann schon kriegen.
      Heute öffne sich die ersten kleinen Blüten.
      Werde sie Euch zeigen, wenn sie voll offen sind, so in zwei Wochen denk ich, bis jetzt mal kurz weg (für einige Tage in den Bergen!) :D

      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: EPIPACTIS PALUSTRIS *** Hilfe, ich habe Läuse !

      hast du ein glück, ich freu mich riesig. das hätte ich nie gedacht das die sich aufrichten.
      das ist wirklich ein guter tipp mit dem spiritus, vorallem hat man dieses gemisch schnell angerührt.
      und wie man sieht gehts auch ohne die ekelige chemiekeule, und das finde ich am besten.
      sag mal, die ameisen ersticken nicht? die müssten doch eigentlich auch umkippen wie die läuse.
      wir haben dieses jahr dolle mit ameisen in den plattenfugen zukämpfen. ich streu dort 1x in der woche kaiser natron rein. vielleicht sollte ich ja mal spiritus aber pur rein schütten.
      auf die bilder freu ich mich jetzt schon.
      biste wieder auf orchi suche?
      viel spass, vor allem schönes wetter
      LG Lena
      LG Lena
    • Re: EPIPACTIS PALUSTRIS *** Hilfe, ich habe Läuse !

      Ja, der Seifenspiritus is das Beste, was ich gegen Läuse kenn, man braucht nur ein wenig Geduld und die Konzentration muss halt wirklich stimmen. Ein Freund aus dem Rosenforum hat mal das Verdünnen vergessen und seiner Pflanze ziemlich geschadet, die hatte wohl überlebt, es aber recht übel genommen. :(
      Drum hab ich aus der Apotheke gleich noch ne 10ml-Spritze mitgenommen ... Nein! Nicht zum Blumenimpfen ... zum genauen Abmessen von 3 ml, dazu 100 ml Wasser mit dem Küchenmessbecher in eine saubere Glasreiniger-Spritzflasche und los geht’s. :P
      Grad hab ich unsre Dahlie kontrolliert, die gestern Läuse bekommen hatte, würd mal sagen sie sind schon müder und weniger, nach’m 3. Mal werden sie wohl auch weg sein.
      Aber die Ameisen, kann schon sein dass es die auch runterwäscht und sie sogar dann hin sind, hab noch keine Opfer gefunden, aber sie sind ja nur wenige, der unendliche Nachschub kommt aus den Bauten und auch die sind unendlich wie bei Dir unter den Platten.
      Aber auch sie blieben von den Stendelwurzen jetzt fern!!!
      Kaiser Natron kenn ich auch, hab’s aber nicht ausprobiert, Backpulver is auch nix andres, aber noch mit einem Säuredonator versetzt, damit das Natron richtig zischt, ich glaub Natron + Essig wär ne gute Mischung in der Art. Auf den Platten kann’s ja nicht schaden, es sei denn sie sind aus Kalk und lösen sich auf!
      Danke für die Urlaubswünsche, Sonne wär schon sehr gut, dann hoffe ich im Nationalpark natürlich auf große Beute bei der Orchideen-Foto-Jagd.
      In diesem Sinne bis bald
      Euer Gartenfrosch
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: EPIPACTIS PALUSTRIS *** Hilfe, ich habe Läuse !

      die spritzen benutz ich auch, denn für solch kleine mengen ist es das beste.
      vorgestern abend habe ich noch spiritus in die ameisenbehausungen geschüttet. die stürmten nur so aus ihren löchern. ob es was gebracht hat, keine ahnung, gestern hat es den ganzen tag geregnet. ich werde berichten. wenn das nichts bringt werde ich natron und essig probieren.
      dir wünsch ich eine riesen orchibeute. ich bin gespannt was du alles findest.
      LG Lena
      LG Lena
    • Re: EPIPACTIS PALUSTRIS *** Hilfe, ich habe Läuse !

      Spiritus für die Ameisen, sehr nobel, is ja so ca. 90%iger Alkohol, hast ihnen also einen ausgegeben ... und hoffentlich nicht vergessen anzuzünden!!! :P
      Sind wohl alle rausgerannt, weil einer rief: „Freibier gibt’s!“ :D
      Normalerweise lass ich diese Viecher einfach in Ruh und sie mich auch.
      Heut kamen sie aber wieder mit neuen Läusen zurück auf die Eipipactis: hab sie ein bisserl zerwuzelt und einfach wieder die Lösung drauf, sind schon wieder weg, auch vor der Dahlie. :D
      Morgen Früh geht’s auf in die Ferne, da soll’s Ragwurzen und Frauenschuh geben, schau ma mal: Alles was ich find bring ich Euch mit! (natürlich nur digital) :love:
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: EPIPACTIS PALUSTRIS *** Hilfe, ich habe Läuse !

      ach deswegen sind die wie wild durch die gegend gelaufen, weil die besoffen waren. schaun wir mal wie lange ich ruhe habe.
      und wenn du die lösung über alle pflanzen sprühst, vielleicht hast ja dann ruhe.
      ragwurzen und frauenschuhe, supi!!!! auf das digitale sortiment freue ich mich riesig :)
      LG Lena
      LG Lena
    • Re: EPIPACTIS PALUSTRIS *** Hilfe, ich habe Läuse !

      So, da bin ich wieder. Die Expedition die Ramsau hat sich wirklich gelohnt, überall fällt man unentwegt über blühende Orchideen im Nationalpark, allerdings fand ich keine Ragwurze mehr, die waren wohl schon abgeblüht und zu unscheinbar, um sie im Pflanzendickicht noch zu entdecken.
      Auch von möglichen Frauenschuhen kann ich Euch nix zeigen. Da war nur noch Laub, aber sehr selten und völlig ohne Blütenreste.
      Dafür eine unglaubliche Vielfalt an Knabenkräutern und massenhaft Zweiblätter.
      Ich stelle sie Euch in Kürze alle einzeln vor, soweit ich sie erkannt habe, den Rest dann in bewährter Weise erst mal anonym, bis wir gemeinsam die Art bestimmen können (Lena, bitte heiz schon mal den Compi an!).

      Nun zur Stendelwurz: Alle acht Triebe blühen nun üppig:







      Die Läuse waren auch schon wieder da, aber immer nur an dem einen Trieb, der sich dann auch wieder nach unten neigte; mit etwas Schmierseifenlösung waren sie aber schnell wieder beseitigt.

      So stehen noch immer die einzelnen Rispen stolz da und stecken ihre Blüten in die heiße Sonne:





      Aber ein wenig Schatten und vor allem feuchter Boden wär ihnen, glaub ich, schon recht, so hab ich sie halt durchdringend gewässert, der Boden ist ja sehr gut drainiert, da bleibt kein Wasser stehen.

      Die einzelnen Blütchen sind ja nur fingernagelgroß, aber als Makroaufnahme enkennt man ihre volle Schönheit ohne auf der Erde liegen zu müssen und Kopfweh von zusammenkneifen der Augen zu bekommen:







      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: EPIPACTIS PALUSTRIS *** Hilfe, ich habe Läuse !

      hallo gartenfrosch,
      wird gemacht, ich bin startbereit :) ich freu mich schon
      schade das du uns keine Ragwurze und Frauenschuhe zeigen kannst.
      aber Knabenkräuter und Zweiblätter sind auch was feines. ich bin schon riesig gespannt.
      deine Ständelwurz ist ja richtig klasse, sieht super aus, auch die macroaufnahmen sind dir sehr gut gelungen :sun: :sun: :sun:
      ja, die läuse, ich hab diese schwarzen läuse an meine gurken, aber nicht mehr lange, morgen bekommen die eine dusche mit wermut (kaltauszug). ich will das mal ausprobieren, damit man dann ein ganzes beet damit einsprühen kann, auch kräuter usw. denn dieses bittere zeug mögen läuse gar nicht. meine petersilie ist auch voll läuse. das liegt bestimmt am feuchten wetter, das die dieses jahr so hartnäckig sind. das kenne ich sonst gar nicht.
      ach übrigens, die ameisen sind an den stellen weg, also wirkt brennspiritus pur wirklich, bis jetzt zumindest.
      danke für die vielen schönen fotos, da fang ich doch glatt wieder an zu träumen an wann ich dann auch Stendelwurz bei mir pflanzen kann

      LG Lena
      LG Lena
    • Re: EPIPACTIS PALUSTRIS *** Hilfe, ich habe Läuse !

      Prima!
      Wermut auf Gurke, is eh beides bitter, passt sicher kulinarisch perfekt! - Aber nicht auf die Zuckerbsen gießen. :D
      Gut dass die Ameisen zwar Alkoholiker sind, aber nix vertragen, da werden wir sie ganz leicht auf humane Weise los. ;)
      Epipactis dürfte sich für Dein Beet sehr gut eignen, steht auch bei mir und in Naturstandorten, die ich sah, in der vollen Sonne auf magerem Kalkboden. :yes:
      Was mir im Nationalpark aufgefallen ist: Alle Dactylorhiza-Arten und die Listera stehen immer nah am Weg, also da wo täglich zeitweise etwas Sonne hinkommt, aber nie im dunklen Wald inne drin und schon gar nicht auf den sonnigen Wiesen. :|
      Ich mach dann mal weiter mit den Aufnahmen, täglich ein paar Arten, hoffentlich gefällt's Euch. :rolleyes:
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: EPIPACTIS PALUSTRIS *** Hilfe, ich habe Läuse !

      Hallo Gartenfrosch,

      sehr schön, die Fotos von Deiner Stendelwurz, sieht super aus, wie sie alle blühen. Vor allem die Macroaufnahmen sind wunderschön :sun: und man kann dabei erst so richtig die ganze Schönheit der bezaubernden kleinen Blüten erkennen. :love: :love: :love:

      LG Violetta
    • Re: EPIPACTIS PALUSTRIS *** Hilfe, ich habe Läuse !

      es hat funktioniert, gesprüht, die läuse sind schnell gelaufen, war denen bestimmt zu bitter :D
      so kurz vor der ernte könnten dann die zuckererbsen wirklich nicht ehr schmecken :D
      stimmt, denn nützlich sind ameisen ja auch irgendwo. die haben jetzt bestimmt hohe leberwerte :D
      ja, die ständelwurz ist auch ganz oben auf meiner liste.
      ist schon faszinierend wie die natur das alles selber regelt.
      du, das wird uns sicherlich gefallen
      LG Lena
      LG Lena