ZWEIERLEI HELMKNABENKRAUT ?!?!?

    • ZWEIERLEI HELMKNABENKRAUT ?!?!?

      Gibt es denn zweierlei Helmknabenkraut? :rolleyes:






      Das ist schon recht verwirrend:

      Einer Pflanze, die auf Deutsch „Helmknabenkraut“ heißt Gaben wir die Bezeichnung Dactylorhiza militaris. Dactylorhiza bedeutet auf Griechisch: dactylos = Finger + rhiza = Wurzel, also „Fingerwurz“ in Bezug auf das wenige Zentimeter große handförmige Rhizom.
      Wir haben sie bereits ausführlich dokumentiert:
      hier
      Knabenkraut im Trockenrasen
      und hier
      ORCHIS MILITARIS im Nationalpark Berchtesgaden

      Nun gibt es aber auch eine Orchidee namens Orchis militaris, auf Deutsch ebenfalls „Helmknabenkraut“ genannt. Orchis bedeutet auf Griechisch: Hoden, deren knolliges unterirdisches Speicherorgan halt dem Anhängsel eines Knaben ähnelt. Daher die deutsche Bezeichnung „Knaben“-Kraut (eben ein männliches Merkmal tragend). Dieses Pflänzlein sieht durchaus anders aus und z.B. hier zu finden:

      http://www.google.de/search?q=orchis+mil...mp;ved=0CCsQsAQ

      de.wikipedia.org/wiki/Helm-Knabenkraut


      aho-bayern.de/taxa/or_mili.html


      Haben wir jetzt also was verwechselt, gib es nur die Orchis militaris als Helmknabenkraut und all unsre Dactylorhiza sind in Wirklichkeit andre Arten, z.B. D. maculata? Oder gar Hybriden...
      Dass die gefundenen Wildpflanzen Orchis militaris sind, kann ich mir nicht vorstellen, sie sehen doch wirklich nicht so aus wie die Abbildungen davon in diversen Quellen.
      Wer findet raus, was da los ist???
      Während die Gattung Dactylorhiza im Sommer völlig einzieht und dann erst im Frühling wieder austreibt, überwintern Orchis mit einer im Herbst gebildeten Blattrosette.
      Gemeinsam ist allen „Helmchen“ offenbar die Vorliebe für Kalkboden und wie ich bei der Fingerwurz in natura sehen konnte die Fähigkeit, auch auf trockenen Magerflächen Fuß zu fassen. So wollen wir versuchen, Ihnen dementsprechend das Beste zu bieten.

      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!
    • Re: ZWEIERLEI HELMKNABENKRAUT ?!?!?

      hi gartenfrosch,
      hm, also, ich sehe das genau wie du, ist jetzt wirklich etwas verwirrend.
      die bilder habe ich nochmal verglichen. das war ja damals auch nicht einfach überhaupt etwas zu finden.
      damals als die große suche uns gepackt hat, bin ich noch auf eine seite gestoßen, wo erklärt wird das sich manche arten in farbe und zeichnung unterscheiden können wenn sie in verschiedenen gegenden wachsen, z.b. die höhenlagen, die bodenbeschaffenheit usw.

      so, nach langem hin und her, ich glaub ich habe gefunden was du meinst,
      es gibt mehrere gattungen die im volksmund knabenkräuter genannt werden. botanisch gesehen handelt es sich um die gattungen Dactylorhiza, Orchis und noch andere
      klick mal hier wird alles wunderbar erklärt.
      de.wikipedia.org/wiki/Knabenkr%C3%A4uter
      ist es das was du meinst?


      LG Lena
      LG Lena
    • Re: ZWEIERLEI HELMKNABENKRAUT ?!?!?

      Richtig, das ist sehr klar und genau dargestellt! :)

      Und darum bin jetzt überzeugt, wir haben nicht das im Volksmund als 'Helmknabenkraut' bezeichnete Pflänzchen gefunden, sondern eine andre Art oder Wildhybride aus der Gattung Dactylorhiza,
      aber Helmknabenkraut ist die ORCHIS MILITARIS und sieht wirklich komplett anders aus als unsere schönen Fotos, die alle Dactylorhizas zeigen. :rock:
      "Gartenarbeit"? - Gibt es nicht! - Jegliche Betätigung im Garten ist nie Arbeit, sondern reines Vergnügen!