Epipactis namenlos ????

    • Epipactis namenlos ????

      Hallo an alle Erdorchi-Kenner (und natürlich an die komplette Gemeinde),
      guckt Euch mal die Bilder an. In der vergangenen Woche in den Davoser Bergen gefunden. Auf feuchten Wiesen ohne Baumbestand in Höhen um 2000m.
      Es ist wohl eine Epipactis - aber welche??? Ist natürlich ohne Blüten sehr schwer zu sagen. Aber vielleicht fällt Euch ja doch etwas ein. Höhe ca. 60cm. Könnte es E. palustris sein? Vom Blütenstand (letztes Bild) her könnte es auch E. helleborine sein - aber die wächst doch im Norden??? - es gibt natürlich aus subspecies, aber ich kenne mich da gar nicht aus!
      Würde mich freuen, wenn ich Klarheit erlangen könnte.
      LG Jürgen



    • Re: Epipactis namenlos ????

      Ohne Blüten! Deine Suchaufgaben sind ja noch viel schwerer als meine. ;)
      Ich denk, ein zwei davon hab ich letzte Woche auch am Königsee gesehen, natürlich auch noch blütenlos.
      zuerst dachte ich Frauenschuh!!! - schade, schon verblüht - aber warum sind keine Samenansätze dran? - Alles Quatsch! :D
      Wenns eine Stendelwurz sein soll, dann muss es wohl die breitblättrige sein, Epipactis helleborine
      [url=http://www.google.de/imgres?q=breitbl%C3%A4ttrige+stendelwurz&hl=de&biw=1024&bih=704&tbm=isch&tbnid=TJZ5Lhox4qTMLM:&imgrefurl=http://de.wikipedia.org/wiki/Breitbl%25C3%25A4ttrige_Stendelwurz&docid=Ti8o5NRcDJS_AM&imgurl=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/b/ba/Epipactis_helleborine_plant_110703.jpg/242px-Epipactis_helleborine_plant_110703.jpg&w=242&h=400&ei=Y6DxT8vUGsrwsgbstYCUBA&zoom=1&iact=hc&vpx=101&vpy=120&dur=7219&hovh=289&hovw=175&tx=119&ty=206&sig=109590194796297794289&page=1&tbnh=174&tbnw=105&start=0&ndsp=16&ved=1t:429,r:0,s:0,i:69]http://www.google.de/imgres?q=breitbl%C3...29,r:0,s:0,i:69[/url]
      Standen sie denn überwiegend im Halbschatten, wie's diese Art tun sollte?

      Aber ich tipp einfach mal durch Größem zahlreiches Vorkommen, Standort und Blühzeitpunkt (eben gerade jetzt noch nicht richtig aufgegangen) auf den weißen Germer, Veratrum album.
      [url=http://www.google.de/imgres?q=breitbl%C3%A4ttrige+stendelwurz&hl=de&biw=1024&bih=704&tbm=isch&tbnid=TJZ5Lhox4qTMLM:&imgrefurl=http://de.wikipedia.org/wiki/Breitbl%25C3%25A4ttrige_Stendelwurz&docid=Ti8o5NRcDJS_AM&imgurl=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/b/ba/Epipactis_helleborine_plant_110703.jpg/242px-Epipactis_helleborine_plant_110703.jpg&w=242&h=400&ei=Y6DxT8vUGsrwsgbstYCUBA&zoom=1&iact=hc&vpx=101&vpy=120&dur=7219&hovh=289&hovw=175&tx=119&ty=206&sig=109590194796297794289&page=1&tbnh=174&tbnw=105&start=0&ndsp=16&ved=1t:429,r:0,s:0,i:69]http://www.google.de/imgres?q=breitbl%C3...29,r:0,s:0,i:69[/url]
      Die wächst und blüht jetzt bald zahlreich auf Almwiesen der Kalkalpen! Oft zum Leidwesen der Almbauern, die geschütze Pflanzen bewahren sollen, während diese von unerfahrenen Kälbchen angefressen werden und diese aber dann m Falle des Germers schwer vergiften.

      Bloß die Blütenansätze auf dem 4, Bild, o Mann, die sehen doch nicht ganz so aus... weiter komm ich da nicht. :blush:
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Epipactis namenlos ????

      Hallo Hauzi,
      vielen Dank für Deine Beiträge. Den Weißen Germer werde ich mir wohl noch einmal vormerken müssen. Meine Tochter wohnt in Davos und die soll mal bei ihren nächsten Bergausflügen nach der Blüte Ausschau halten - dann haben wir Klarheit (hoffentlich macht sie es).
      LG Jürgen
    • Re: Epipactis namenlos ????

      Hallo Jürgen,
      meine Vermutung geht in Richtung Weißer Germer. Schau Dir mal in der Vergrößerung die Blütenstände auf dem letzten Foto an. Da sieht man ganz deutlich in den Achseln der oberen Blätter weitere Blütentriebe heraus wachsen. So verzweigt sich gerne der Weiße Germer. Die Breitblättrige Stendelwurz blüht an einem einzigen in die Höhe strebenden sehr schönen Blütentrieb. Oder sehe ich das falsch? Mit Blütenfoto wäre es natürlich leichter, aber so werden unsere dedektivischen Fähigkeiten gefördert. :D :D

      LG Violetta
    • Re: Epipactis namenlos ????

      Hallo an alle Interessierten und fleißigen Helfer,
      leider ist aus der obigen Unbekannten nicht der Weiße Germer geworden. Meine Tochter hat mir heute aktuelle Bilder dieser Pflanze gemailt. Könnt ihr Spezialisten Euch noch einmal bemühen und nachdenken, was es nun sein könnte? Danke für Eure Hilfe und liebe Grüße
      Jürgen



    • Re: Epipactis namenlos ????

      Also, ich hab jetzt recht lange gestaunt und mich gewundert und dann beschlossen, dass das keine Orchidee sein kann.
      Weil, ich wiederhole mich, dieses Exemplar entweder eine Gentiana pannonica oder ein G. purpurea ist.
      Der Blütenstand plus die Blattform mitsamt der Äderung lassen nichts anderes zu.

      Für eventuelles Stirnrunzeln unter den Foristen möchte ich mich vorbeugend schon einmal entschuldigen :)

      Gentiana pannonica
      Gentiana purpurea




      let the dawn break to find me where no one can find me
    • Re: Epipactis namenlos ????

      Guten Morgen liebe kuerzlich,
      wer sollte denn da die Stirne runzeln, wenn Jemand die Sache so wunderschön bestimmen konnte??? Ich hab' natürlich gegoogelt und denke, Dein Ergebnis trifft auf die "Zwölf" oder zumindest auf die 11 3/4 wegen der geringen Restunsicherheit welche von beiden es nun ist. Vielen herzlichen Dank, tolle Leistung. "Wenn ich mal wieder nicht weiter weiß, komme ich wieder, O.K.?"
      LG Jürgen
    • Re: Epipactis namenlos ????

      Na, nu! :huh:
      Das ist ja jetzt auch nur erst mal so ein Gefühl von mir und ich hab heut noch keine Zeit zum Suchen,
      jedoch: Auch wenn die Blüten erst Knospen sind (Bitte kann Deine Tochter sie später auch noch mal offen aufnehmen! :D ) :
      DAS IST DOCH EINDEUTIG EIN ENZIAN
      bzw. wenn man Blüte 4 anschaut zweierlei, einmal lilarot, und dann dunkelviolett!
      Also sucht bitte nicht nur in der Familie Orchidaceae, sondern vor allen Gentianaceae. 8)
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Epipactis namenlos ????

      Hallo Gartenfrosch,
      würde mich sehr freuen, wenn auch Du Dich der Mühe des Nachforschens unterziehst. Natürlich ist mir auch die "blaue" Blüte im letzten Bild aufgefallen - das muß wieder eine andere Art sein. Trotzdem bin ich schon mal vom Bestimmungsergebnis begeistert, da ich selbst von Alpenblumen wenig bis keine Ahnung habe. Mir war "Enzian" bis zu diesem Erlebnis immer nur als "stengelloser Enzian" bekannt. Töchterchen "bemühe" ich nicht noch einmal, bin schon froh, daß sie überhaupt Augen für solche Sachen bekommen hat. In der Kindheit waren unsere beiden Sprößlinge diesbezüglich totale Ignoranten und es ging kaum über "Tulpen" hinaus. Das hat sich heute erheblich gebessert, kratzt aber noch sehr an der Oberfläche. Ende des Monats fahren wir noch einmal für eine Woche nach Davos und dann gucke ich mal, ob die Dinger noch blühen.
      LG Jürgen
    • Re: Epipactis namenlos ????

      Also gut, lieber Jürgen, ich nehm mir kurz Zeit und such gleich und sofort ;) und komm zu folgendem Ergebnis:
      Ich glaub, jetzt müssen wir echt warten, bis die Bilder von den offenen Blüten da sind, wenn wir die Art genau bestimmen wollen. Schone also Deine liebe Tochter und grabble selbst wieder hinauf, wenn sie blühen, mach viele Fotos, wir freun uns drauf! :D
      Dank kuerzlich (sicher hat sie mit ihrer Vermutung recht), handelt es sich ja schon mal sicher um eine Gentiana-Art aus den Schweizer Alpen. Nach meinen Informationen kommt G. pannonica, der sog. „Ostalpenenzian“ nicht dort vor. 8)
      Auch ist Gentiana purpurea mal mit rötlichen, mal ziemlich blauvioletten Blüten abgebildet, das passt soch auf die Farbvariationen Deiner Aufnahmen, ebenso wie das üppige hoch hinaufreichende Laub. Drum tipp ich auf diese Art, und wenn die offen Blüten keine Tüpfelchen haben sondern durchgehend einfarbig sind, schreiben wir dann das Ergebnis fest. O.K.?! :)
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Epipactis namenlos ????

      Gartenfrosch schrieb:



      Dank kuerzlich (sicher hat sie mit ihrer Vermutung recht), handelt es sich ja schon mal sicher um eine Gentiana-Art aus den Schweizer Alpen. Nach meinen Informationen kommt G. pannonica, der sog. „Ostalpenenzian“ nicht dort vor. 8)


      Oh doch, Gartenfrosch.
      Das Verbreitungsgebiet reicht bis in die Ostschweiz und trifft dort angrenzend auf der purpurnen Enzian.
      Davos liegt bekanntermaßen im Osten der Schweiz. Gar so falsch dürfte ich mit meiner Annahme also nicht liegen :)

      klick






      let the dawn break to find me where no one can find me
    • Re: Epipactis namenlos ????

      Servus, kuezlich und Danke für die schnelle fachkundige Antwort! :clapping:
      Da sieht ma mal wieda, wie schlau mir im Forum sind gegenüba dene andern im Internet (Wiki z.B.), die nix von der Schweiz wissn! :D
      Also, schau ma mal, wenn's blühn, welche Art es sein wird! Echt spannend! :rolleyes:
      Jürgen, es geht nicht anders, Du musst da nochmal hin!!! :clapping:
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: Epipactis namenlos ????

      Super, wie Ihr Euch im "Namen des Enzian" die Brocken um die Ohren haut. Das meine ich ohne Unterton. Da kommt was bei 'rum und man lernt "zwischen den Zeilen". Dann werd' ich mal gucken, ob ich noch offen blühende Exemplare Ende August finden kann. Töchterchen meinte gestern, "die sehen alle schon so verfault aus".
      Im Übrigen finde ich es angenehm, daß es hier in diesem Forum - im Gegensatz zu anderen Plattformen - niemanden gibt, der sofort, wenn mal ein Thema nicht 128%-ig paßt, den mahnenden und drohenden Finger hebt und Beiträge verschiebt, löscht, redigiert und zensiert.
      -----ich komme bestimmt auf die Sache zurück! Wir werden das Schwein schon schlachten!
      LG Jürgen
    • Re: Epipactis namenlos ????

      Hallo kuerzlich,
      der mahnende Finger wird in anderen Foren gehoben weil:
      1. es sich hier NICHT um eine Orchidee handelt. SPÄTESTENS als sich die Vermutung auch nur verdichtete, daß es sich nicht um eine Erdochidee handelt.
      2. es in anderen Foren nicht möglich wäre, ungestraft z.B. Zeichnungen von Blumen/Orchideen zu zeigen und zu diskutieren oder aber im "FALSCHEN" thread über Blattläuse oder Gott und die Welt zu erzählen.
      3. es wird dort sogar abgestraft, wenn man versehentlich die Orchi "X" in der Rubrik für Orchis "Y" bespricht.
      Und solcherlei Reglementierungen, auch wenn sie eine zugegeben straffe und übersichtliche Struktur schaffen, sind mir mit fortschreitendem Alter ein immer größerer Gräuel.
      So war's gemeint.
      LG Jürgen